Voith modernisiert Kleinwasserkraftwerk für einen der größten Produzenten von erneuerbarer Energie in Großbritannien

22.08.2016

Der Technologiekonzern Voith hat einen Modernisierungsauftrag für das schottische Kleinwasserkraftwerk Mucomir erhalten. Betreiber ist SSE, einer der größten Produzenten erneuerbarer Energie in Großbritannien.

Voith modernisiert Kleinwasserkraftwerk für einen der größten Produzenten von erneuerbarer Energie in Großbritannien

Das Kleinwasserkraftwerk Mucomir in Schottland. (Foto: Voith)

Voith übernimmt die Neukonstruktion, Installation und Inbetriebnahme der Turbineneinheit des Kraftwerks, den Austausch der Digitalregler und Hydraulikaggregate sowie die Rehabilitierung des Generators. Bis Herbst 2017 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

„Die Modernisierungsarbeiten finden außerhalb des laufenden Kraftwerksbetriebs statt und sind aufgrund eines straffen Terminplans eine große Herausforderung an die Fertigung und Montage der Komponenten. Durch unsere Erfahrung und eine enge Zusammenarbeit mit dem Anlagenbetreiber SSE sind wir in der Lage, das Projekt in der geplanten Zeit erfolgreich abzuschließen“ erklärt Carsten Fleck, Projektleiter von Voith Hydro Deutschland.

Nach der Modernisierung erfüllt das Kleinwasserkraftwerk Mucomir hohe Umweltstandards. Durch das spezielle Design des neuen Turbinenlaufrads werden die negativen Auswirkungen auf Fische vermindert und so das Durchqueren der Turbine erleichtert. SSE berücksichtigt damit regionale Fischereiinteressen und weiß um die Bedeutung des Kraftwerks für die Fischwanderung im lokalen Fanggebiet.

„Wir freuen uns, bei diesem wichtigen Projekt mit Voith als Partner zusammen zu arbeiten. Die Modernisierung sichert die wirtschaftliche Attraktivität des Kraftwerkes unter der Berücksichtigung ökologischer Aspekte und der Verwendung der effektivsten technologischen Lösung“, sagt Peter Diver, Hydro Asset Manager von SSE.

Das Kleinwasserkraftwerk Mucomir ist bereits seit 1962 in Betrieb. Es gehört zur Kraftwerksgruppe Great Glen und ist eines von rund 70 Wasserkraftwerken von SSE in Schottland.

Weitere Artikel zum Thema

DWA unterstützt BMU-Entwurf der Nationalen Wasserstrategie nachdrücklich

14.06.2021 -

Anpassung an den Klimawandel, Integration der Wasserpolitik in andere Politikfelder und in die Gesellschaft, Modernisierung der Infrastruktur, Sicherung des ökologisch notwendigen Wasserbedarfs auch bei Wasserknappheit, wasserbewusste Stadtplanung – das BMU Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit hat einen Entwurf für die Nationale Wasserstrategie vorgestellt, in der sich die DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall mit vielen ihrer Forderungen wiederfindet.

Mehr lesen

Kläranlage senkt mit neuem biologischem Aufbereitungssystem Energieverbrauch

11.06.2021 -

Die Alto Seveso Kläranlage in Norditalien reinigt die Abwässer aus der lokalen Textilproduktion. Die Anlage wollte das Risiko möglicher Schadstoffe in seinem Abfluss reduzieren und gleichzeitig den Energieverbrauch senken. Mit einem innovativen, biologischen Reinigungssystem von Xylem konnte die Anlage den Energieverbrauch um 20 % senken und die Wasserqualität des nahegelegenen Seveso Flusses verbessern.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT