Neue servicefreundliche Wellenkupplung

02.09.2021
Mit der ROFLEX bringt KTR eine neue Wellenkupplung nach DIN 740 auf den Markt, die sich durch ihre kurze Bauweise und ihre Servicefreundlichkeit auszeichnet. Neben der Kraftübertragung gleicht die drehelastische Kupplung Verlagerungen aus und dämpft Drehschwingungen.
Neue servicefreundliche Wellenkupplung

Neue kurzbauende und servicefreundliche Wellenkupplung ROFLEX. (Bildquelle: KTR Systems GmbH)

Die ROFLEX ist in zwei Bauformen und aktuell in sieben Baugrößen für Drehmomente von 65 bis 790 Nm erhältlich. Weitere fünf Baugrößen werden bis Mitte des Jahres 2022 dazukommen und den Leistungsbereich bis 5.000 Nm erweitern.

Die ROFLEX ist eine kurzbauende Wellenkupplung, bei der die An- und Abtriebswellen je nach Baugröße zwischen 3 bis 6 mm zusammengeschoben werden können. Das Drehmoment wird über Elastomerpakete übertragen, die zugleich Versätze ausgleichen sowie Stöße und Drehschwingungen dämpfen. Sollten die Elastomere aufgrund von extremen Belastungen ausfallen, hält die durchschlagsichere Kupplung weiterhin das Drehmoment.

Die ROFLEX ist aus Grauguss gefertigt und in zwei Bauarten erhältlich: Bei der Bauart N bestehen sowohl das Taschen- als auch das Nockenteil aus Standardnaben. Bei der Bauart SH SPLIT hingegen ist die Nockennabe geteilt. Hierbei wird die Nabe gezielt und maschinell durch „bruchtrennen“, oder auch „cracken“, in zwei Hälften getrennt. Die dabei entstehenden Bruchflächen zentrieren beide Nabenhälften passgenau miteinander, was eine Falschmontage nahezu unmöglich macht. Die Nabenhälften können auf Block montiert werden, die Passung der Bohrung bleibt unverändert. Je nach Zugänglichkeit kann die Nabe zur Montage aufgesteckt werden. Oder die beiden Nabenhälften werden um die Welle zusammengefügt; somit kann die geteilte Nabe ohne Demontage der angrenzenden Aggregate radial ein- und ausgebaut werden.

„In der Regel empfehlen wir unseren Kunden die SH-SPLIT-Nabe auf die Motorwelle anzubringen. So lässt sich die Kupplung insgesamt einfacher montieren und im Servicefall ist mehr Platz vorhanden, um zum Beispiel die Elastomerpakete zu tauschen“, sagt Michael Brüning, Produktmanager bei KTR. „Zudem ermöglicht es dem Anwender, die Drehrichtungskontrolle am Motor ohne Kupplungsnabe durchzuführen.“

Die ROFLEX ist gemäß der europäischen ATEX-Produktrichtlinie 2014/34/EU beurteilt und bestätigt und für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen geeignet. Kernbranchen sind Pumpen und Kompressoren; weitere Anwendungsgebiete im allgemeinen Maschinenbau sind Getriebe, Ventilatoren und Bandantriebe.

Beide Bauarten sind aktuell in sieben Baugrößen für Drehmomente von 65 bis 790 Nm erhältlich. Bis Mitte 2022 sollen noch fünf weitere Baugrößen im Leistungsbereich bis 5.000 Nm dazukommen.

Weitere Artikel zum Thema

Bernd Neugart ist neuer Vorsitzender im VDMA-Fachverband Antriebstechnik

05.10.2021 -

Die Mitgliedsfirmen des VDMA-Fachverbands Antriebstechnik haben Bernd Neugart, Geschäftsführer des Getriebespezialisten Neugart GmbH in Kippenheim, anlässlich ihrer turnusmäßigen Mitgliederversammlung in Frankfurt/Main zum neuen Vorsitzenden des Vorstands gewählt. In dieser ehrenamtlichen Funktion vertritt er nun die Interessen von über 200 Unternehmen der Branche.

Mehr lesen

Antriebstechnik für dezentrale Stand-alone-Anwendungen

13.08.2021 -

NORD DRIVESYSTEMS liefert anwendungsoptimierte Antriebssysteme für kompakte mobile Maschinensysteme wie Pumpen oder Lüfter bis 22kW. Für den drehzahlvariablen Betrieb solcher Maschinen, die oft nur eine oder wenige Antriebsachsen haben, kann der Frequenzumrichter NORDAC FLEX SK 200E direkt auf den Motor oder motornah an der Maschine gebaut werden.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT