Vakuumentgasung und Druckhaltung mit SpiroPress

28.10.2013

Damit eine Heizungs-oder Kühlanlage optimale Leistungen erbringt, muss eine stabile Wärmeübertragung gesichert sein. Dabei sorgen eine geregelte Druckhaltung sowie die durchdachte Entgasung der Anlagenflüssigkeit dafür, dass eine optimale Wärme- bzw. Kälteübertragung stattfinden kann. Spirotech, Erfinder effektiver Luft- und Schlammabscheider, vereint unter dem Namen “SpiroPress” nun eine Reihe von Produkten zur optimalen Druckhaltung und Entgasung.

Vakuumentgasung und Druckhaltung mit SpiroPress

Die Komplettlösungen von Spirotech für eine stabile Wärmeübertragung.

SpiroPress Fill

Zur Einspeisung von Frischwasser in kleineren Anlagen, in denen relativ niedrige Druckverhältnisse herrschen, bietet das holländische Unternehmen die automatischen Befülleinheiten „SpiroPress Fill“ an. Zur Auswahl stehen eine einfache, mechanische Einheit oder eine Einheit mit Pumpe zur Wandmontage. Beide Systeme werden zusammen mit einem separaten Expansionsgefäß mit festem Gaspolster eingesetzt. Die mechanische Befülleinheit kommt zum Einsatz, wenn eine ausreichende Versorgung mit Frischwasser gewährleistet ist und keine Überwachung des Nachspeisevolumens erforderlich ist. Sie eignet sich ideal für die Erstbefüllung einer Anlage während der Entlüftung der Heizkörper. Die Befülleinheit mit Pumpe hingegen verfügt über eine Regelelektronik, die eine konstante Drucküberwachung gewährleistet. Sie ist mit Füllvolumenprüfung und Füllbegrenzer ausgestattet. Ergänzt wird das Angebot um Systemtrenner in zwei Größen für den Einsatz in Anlagen, bei denen die Einhaltung der Wasserverordnungen erforderlich ist.

SpiroPress Control

Die Vakuumentgaser der Reihe „SpiroPress Control“ sind für Anlagen mit bis zu 300.000 Litern und einem Druckbereich von 1 bis 16 bar ausgelegt. Sie eignen sich sowohl zur vollständigen Vakuumentgasung des Anlagenmediums als auch zur Entgasung des gesamten Frischwassers, bevor dieses in die Anlage eingespeist wird. Je nach Druckverhältnissen sind die Entgaser auch als Ausführung mit zwei Pumpen erhältlich. Alle Geräte dieser Produktreihe werden in Kombination mit einem separaten Expansionsgefäß mit festem Gaspolster verwendet, die Schmutzabscheidung muss separat erfolgen. Als Zubehör sind spezielle BMS-Module für den Einsatz mit übergeordneten Steuerungen erhältlich.

SpiroPress MultiControl

Sind Anlagen mit großen Volumen und Drücken geplant und lassen sich konventionelle Gefäße mit festem Gaspolster räumlich nur schwer unterbringen, dann kommen die Geräte zur Druckhaltung aus der Baureihe „SpiroPress MultiControl“ zum Einsatz. Ein festes Gaspolster wird bei diesen Geräten nicht benötigt, somit kann das komplette Behältervolumen zur Expansion genutzt werden. Sie sind für Drücke bis zu 16 bar erhältlich, auf Anfrage auch als Sondergeräte für Anlagen mit noch höheren Betriebsdrücken. Die MultiControl-Serie umfasst die beiden Produktarten MultiControl Kompakt und MultiControl Modular. MultiControl Kompakt bezeichnet eine Einheit mit aufgesetztem Gefäß für Gefäßgrößen von 75 bis 500 Litern. Sie kann um bis zu zwei zusätzliche externe Gefäße ergänzt werden und erreicht dann eine maximale Kapazität von 1500 Litern. Im Gegensatz dazu kann MultiControl Modular mit einer Vielzahl von Gefäßen verbunden werden und verfügt über eine nahezu endlose Gefäßkapazität. Sowohl die Kompaktsysteme als auch die modularen Systeme sind in unterschiedlichen Konfigurationen mit verschiedenen Pumpen erhältlich. Beide Produktarten können generell als Einzellösung für die komplette Druckhaltung eingesetzt werden. Für eine maximale Lebensdauer der Anlagenkomponenten und zum optimalen Schutz des zirkulierenden Mediums empfiehlt Spirotech jedoch den Einsatz in Kombination mit einem Vakuumentgaser aus der SpiroPressControl-Reihe. Damit wird die vollständige Vakuumentgasung des Anlagenmediums und des gesamten Frischwassers gewährleistet, bevor dieses in die Anlage eingespeist wird.

Quelle: Spirotech bv

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen am Erfurter Walkstrom

20.01.2023 -

Im westlichen Stadtgebiet Erfurts fließt der „Walkstrom“, der einen Arm des Flusses Gera bildet. Namensgeber war die Walkmühle, in der seit dem Mittelalter Leder gegerbt und Tuch veredelt wurde. Im 20. Jahrhundert wurde der Betrieb in der Mühle eingestellt und das Gebäude für Wohn-, Gewerbe- und Lagerzwecke umgebaut, bis die Mühle seit den 1990er Jahren leer stand, zusehends verfiel und im Jahr 2015 nach einem Dachbrand abgerissen wurden. Nun wurde auf dem geschichtsträchtigen Gelände neuer Wohnraum geschaffen.

Mehr lesen

Neuer Webauftritt von ZEWOTHERM ist online

18.11.2022 -

Systemhersteller ZEWOTHERM präsentiert sich unter der bekannten Web-Adresse www.zewotherm.de ab sofort mit einem rundum erneuerten Webauftritt. Partner und Interessenten aus dem dreistufigen Vertriebsweg finden hier schnell und übersichtlich alles Wissenswerte zu den zukunftsweisenden Energie- und Wärmesystemen der Rheinländer.

Mehr lesen

ZEWOTHERM Wärmepumpe mit hoher Heizleistung

25.10.2022 -

Aus zwei mach eins und spare dabei: Nach diesem Motto ist von ZEWOTHERM, Systemhersteller von zukunftsorientierten Energie- und Wärmesystemen, ab sofort eine Luft/Wasser-Wärmepumpe für Bauvorhaben mit höherem Wärmebedarf erhältlich. Wo bisher zwei Wärmepumpen als Kaskade im Einfamilienhaus benötigt wurden, kann jetzt die neue „ZEWO Lambda EU15L“ als Einzellösung ausreichend sein.

Mehr lesen

Orben-Heizwassernachspeisung für große Anlagen

11.10.2022 -

Für größere Heizungsanlagen sind ab sofort die neuen Nachspeiseeinheiten der Reihe „Serastil MKS“ von Wasserspezialist Orben mit Füllleistungen bis 600 l/h erhältlich. Die Nachfüllstationen zur normgerechten Heizwasseraufbereitung sind sowohl mit, als auch ohne, Systemtrenner in verschiedenen Größen erhältlich.

Mehr lesen

Uponor PEX-Rohre feiern 50-jähriges Jubiläum

05.10.2022 -

1972 brachte Uponor die weltweit ersten PEX-Rohre auf den Markt und revolutionierte damit die gesamte Branche. In den vergangenen fünf Jahrzehnten haben die Rohre unter Beweis gestellt, wie robust und flexibel sie sind. Sie sind am Markt nicht mehr wegzudenken – und Ausgangspunkt für weitere, nachhaltige Innovationen.

Mehr lesen