Regenmanager RM3 in neuem Design und Technik

05.07.2022
Mit einem Facelift und technischen Verbesserungen im Detail bleibt „das Original“ aus dem Hause Dehoust weiterhin die wichtigste Komponente bei einer modernen Regenwasseranlage.
Regenmanager RM3 in neuem Design und Technik

Regenmanager RM3 in neuem Design und Technik. (Bildquelle: DEHOUST GmbH)

Der Regenmanger RM3 hat ein neues Design und auch unter der Haube sorgen verbesserte Bauteile, wie z.B. ein neuer Druckschalter und ein etwas größerer Trinkwasser-Vorlagebehälter, für noch mehr Betriebssicherheit. „Hier sind die Erfahrungen aus dem eigenen Service eingeflossen“ so der Produktverantwortliche Patrick Link aus Eitorf.

Nach wie vor zeichnet sich der RM3 durch die kompakte Bauweise und Laufruhe aus. Der RM 3 wird anschlussfertig mit flexiblen Schläuchen geliefert, die Leistung wird mit 3,2 m³/h angegeben. Für höhere Leistungen bietet das Dehoust Programm Anlagen bis über 20 m³/Stunde an.

Quelle: Dehoust GmbH

Weitere Artikel zum Thema

wat 2022: Energie- und Wasserwirtschaft vor großen Herausforderungen in unsicheren Zeiten

24.10.2022 -

Die Versorgungssicherheit in Deutschland mit Energie in aktuellen Krisenzeiten zu gewährleisten und zeitgleich die notwendigen Maßnahmen mit Blick auf verfügbare Energieträger und ihre Mengen, die Ertüchtigung der Infrastruktur sowie klimaneutrales Handeln in Verantwortung umzusetzen, sind enorme Herausforderungen, mit denen sich die Gasbranche konfrontiert sieht.

Mehr lesen

arche noVa: Traditionelle Bauweisen und Ultrafiltrationssysteme sichern Wasserversorgung in der Dürrekrise

05.09.2022 -

Mit Knowhow und lokaler Vernetzung: Seit dreißig Jahren engagiert sich die Dresdner Hilfsorganisation arche noVa weltweit für eine bessere Wasser-, Sanitärversorgung und Hygieneaufklärung (WASH). Besonders in Ostafrika kommt es derzeit auf jeden Tropfen Wasser an. Etwa in der stark von einer Dürrekrise betroffenen Somali-Region in Äthiopien.

Mehr lesen