Optimierte mittlere Reparaturzeit mit der Vor-Ort-Wartungslösung von Allweiler

01.03.2018

OEMs wie auch den Planern industrieller Abwasseraufbereitungsanwendungen steht mit der OptiFixT der Allweiler eine neue Option für Exzenterschneckenpumpen zur Verfügung. Die Pumpe der CIRCOR Pumping Technologies (CPT) kann in fünf Schritten demontiert werden, und macht so die Demontage von der Rohrleitung zum Austausch des Rotors, des Stators, der Gelenke oder der Wellendichtung überflüssig.

"Jede unproduktive Sekunde für die Wartung, Reparatur oder Nachrüstung einer Exzenterschneckenpumpe rechnet sich gegen die Gesamtanschaffungs- und Betriebskosten", so Jens Ebinghaus, CPT Senior Vice President und Geschäftsführer, EMEA&I. "Deswegen haben wir eine speziell konstruierte Demontagevorrichtung entwickelt, mit der man Rotor und Stator ausbauen kann, ohne dabei Auslass- und Ansauggehäuse abbauen zu müssen."

Mit der Konzentration auf Geschwindigkeit und Effizienz ist die Schnelltausch-Konstruktion der OptiFix so optimiert, dass Inspektionen, Teileaustausch und Instandhaltungsarbeiten sicher und rasch durchzuführen sind. Bei der Abwasseraufbereitung kann die OptiFix die mittlere Reparaturzeit um ganze 85 Prozent verringern und die Lebensdauer der Pumpe um bis zu 500 Prozent verlängern, wenn sie mit der patentierten ALLDUR Statorlösung von CIRCOR kombiniert wird, berichtet Ebinghaus.

Neben der einfachen Demontage und Remontage weist die OptiFix u.a. die folgenden Merkmale auf:

  • Leckagebeständiger ATLS-T1V Sensor zur Feststellung von Trockenlauf, bevor Schaden entsteht

  • Patentierte spielfreie Stechwellenverbindung

  • Optimierte Wärmeableitung vom Stator-Elastomer zur Sensorbuchse

  • Hochwertige Gelenkkonstruktion

  • Verfügbarkeit in mehreren Rotor-Stator-Geometrien und Größen für anwendungsspezifische Konfigurationen, um Anforderungen zu erfüllen wie:

    - Geringe Durchflussgeschwindigkeit/NPSH

    - Günstiger volumetrischer Wirkungsgrad

    - Sanfte Förderung dünnflüssiger bis hochviskoser Flüssigkeiten mit Faser- und Feststoffanteilen

    - Kompakte Stellfläche, auch bei hohen Förderleistungen

Bild: Mit der Konzentration auf Geschwindigkeit und Effizienz ist die Schnelltausch-Konstruktion der OptiFix so optimiert, dass Inspektionen, Teileaustausch und Instandhaltungsarbeiten sicher und rasch durchzuführen sind. (Foto: Allweiler)

Weitere Artikel zum Thema

valantic optimiert Supply Chain Management bei SEEPEX

11.04.2022 -

Die SEEPEX GmbH modernisiert gemeinsam mit den Supply-Chain-Experten von valantic die Produktionsplanung. Mit Optimierung der Supply-Chain-Prozesse und Einführung der Advanced-Planning-&-Scheduling(APS)-Software wayRTS (Real Time Simulation) in der Unternehmenszentrale in Bottrop konnten bereits Durchlauf- und Lieferzeiten reduziert und die Planungsqualität deutlich erhöht werden.

Mehr lesen

Sulzer eröffnet brandneues Birmingham Service Center

09.11.2021 -

Das jüngst fertiggestellte neue Servicezentrum von Sulzer in Birmingham wurde am 27. Oktober 2021 von Prinz Edward, dem Herzog von Kent, offiziell eröffnet. Ausgestattet mit neuen digitalen Technologien und modernster additiver Fertigung steht das Servicezentrum für das Versprechen von Sulzer, den Kunden überall in der Welt erstklassigen Service und Unterstützung für die Kunden rund um die Uhr zu bieten.

Mehr lesen

Wirtschaftsmagazin CAPITAL kürt SEEPEX zum „Champion der digitalen Transformation”

01.10.2021 -

Klassischer Maschinenbau hat Zukunft – und die ist oft digital. SEEPEX ist erneut dafür ausgezeichnet worden, dass er die Chancen der Digitalisierung erfolgreich für seine Produkte nutzt. Die Benchmarking Studie des Wirtschaftsmagazins Capital und der Infront Consulting Gesellschaft kürte das Bottroper Unternehmen nun zum „Champion der Digitalen Transformation“.

Mehr lesen