Umfassendes Programm neuer dezentraler Wohnungsstationen von Zewotherm

08.06.2017

Der Systemanbieter Zewotherm hat sein bewährtes Produktportfolio an modernen Energie- und Wärmesystemen um das Segment Dezentraler Wohnungsstationen neu ergänzt. Die vorgefertigten „ZEWO Loft“-Wohnungsstationen für Heizung und Warmwasser sind günstige und individuelle Lösungen für die Wohnungswirtschaft.

Umfassendes Programm neuer dezentraler Wohnungsstationen von Zewotherm

ZEWO Loft GHK-FBH ist eine Wohnungsstation für die Flächenheizung, Warmwasser und optional auch für Heizkörper. Sie enthält den Systemverteiler „Premium“ oder „SmileTech“ von ZEWOTHERM zur komfortablen Anbindung an die Flächenheizung. (Foto: Zewotherm)

Sie lassen sich einfach montieren und anschließen. Je nach Einsatzzweck gibt es die Stationen in vier verschiedenen Ausführungen – für die Flächenheizung, den gemischten oder direkten Heizkreis oder als reines Warmwassermodul für die Warmwasserbereitung. Da der Rohrleitungsinhalt zwischen dem Abgang des Trinkwassererwärmers und der ungünstigsten Entnahmestelle unter 3 Litern beträgt, sind die kompakten Module von der Untersuchungspflicht befreit.

Vier Wohnungsstationen für individuelle Bedürfnisse

Das neue System besteht aus komplett vorgefertigten Installationspaketen. Die Grundmodule sind je nach Anforderung in vier verschiedenen Ausführungen erhältlich: Die Wohnungsstation für Flächenheizung (ZEWO Loft GHK-FBH), eine Wohnungsstation für einen gemischten Heizkreis (ZEWO Loft GHK), eine Wohnungsstation für einen direkten Heizkreis bzw. Heizkörper (ZEWO Loft DHK) und die Wohnungsstation als reines Warmwassermodul für die Warmwasserbereitung (ZEWO Loft WW).

ZEWO Loft GHK-FBH ist eine Wohnungsstation für die Flächenheizung, Warmwasser und optional auch für Heizkörper. Sie enthält den Systemverteiler „Premium“ oder „SmileTech“ von Zewotherm zur komfortablen Anbindung an die Flächenheizung. Die Ausführung „SmileTech“ umfasst für eine hohe Energieeinsparung die innovative Regeltechnik ZEWO SmileTech. Bei diesem System wird der hydraulische Abgleich selbsttätig angepasst, erfasst und reguliert. Im Rahmen des vom Bundeswirtschaftsministerium aufgelegten „Förderprogramm zur Heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen und hydraulischen Abgleich“ wird auch dieses System mit bis zu 30% bezuschusst.

Die ZEWO Loft GHK Wohnungsstation für einen gemischten Heizkreis wurde für die Einsatzbereiche Flächenheizung, Warmwasser und optional auch für Heizkörper konzipiert. Für eine bauseitige, flexible Montage enthält die GHK keinen vormontierten Systemverteiler. Hierfür empfiehlt Zewotherm die separat erhältlichen Heizkreisverteiler in den Ausführungen „Premium“ oder „Objekt“.

Die ZEWO Loft DHK Wohnungsstation für einen direkten Heizkreis ist für Heizkörper und Warmwasser gedacht.

ZEWO Loft WW Wohnungsstation als Warmwassermodul für die Warmwasserbereitung stellt Zewotherm auf Anfrage gern zur Verfügung.

Montage- und wartungsfreundlich

Alle Wohnungsstationen wurden aus Edelstahlrohren gefertigt und auf einer Grundplatte angebracht. Diese wird in einem beschichteten Stahlschrank (Aufputz- oder Unterputzgehäuse) montiert. Damit ist die Montage in wenigen Minuten fertig gestellt und der Anschluss der Leitungen kann erfolgen. Zewotherm verzichtet in seinen Wohnungsstationen auf wartungsintensive Proportionalmengenregler und hat stattdessen einen höchstsensiblen Edelstahl-Wendelfühler integriert. Dieser hat eine große Oberfläche und sorgt dadurch für blitzschnellen Wasserbezug bei angenehmer Wärmeverteilung. Diese patentierte „Comfort Thermo Regulation“ (CTR) reduziert Wartungskosten und unterstützt den Effizienzgedanken.

Zuverlässige Systemtrennung von Trinkwasser und Heizungsmedium mit besten Werten

Der integrierte, große Wärmetauscher sorgt für hohe Zapfmengen bei sehr niedrigen Vorlauftemperaturen und garantiert gleichzeitig eine niedrige Rücklauftemperatur. So beträgt die obere Grädigkeit nur 4 K über Warmwasser-Zapftemperatur, was einen Heizungsvorlauf von unter 50 °C ermöglicht. Die Heizleistung beträgt bei allen heizungsausgerichteten Stationen 12 kW (bei 20K Spreizung), der versorgungsseitige Druckverlust liegt zwischen 0,1 und 0,75 bar. Die Warmwasserleistung reicht von 25 kW und einer Mindest-Zapfmenge von 10 l/min bis hin zu einer Zapfmenge von 25 l/min bei 61 kW (jeweils bei 10-45°C). Der höchste Betriebsdruck wird für alle Stationen mit 10 PN angegeben. Dank der durchdachten Anordnung des Wärmetauschers auf der Grundplatte und der geringen Druckverluste werden leistungsmindernde Kalkablagerungen zuverlässig verhindert und ein Sommerbypass wird nicht benötigt.

Präzise Verbrauchskontrolle dank Vorrichtung für Wärmemengen- und Kaltwasserzähler

Die passgenaue Vorrichtung für den bauseitigen Kaltwasserzähler ermöglicht in Kombination mit der Wärmemessung eine genaue Energiemessung und -abrechnung ab Inbetriebnahme der Wohnungsstation. In das werksseitig installierte Passstück sind nahezu alle handelsüblichen Zählerfabrikate einsetzbar. Dazu passend kann die Visualisierungs- und Abrechnungssoftware von Zewotherm kombiniert werden, was den Einbau für die Wohnungswirtschaft noch interessanter macht.

Die ZEWO Loft Wohnungsstationen gelten gemäß DVGW-Arbeitsblatt 551 als dezentrale Durchflusserwärmer, an die gemäß Arbeitsblatt keine Anforderungen gestellt werden. Planer, Hersteller und Betreiber der Anlage gehen somit konform zur Trinkwasserverordnung keine rechtlichen Risiken ein. Die niedrigen Folgekosten bei gleichzeitig hoher Wasserhygiene und individueller Verfügbarkeit der Heizleistung sprechen ebenso für die neuen Zewotherm -Wohnungsstationen.

Weitere Informationen zu dem neuen Produktsegment gibt die Broschüre „ZEWO Loft“. Sie enthält neben dem umfangreichen Produktsortiment zusätzlich ein Kalkulationsanfrage-Formular, das auch separat im Download-Bereich der Zewotherm - Homepage unter www.zewotherm.de heruntergeladen werden kann.

Weitere Artikel zum Thema

Tilman Wilhelm wird DVGW-Kommunikationschef

11.01.2022 -

Tilman Wilhelm (46) wird neuer Leiter Ordnungspolitik, Presse und Öffentlichkeitsarbeit beim Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW). Wilhelm kommt von der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW GmbH), einer Programmgesellschaft, die Förderprogramme und Netzwerkaktivitäten für Bundesministerien im Bereich nachhaltiger Mobilität koordiniert.

Mehr lesen

Die Grundfos Stiftung ist Sponsor des Films INTO DUST

26.08.2021 -

INTO DUST ist das neueste Projekt des Regisseurs und Oscar-Gewinners Orlando von Einsiedel und steht ab sofort auf Amazon Prime zum Streaming bereit. Dieser Spielfilm basiert auf einer beeindruckenden wahren Geschichte und will die Aufmerksamkeit auf den unermesslichen Wert von Wasser lenken und dabei diejenigen hervorheben, die sich unermüdlich und engagiert für die nötigen Lösungen stark machen.

Mehr lesen

Wilo: Gemeinsam für mehr Klimaschutz

13.08.2021 -

Elektrizität spielt eine zentrale Rolle, wenn es um die Entwicklung der Region Subsahara-Afrika geht: Wasseraufbereitung, Kühlketten, Strom, Internet – und das lückenlos und sicher. Einen großen Schritt in diese Richtung macht jetzt das Sozialunternehmen Africa GreenTec, mit der Einführung von sogenannten ImpactSites.

Mehr lesen

Online-Fernwartung für blossom-ic Systeme

27.07.2021 -

blossom-ic hat für SHK-Fachhandwerker eine kostenlose Software zur Fernwartung von blossom-ic Systemen freigeschaltet. Mit dem „Installer Management System“ ist über einen gesicherten Zugang das Auslesen von Informationen aus der Heizkörper- und Fußbodenheizungssteuerung möglich.

Mehr lesen