Seepex erweitert digitales Serviceangebot um AR-Remote Support

30.04.2021
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Erst recht während der Pandemie mit ihren Reise- oder Kontaktbeschränkungen und Schutzmaßnahmen: Seepex lässt seine Kunden aus der Ferne kostenlos per App auf Live-Bildern zeigen, wo es gerade in der Pumpentechnik vor Ort hakt.
Seepex erweitert digitales Serviceangebot um AR-Remote Support

Seepex erweitert digitales Serviceangebot um AR-Remote Support. (Bildquelle: SEEPEX GmbH)

Der neue AR (Augmented Reality) Remote Support bietet ihnen Unterstützung in Echtzeit. Das Bottroper Unternehmen erweitert mit diesem Service sein ständig wachsendes digitales Angebot. Zum Einsatz kommt dabei die von Vodafone entwickelte App „AR Assistant“.

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen: Der Einsatz von Servicetechnikern vor Ort war in den vergangenen Monaten oft fast unmöglich. Um Kunden aber auch in Pandemiezeiten bestmöglichen Service zu bieten, unterstützt Seepex mit dem AR-Remote Support seine Kunden via App vor Ort. Der Pumpenhersteller hat die App gemeinsam mit Vodafone auf ihre Alltagstauglichkeit geprüft und die Weiterentwicklung vorangetrieben. Bei Seepex ist der AR Assistant bereits bei Servicemitarbeitern vor Ort und Experten in der Hauptgeschäftsstelle im Einsatz. Alexander Kuppe, Geschäftsführer und verantwortlich für das Ressort Vertrieb und Customer Service von Seepex, meint: „Der AR Assistant liefert unseren Kunden einen echten Mehrwert. Die Zahl der sogenannten Erstlösungen, also wenn ein Problem auf Anhieb behoben werden kann, ist signifikant gestiegen. Unsere Mitarbeiter arbeiten deutlich effektiver, weil sie durch die App noch mehr Zeit für die einzelnen Kunden haben und die Ausfallzeiten unserer Pumpen minimiert werden – was sich auf der Kostenseite positiv bemerkbar macht. Und auch die Kundenzufriedenheit konnten wir steigern, weil wir ihnen durch die App noch schneller und zielgerichteter zur Seite stehen können.“

„Vodafone bringt mit dem AR Assistant in Unternehmen vorhandenes Spezialisten-Know-how in Echtzeit dorthin, wo es letzten Endes gebraucht wird. So kann der Spezialist in der Zentrale dem Techniker im Feld die Arbeit deutlich erleichtern. Und gerade in Corona-Zeiten ist die einfache Zusammenarbeit von unterschiedlichen Standorten aus auch als Sicherheitsaspekt ein wahrer Vorteil“, sagt Alexander Saul, Geschäftsführer Firmenkunden von Vodafone Deutschland.

Ganz gleich, wo das Pumpensystem gerade streikt, mit dem Einsatz der neuen Technologie ist für schnelle App-Hilfe gesorgt. Dazu muss nur die kostenlose App „AR Assistant“ beispielsweise auf sein mobiles Endgerät heruntergeladen werden. Nach einer kurzen Terminabsprache verbindet sich der Kunden darüber mit dem Servicetechniker bei Seepex und erhält audiovisuellen Support bei Diagnose und Fehlerbehebung, Inbetriebnahme sowie der turnusmäßigen Wartung von Pumpen. Mit Hilfe von Live-Videoübertragung und Screen-Casting kann der technische Support nahezu arbeiten, als wäre er vor Ort, und die Kunden per Fernwartung bei anstehenden Serviceaufgaben zuverlässig und flexibel unterstützen. Das ist nicht nur für Techniker praktisch, sondern hilft auch Kunden beim Umgang mit erklärungsintensiven Fragestellungen. Die App erweitert die klassische Videotelefonie um Markierungs- und Zeichnungsfunktionen. Der Anrufer filmt das Produkt und der Experte kann in das Live-Bild 3D-Symbole integrieren oder auf dem Bildschirm zeichnen und so Schritt für Schritt durch den Prozess führen. Neben Sprachübertragung ist auch eine Chat-Funktion vorhanden. Durch diese wird die Kommunikation in lauten Umgebungen, wie zum Beispiel Maschinenräumen, erleichtert. Darüber hinaus ist ein gemeinsames Teilen und Bearbeiten von PDF-Dokumenten möglich.

Die Kommunikation passiert live und somit schnell. Nicht allein, dass Wartezeiten auf den Servicetechniker durch die Echtzeit-Kommunikation entfallen, Seepex ermöglicht mit diesem Service auch für eine einfache und sichere Reparatur und Instandhaltung. Die flotte Soforthilfe direkt vom Hersteller bedeutet auch über die Ära der Pandemie hinaus einen minimalen Wartungsaufwand, sorgt für Kosten- wie auch Zeitersparnis. Um das Bild abzurunden: Bei zeitkritischen Anwendungen ist der kürzere Anlagenstillstand von besonderem Mehrwert.

Quelle: Seepex GmbH

Weitere Artikel zum Thema

Wellmann Engineering eröffnet Niederlassung für den Bühnenbau

19.08.2021 -

Die Wellmann Anlagentechnik GmbH beschreitet neue Vertriebswege: Im Juli 2020 hat das Unternehmen im brandenburgischen Mittenwalde-Gallun seine neue Niederlassung in Betrieb genommen. An dem Standort werden verschiedene Baugruppen aus Edelstahl für die Lebensmittel-, Getränke- sowie pharmazeutische Industrie vorgefertigt, darunter Bühnen, Übergänge, Podeste und Treppenaufgänge.

Mehr lesen

Herborner Pumpen digitalisiert die Pumpenwelt

05.07.2021 -

Die Hardware HP.MIND ist im System HP.INTELLIGENCE der Schlüssel zu einer neuen, digitalen Pumpenwelt. Der HP.IOT-Controller verbindet die Pumpe mit dem „Internet of Things“ (IoT). Dazu sammelt HP.MIND die Informationen der angeschlossenen Pumpen und sendet diese verschlüsselt in die Cloud der Herborner Pumpentechnik.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT