SCC-Zertifizierung für Wilo-Werkskundendienst

06.06.2011

Der Werkskundendienst von Wilo verfügt jetzt über das „Sicherheits Certifikat Contraktoren“ (SCC, englisch: Safety Certificate Contractors). Es belegt, dass alle rund 60 Werkskundendienstmitarbeiter nach den anspruchsvollen Standards dieses zunehmend wichtigen Arbeits- und Umweltschutzmanagementsystems arbeiten.

SCC-Zertifizierung für Wilo-Werkskundendienst

Dr. Ortrun Janson-Mundel (l.), Leiterin der Abteilung Integrierte Managementsysteme bei der TÜV Nord Cert GmbH überreichte die SCC-Zertifizierung an Peter Glauner (r.), Leiter Group Service der Wilo SE. (Foto: Wilo)

Schwerpunkte des Wilo-Werkskundendienstes sind die fachliche Unterstützung bei der Inbetriebnahme und Instandhaltung von Druckerhöhungsanlagen oder Pumpensystemen.

Das SCC-Zertifikat basiert auf dem hohen Sicherheitsniveau der petrochemischen Industrie. Es ist mittlerweile in vielen professionellen Einsatzbereichen von Pumpen und Systemen – z. B. in der Industrie oder in größeren Anlagen der Wasserver- und Abwasserentsorgung – bei Wartungs- und Installationsarbeiten für Auftragnehmer obligatorisch.

Das Zertifikat wurde dem Wilo-Service im April 2011 durch den TÜV Nord überreicht. Bedingung für die Zertifizierung war – neben dem Nachweis einer besonders geringen Unfallhäufigkeit – ein Audit vor Ort. Die Anforderungen des TÜV gehen hier deutlich über die gesetzlichen Anforderungen hinaus. Bei der umfassenden Auditierung wurden alle Werkskundendienstmitarbeiter und ihre Führungskräfte hinsichtlich der Einhaltung definierter Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutzstandards geprüft. Auch Zieldefinitionen, regelmäßige Unterweisungen der Mitarbeiter und monatliche Inspektionen bei den Servicetechnikern vor Ort mussten nachgewiesen werden.

Zudem wurden die Servicetechniker direkt beim Kunden im Rahmen von Baustellenbesuchen auditiert. Neben der praktischen Umsetzung der Anforderungen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes ging es hier vor allem um die notwendige Prüfung und Kennzeichnung der sogenannten kritischen Betriebsmittel (z. B. persönliche Schutzausrüstung, Elektromaschinen). „In allen Bereichen, die geprüft wurden, konnten wir erfolgreich das hohe Niveau der Serviceprozesse nachweisen“, resümiert Andreas Wahoff, Leitender Auditor bei der TÜV Nord Cert GmbH. „Durch die Zertifizierung weist der Servicebereich von Wilo seinen Kunden nach, dass die hohen Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutzanforderungen der petrochemischen Industrie eingehalten werden“, so Andreas Wahoff.

Für Peter Glauner, Leiter Group Service der Wilo SE, der das Zertifikat entgegennahm, ist damit ein weiterer wichtiger Schritt bei der konsequenten Optimierung des Werkskundendienstes erreicht: „Die Ergebnisse unserer regelmäßigen Befragungen im Anschluss an die Technikereinsätze bescheinigen dem Wilo-Werkskundendienst seit Jahren Servicequalität auf höchstem Niveau. Mit der SCC-Zertifizierung haben wir unser Leistungsspektrum erweitert und stellen uns weiterhin gerne der Herausforderung, auf Anhieb mit unserem bewährten Kundenzufriedenheitskonzept ‚Qualität der Begegnung’ zu überzeugen.“

Die herstellereigene Serviceorganisation ist 365 Tage im Jahr rund um die Uhr erreichbar.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

Sind Dichtheitsprüfungen jetzt noch notwendig?

17.09.2020 -

Seit dem 18.08.2020 ist die überarbeitete Fassung der Selbstüberwachungsverordnung Abwasser (SüwVO Abw.) in NRW in Kraft. Fakt ist, dass Dichtheits- bzw. Funktionsprüfungen an Abwasserleitungen auf Grundlage der aktualisierten Verordnung nach wie vor notwendig sind – wenn auch eingeschränkt.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT