VDBUM Großseminar 2022: Wasserwerk orange

03.08.2022
Kein Großseminar des VDBUM ohne Pumpen: Der Pumpenhersteller Tsurumi zeigte in der Ausstellung, welche Technik es braucht, um selbst die kleinste Pfütze abzupumpen.
VDBUM Großseminar 2022: Wasserwerk orange

Mario Mehlhorn und Jan Fremr vom Aussteller Tsurumi informierten zum Thema Wasserhaltung mit kleinen Schmutzwasserpumpen. Im Vordergrund der neue Flachsauger LSC 2.75S im orangen Gehäuse. (v.l.n.r.) (Bildquelle: Tsurumi)

Dafür hatte der Hersteller neben einer Auswahl Universalpumpen die neue LSC 2.75S mitgebracht. Die kleine Restwassertauchpumpe im orangen Gehäuse bewegt 228 Liter pro Minute, was immerhin rund 14 Tonnen pro Stunde ausmacht. Ist der Flachsauger auf ebenen Flächen oder in Behältern abgestellt, bleiben nur 1 mm Wasserstand übrig. Beim Anheben läuft nichts zurück und Festpartikel bis 6 mm sind kein Problem. Der Kraftzwerg ist nur 35 cm hoch, 15 kg leicht und passt durch ein DN200-Rohr. Technisch bleibt der Hersteller seinem hohen Anspruch treu: Motorschutz, einzeln vergossene elektrische Leiter, Gleitringdichtung doppelt innenliegend  und Zwangsschmierung sind inklusive. Die LSC läuft mit 230V, leistet 750 Watt und kommt mit 10 m hochwertigem Gummikabel.

Weitere Artikel zum Thema

Maximale Effizienz in der Belebung dank AERZEN Drehkolbenverdichter

24.06.2022 -

Noch spielt der digitale Zwilling in der Abwasserbranche keine nennenswerte Rolle. Doch das Potenzial hinsichtlich Prozessoptimierung ist enorm. Als erste Kläranlage Europas hat die neue ARA (Abwasserreinigungsanlage) Oberengadin in der Schweiz den Schritt in die Zukunft gewagt und zeigt, wie sich mit modernsten Technologien und einem nachhaltigen Energiekonzept Gewässerschutz und Kosteneffizienz optimal in Einklang bringen lassen.

Mehr lesen

Xylem gewinnt bei den Global Water Awards als “Net Zero”-Champion

25.05.2022 -

Der weltweite Wassertechnologieführer Xylem wurde bei den Global Water Awards 2022 zum „Net Zero Carbon Champion“ ernannt und würdigte damit die Arbeit des Unternehmens zur Beschleunigung der Dekarbonisierung des Wassersektors. Zusätzlich zu seinen eigenen Verpflichtungen, Netto-Null-CO2-Emissionen zu erreichen, arbeitet Xylem mit Versorgungsunternehmen, Unternehmen und Wassermanagern auf der ganzen Welt zusammen, um ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Mehr lesen