Leybold bietet VARODRY VDi Systeme für industrielle Vakuumprozesse

03.08.2022
In industriellen Vakuumprozessen werden die Anforderungen an ein smartes Leistungsmanagement und die Energieffizienz stetig höher. Für mehr Intelligenz, Variabilität und Wirtschaftlichkeit in Beschichtungs-, Trocknungs- und Wärmebehandlungs-Prozessen hat der Vakuumspezialist Leybold daher das VARODRY VDi Vakuumsystem mit integrierter VAControl CAB-Steuerung entwickelt. Die Pumpensysteme der neuen Baureihe bestehen aus den luftgekühlten, ölfreien VARODRY Schraubenpumpen, den trockenverdichtenden Wälzkolbenpumpen der RUVAC Serie sowie der VAControl CAB-Steuerung für ein smartes Management aller Pumpenprozesse.
Leybold bietet VARODRY VDi Systeme für industrielle Vakuumprozesse

Intelligente Steuerung VAControl CAB sorgt für smartes Leistungsmanagement und hohe Energieffizienz (Bildquelle: Leybold GmbH)

Trockene Vakuumlösungen, hohes Saugvermögen, viel Flexibilität
„Konkret erwarten die Anwender heute trockene, flexible Vakuumlösungen mit einem hohem Saugvermögen. Notwendig sind deshalb rasche und unkomplizierte Anpassungsmöglichkeiten der Vakuumperformance an die jeweiligen Prozessbedingungen“, skizziert der verantwortliche Produktmanager, Dennis Schröder, das Anforderungsprofil. Schröder ergänzt, dass sich die Kunden gerade bei steigenden Energiepreisen zudem keine Gedanken über ungeplante Prozess- und Wartungskosten machen möchten. Zur Erfüllung ihrer Rentabilitäts- und Nachhaltigkeitsziele sollte der Energie- und Ressourcenverbrauch daher im Ergebnis möglichst niedrig und kalkulierbar sein.

Beschleuniger Abpumpprozess, maximales Saugvermögen
Um dies zu erreichen, kann das VDi System gemäß der Prozessanforderungen vom Betreiber konfiguriert werden: So können Anwender bedarfsweise ihre Vakuumleistungen selber einstellen, um den Abpumpprozess und das Saugvermögen aufeinander abzustimmen. Ein weiterer Vorteil: Zum Schutz vor kritischen Gasen und Partikeln kann das VARODRY VDi Vakuumsystem mit Gasballast und Spülgas ausgestattet werden. Dadurch werden die Lebensdauer und die Systemverfügbarkeit erhöht. In manchen Anwendungsumgebungen, in denen Dampf oder Staub anfällt, sichern zusätzliche Filteroptionen eine unterbrechungsfreie Vakuumversorgung. Zusätzliche Energieeinsparungen und einen gleichmäßigen Verschleiß sichert das Energy Saver Kit.

VAControl CAB-Steuerung bietet intelligente Funktionen
Für mehr Intelligenz in den Applikationen sorgt das Herzstück des Systems – die eigens von Leybold programmierte, integrierte VAControl CAB-Steuerung. Mit ihren smarten Softwarefunktionen lassen sich die Prozesse damit benutzerfreundlich steuern und optimieren. Wählen können Nutzer dabei zwischen der lokalen, der Remote- oder der Cloud-Konnektivität. Für die einzelnen Benutzerkonten lassen sich unterschiedlichen Berechtigungsstufen anlegen.

Hohe Transparenz, optimale Qualität
Während der Vakuumprozesse werden alle Pumpendaten ausgezeichnet und gespeichert. Die jederzeit einsehbaren Betriebsprotokolle sorgen für ein Maximum an Transparenz bei den Anwendern und sichern letztlich eine hohe Produktions- und Produktqualität. Wartungs- und Serviceempfehlungen generiert der leistungsfähige Rechner nutzungsabhängig – ein Teil der Wartungen, wie etwa der Riemenwechsel bei der VARODRY, kann der Betreiber eigenhändig durchführen. „Die Software-Updates sind zum Download bei Leybold verfügbar. Für die Zukunft sind viele zusätzliche Software-Optionen geplant“, versichert Produktmanager Dennis Schröder.

Mit den Features eignet sich das VARODRY VDi System mit integriertem VAControl CAB etwa für folgende Einsatzgebiete:

  • Optische Beschichtungen von Brillengläsern; dekorative Beschichtungen von Badezimmerarmaturen
  • Kryopumpen-Regeneration
  • Lithium-Ionen-Batteriefertigung
  • Herstellung von Transformatoren und Hochspannungskomponenten
  • Composite-Anwendungen bei denen das Harz entgast wird
  • Einsatz in Wärmebehandlungsöfen zur Verbesserung der Eigenschaften metallischer Werkstoffe.

Quelle: Leybold GmbH

Weitere Artikel zum Thema