KSB weiter auf Wachstumskurs

22.05.2007

Die positive Entwicklung der Nachfrage nach Pumpen, Armaturen und zugehörigen Systemen hat sich im laufenden Jahr fortgesetzt. In den ersten drei Monaten 2007 kamen die wichtigsten Impulse für das KSB-Geschäft aus der Industrie, der Energiewirtschaft, dem Bergbau und dem Abwassersektor.

KSB weiter auf Wachstumskurs

Auftragseingang und Umsatzentwicklung

Der Auftragseingang im Konzern ist im ersten Quartal 2007 gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 19,0 Prozent gestiegen. Erneut haben die Konzerngesellschaften in allen vier Regionen – Europa, Naher und Mittlerer Osten/Afrika, Asien/ Pazifik und Amerika– eine zweistellige Zuwachsrate erreicht. Besonders herausragend ist das Auftragswachstum in den asiatischen KSB-Gesellschaften mit einem Plus von 45 Prozent. Volumenmäßig am stärksten zugelegt haben allerdings die KSB-Unternehmen in Europa; das Mutterunternehmen KSB AG verbesserte seinen Auftragseingang gegenüber dem Vorjahresquartal um 17,0 Prozent.

Seinen Umsatz hat der Konzern im gleichen Zeitraum um 13,8 Prozent gesteigert, auch hier mit dem größten Volumenzuwachs in den europäischen Gesellschaften. Die KSB AG steigerte ihren Umsatz um 14,2 Prozent. Zu berücksichtigen ist die Erstkonsolidierung von vier kleineren KSB-Gesellschaften im Konzern zum 1. Januar 2007, und zwar in Belgien, Brasilien, Dubai und Thailand. Die Steigerung im Auftragseingang hätte ohne diese Neukonsolidierungen 17,2 Prozent betragen, das Umsatzwachstum 11,7 Prozent.

Veränderung der Belegschaftszahlen

Die Eingliederung dieser vier KSB-Unternehmen hat sich auch auf die Mitarbeiterzahl im Konzern ausgewirkt. Diese ist zum Stichtag 31. März gegenüber dem Vorjahr um 736 auf 13.579 gestiegen. Von diesen Beschäftigten gehörten 359 zu den neu konsolidierten Gesellschaften. Darüber hinaus haben KSB-Unternehmen in Brasilien, den USA und Südafrika ihren Personalbestand erhöht, um das steigende Auftragsvolumen zu bewältigen. Dies gilt ebenso für die KSB AG, die sämtliche Auszubildenden in Festanstellungen übernommen und im laufenden Jahr weitere Neueinstellungen getätigt hat.

Neue KSB-Gesellschaft in Südafrika

Um das Geschäft in Südafrika auszubauen, hat KSB im Februar dieses Jahres sein finanzielles Engagement im Land erhöht und den 50-Prozent-Anteil des bisherigen Jointventure-Partners an der KSB Pumps (S.A.)(Pty.) Ltd., Germiston erworben. Das operative Geschäft dieser Gesellschaft hat KSB nun einer neu gegründeten Tochtergesellschaft dieses Unternehmens übertragen. An dieser KSB Pumps and Valves (Pty) Ltd., Germiston hält KSB 74,9 Prozent der Anteile, die restlichen 25,1 Prozent hat ein südafrikanischer Finanzinvestor übernommen.

Ertrags- und Finanzlage

Die Ertragslage hat sich weiter positiv entwickelt. Sowohl im Konzern wie in der KSB AG haben die Ergebnisse im ersten Quartal das Vorjahresniveau deutlich übertroffen. Gegenüber dem Jahresende 2006 hat sich auch die Finanzlage nochmals verbessert.

Informationen über das Unternehmen

Der KSB Konzern zählt mit einem Umsatz von über 1,5 Milliarden Euro zu den führenden Anbietern von Pumpen, Armaturen und zugehörigen Systemen. Weltweit engagieren sich 13.000 Mitarbeiter für höchste Kundenzufriedenheit in der Gebäudetechnik, in der Industrie und Wasserwirtschaft, im Energiesektor und im Bergbau. KSB erbringt in wachsendem Umfang Serviceleistungen und erstellt komplette hydraulische Systeme zum Transport von Wasser und Abwasser. Mehr Informationen finden Sie unter www.ksb.com

Weitere Artikel zum Thema

Sparen mit Herz – Effiziente Lösungen für den gesamten Gebäudelebenszyklus

16.05.2022 -

Setzen Sie bei dem Herzstück Ihres Gebäudes auf die richtige Entscheidung und profitieren Sie von den Vorteilen einer Armstrong Umwälzpumpe – und das über die gesamte Laufzeit Ihres Gebäudelebenszyklus. Erzielen Sie somit beste Energieeinsparungen beim Heizen, Kühlen sowie bei der Regelung Ihres Wasserdrucks und sichern Sie sich eine zuverlässige Performance über die gesamte Lebensdauer Ihrer Anlage.

Mehr lesen

Heizungs- und Kreislaufwasser für jumbogroße Anlagen

29.03.2022 -

Der Wasserspezialist Orben kann ab sofort auch extrem große Mengen an aufbereitetem Heizungs- oder Kreislaufwasser schnell zur Verfügung stellen. Die Jumbostil-Vollentsalzungsanlagen liefern je nach Bedarf 12.000 bis 22.000 l/h Reinstwasser. Das Mietangebot eignet sich für große Wohn- und Gewerbegebäude sowie für Nah- und Fernwärmeanlagen.

Mehr lesen

Besuch von Hochschulen bei der WILO SE, Werk Hof

22.11.2021 -

Um die Kontakte zwischen Bildungseinrichtungen, Industriebetrieben aber auch zwischen Lehrenden, Schülern und Studierenden in der tschechisch-deutschen Grenzregion zu intensivieren, plante die Hochschule Hof ein Austauschprojekt mit Schülern der Berufsoberschule Sokolov und Studierenden der Hochschule Hof. Organisatorisch wurde das Projekt von Euregio-Egrensis unterstützt.

Mehr lesen