KSB setzt gute Geschäftsentwicklung im 3. Quartal fort

18.11.2022
Der Frankenthaler Pumpen- und Armaturenhersteller KSB verzeichnet auch im dritten Quartal 2022 einen guten Geschäftsverlauf.
KSB setzt gute Geschäftsentwicklung im 3. Quartal fort

Bildquelle: KSB SE & Co. KGaA

Im laufenden Geschäftsjahr 2022 hat KSB den Auftragseingang um 22,8 % (+ 417,8 Mio. €) auf 2.249 Mio. € ausgebaut. Im dritten Quartal betrug der Auftragseingang 761,8 Mio. € und hat mit 30,8 % (+ 179,5 Mio. €) über Vorjahreszeitraum den Wachstumstrend aus dem ersten Halbjahr kräftig fortgesetzt.

Die positive Entwicklung des Auftragseingangs ist durch mehrere Großaufträge insbesondere im Marktbereich Energie sowie durch eine starke Nachfrage nach Standardprodukten vor allem in Amerika und Asien geprägt.

Der Umsatz ist im laufenden Geschäftsjahr um 6,9 % (+ 118,4 Mio. €) auf 1.824,6 Mio. € gestiegen. Das dritte Quartal war mit einem Umsatz von 678,9 Mio. € und einer Steigerung gegenüber der Vergleichsperiode von 14,2 % (+ 84,6 Mio. €) das umsatzstärkste Quartal im Jahr 2022. Die Segmente Pumpen und KSB SupremeServ haben mit jeweils 16,8 % bzw. 16,3 % Zuwachs zum positiven Quartal beigetragen. Das Segment Armaturen liegt mit - 0,8 % leicht unter dem Vorjahreszeitraum. Dies ist im Wesentlichen auf den Produktionsausfall aufgrund eines schweren Hagelschadens im französischen Werk La Roche-Chalais im Sommer 2022 zurückzuführen.

Die Regionen Amerika und Asien / Pazifik haben die Ausbringung im dritten Quartal weiterhin deutlich zweistellig gesteigert, die Region Mittlerer Osten / Afrika / Russland hat einstellig zum Wachstum beigetragen. Die Region Europa liegt im dritten Quartal auf Vorjahresniveau. Nachholeffekte aufgrund des durch den Cyber-Angriff bedingten Produktionsausfalls im zweiten Quartal haben sich ebenfalls positiv auf den Quartals-Umsatz ausgewirkt.

Trotz des unternehmerisch herausfordernden Umfelds verzeichnet KSB eine Ergebnissteigerung in den vergangenen neun Monaten. Das Unternehmen ist zuversichtlich, die gesteckten Profitabilitätsziele im Geschäftsjahr zu erreichen.

„Angesichts der vielfältigen Herausforderungen wie der Pandemie, dem Cyber-Angriff, dem folgenschweren Russland-Ukraine-Krieg und unwetterbedingter Produktionsausfälle sind wir sehr zufrieden mit der Entwicklung des Unternehmens“, sagt Dr. Stephan Timmermann, Sprecher der Geschäftsleitung. „Durch die globale Aufstellung und die starke Marktorientierung kann KSB auch in schwierigen Zeiten einen stabilen Kurs fahren – zum Wohle der Mitarbeiter, der Kunden und der Aktionäre.“

Weitere Artikel zum Thema

ANDRITZ-GRUPPE setzt sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung im 3. Quartal 2022 fort

10.11.2022 -

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ verzeichnete im 3. Quartal 2022 – wie auch schon in den Vorquartalen – eine sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung. Der Auftragseingang betrug knapp 2,7 Milliarden Euro und lag damit schon das vierte Quartal in Folge über zwei Milliarden Euro. Mit 10,8 Milliarden Euro per Ende September 2022 erreichte der Auftragsstand einen neuen Rekordwert.

Mehr lesen

Xylem gibt Ergebnisse des dritten Quartals 2022 bekannt

04.11.2022 -

Xylem Inc. meldete im dritten Quartal einen Umsatz von 1,4 Milliarden US-Dollar und übertraf damit die früheren Prognosen bei starker kommerzieller und operativer Umsetzung. Während die Bestellungen auf ausgewiesener Basis um 7 Prozent zurückgingen, gingen sie organisch um 1 Prozent zurück, wobei die Differenz währungsbedingt war. Das Unternehmen meldete eine robuste zugrunde liegende globale Nachfrage mit einem starken Wachstum des Auftragsbestands.

Mehr lesen