Traditionsreicher Fachgroßhändler unter neuem Namen

22.06.2004

Ein traditionsreiches Unternehmen der Heizungstechnik in Süddeutschland hat seinen Namen geändert: Aus der Dipl.-Ing. Karl Hagenberger GmbH in Aschheim bei München wurde jetzt die Hoval Hagenberger GmbH.

Die Firma war 1948 von Dipl.-Ing. Karl Hagenberger als Handwerksunternehmen der Sanitär- und Heizungstechnik gegründet worden. Bereits 1955 gehörte man in München zu den Großen der Branche und installierte – häufig auch in Arbeitsgemeinschaften – Heizungsgroßanlagen. Die Firma war außerdem im gesamten Süden Deutschlands mit der Sanierung von Kasernen beschäftigt.

1960 wurde Hagenberger in ein Großhandelsunternehmen für Heizungstechnik umgewandet. Im gleichen Jahr nahm man in Bayern den Werksvertrieb von Hydrotherm-Gasspezialheizkesseln und direktbefeuerten Warmwasserspeichern der Firma A. O. Smith auf. Mit dem Erdgasangebot in München – ab 1967 – wuchs das Unternehmen rasant. Multitemp-Mehrzellenanlagen in Kellern und als Dachzentralen setzten Maßstäbe.

1980 wurde Hagenberger zu 100% von Hydrotherm übernommen. 1986 erwarb Stiebel Eltron die gesamten Geschäftsanteile der Firma Hydrotherm und damit auch Hagenberger. Seit Januar 2000 ist das Unternehmen 100%ige Tochtergesellschaft der Deutschen Hoval GmbH und für den Vertrieb der Heiztechnikprodukte der Hoval-Gruppe in Deutschland zuständig. Derzeit beschäftigt Hoval Hagenberger rund 55 Mitarbeiter. Vertriebsstützpunkte befinden sich – außer der Zentrale München – in Nürnberg, Stuttgart, Frankfurt, Idar-Oberstein, Düsseldorf, Bremen, Hamburg, Berlin und Dresden. Der Kundendienst ist bundesweit organisiert.

Die Hoval Produktpalette – mit Schwerpunkten in der Gas- und Öl-Brennwerttechnik und bei Anlagen für feste Brennstoffe – zielt vor allem auf den umweltbewußten Nutzer mit Anspruch auf hohe Versorgungssicherheit. Zur Kundschaft gehören deshalb unter anderem große Wohnbaugesellschaften, die neben der selbstverständlichen Produktqualität die fachgerechte Betreuung nach der Installation schätzen.

Ein großes Ersatzteillager sorgt für schnelle Zugriffsmöglichkeit. Für das Fachhandwerk werden regelmäßig Schulungen für Kundendienst und Marketing abgehalten. Beliefert werden ausschließlich Fachhandwerksbetriebe und Stützpunktgroßhändler.

Bereits vor dem Namenswechsel wurde auch ein Wechsel in der Geschäftsführung vollzogen. Nach 19 Jahren an der Spitze des Unternehmens trat Paul Sterzer auf eigenen Wunsch zurück und wechselte in den Beirat. Neuer Geschäftsführer wurde Alexander Schrom. Dieser langfristig vorbereitete Wechsel hängt mit der Strategie der Hoval-Gruppe für Deutschland zusammen. Hoval Hagenberger soll den Geschäftsbereich Heizungstechnik bundesweit ausweiten.

Weitere Artikel zum Thema

Neue Webseite von Orben rund um Heizwasser

13.04.2022 -

Orben, der Wasserspezialist im dreistufigen Vertriebsweg, geht mit einer neuen Webseite online unter www.orben-heizwasser.de. Insbesondere das Service- und Dienstleistungsangebot wurde neu ausgerichtet: So können Fachhandwerker ab sofort direkt über die Unternehmensseite die komplette, normgerechte Aufbereitung oder Neubefüllung von Heiz- und Kreislaufwasser für jede Anlagengröße als Service anfragen.

Mehr lesen

Heizungs- und Kreislaufwasser für jumbogroße Anlagen

29.03.2022 -

Der Wasserspezialist Orben kann ab sofort auch extrem große Mengen an aufbereitetem Heizungs- oder Kreislaufwasser schnell zur Verfügung stellen. Die Jumbostil-Vollentsalzungsanlagen liefern je nach Bedarf 12.000 bis 22.000 l/h Reinstwasser. Das Mietangebot eignet sich für große Wohn- und Gewerbegebäude sowie für Nah- und Fernwärmeanlagen.

Mehr lesen

Technisches Handbuch von ZEWOTHERM erschienen

25.01.2022 -

Vom Systemhersteller ZEWOTHERM ist jetzt ein Technisches Handbuch zur Flächenheizung und –kühlung erschienen. Das gut 170 Seiten starke Nachschlagewerk gibt Planern und dem installierenden Fachhandwerk praxisgerechte Informationen an die Hand. In dem Buch bündelt der seit 20 Jahren erfahrene Hersteller und Systemanbieter alles Wissenswerte rund um die Flächenheizung und –kühlung.

Mehr lesen