Kreiselpumpen in verfahrenstechnischen Anlagen

06.04.2004

Vom 16.07. bis 17.07.2004 bietet die Technische Akademie Wuppertal (TAW) ein Seminar zum Thema Kreiselpumpen an.

Dabei geht es um folgende Inhalte:

  • Pumpen- und Anlagenkennlinien
  • Pumpenbauarten
  • Kavitation, Gas- und Feststoffmitförderung
  • Antriebe (Motore, Magnetantriebe)
  • Technische Anforderungen
  • Instandhaltung

Ort/Termin:

Wuppertal

Fr, 16.7.2004 bis Sa, 17.7.2004

1. Tag: 9.00 bis 18.00 Uhr

2. Tag: 8.30 bis 15.30 Uhr

Seminar-Nr.: 5116151404

Dozenten:

Prof. Dr.-Ing. D. H. Hellmann, Lehrstuhl für Strömungs- und Verdrängermaschinen, Universität Kaiserslautern (Leitung)

Dipl.-Ing. W. Beck, ehem. Leiter des Maschinenwesens im verfahrenstechnischen Anlagenbau, Frankfurt

Dipl.-Ing. H. Münch, KSB, Frankenthal

Dipl.-Ing. K. Scheller, Neumarkt/Oberpfalz

Dipl.-Ing. H. Schreyer, KSB, Pegnitz

Gebühr:

EUR 940,00 (mehrwertsteuerfrei, einschl. Lehrunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Ziel:

Die Teilnehmer lernen neben den hydraulischen Grundlagen die verschiedenen Pumpenarten, ihre Einsatzbereiche und Anforderungen, ihren konstruktiven Aufbau, ihre Antriebe, die Auswahl ihrer Werkstoffe, ihr Betriebsverhalten und die Erfahrungen mit Service und Montage kennen und beurteilen.

Inhalte:

  • Anlagenkennlinien Energiebilanz, Reibungsverluste in Rohrleitungen und Armaturen, Kennlinien, NPSH-Werte von Anlagen, Instationäre Betriebszustände
  • Kennlinien von Kreiselpumpen Förderstrom, Förderhöhe, Leistung, Wirkungsgrad, spezifische Drehzahl, NPSH-Werte von Punpen, Axialkräfte, Raidialkräfte, Regelung, Abnahmen
  • Kavitation, Gas- und Feststoffmitförderung Physikalische Grundlagen, Strömungsvorgänge, Auswirkungen, Bemessungskriterien, Planungshinweise
  • Wellenabdichtungen an Kreiselpumpen Eigenschaften, Betriebsverhalten und Einsatzgrenzen von Packungsstopfbüchsen, Gleitringdichtungen und berührungslosen Dichtungen
  • Bauarten von Kreiselpumpen Laufradformen und ihre Anwendung, Mehrstufigkeit und Mehrflutigkeit, Prozessbauweise, Nass- und Trockenaufstellung, Heizung und Kühlung, Normpunpen, Inlinepunpen, Blockpumpen, Tauchpumpen, Stutzenstellungen
  • Elektrische Antriebe für Kreiselpumpen Explosionsschutz / ATEX, Berührungsschutz, Nassläufermotoren, Magnetantriebe, Anlassverfahren, Regelungsverfahren bei Elektromotoren
  • Kreiselpumpen für spezielle Verwendungen Förderung von Faserstoffen, Zuckersaft, Klärschlamm oder Feststoffsuspensionen, Anforderungen, Konstruktionsmerkmale, Betriebserfahrungen
  • Technische Anforderungen an Kreiselpumpen in der Anwendung Pumpenverwendungszwecke, Anforderungen, Spezifikationen, technische Regelwerke
  • Service und Montage Montagegerechte Konstruktion, Neumontage vor Ort, Serviceorganisation und -strategie, Wartung, Inspektion und Revision, vorbeugende Instandhaltung, Serviceverträge, Reparaturbereitschaft, Verfügbarkeit, Notdienst

Methode:

Referate, Diskussion, Druckschriften, Lehrunterlage

Zielgruppe:

Fachleute aus Konstruktion und Betrieb verfahrenstechnischer, chemischer, petrochemischer und umwelttechnischer Anlagen. Projektingenieure in Planungsbüros, Mitarbeiter bei Behörden, Versicherungen und Technischer Überwachung

Weitere Artikel zum Thema

Vertriebsplattform impeller.net in fünf weiteren Sprachen verfügbar

13.01.2022 -

Die internationale Vertriebsplattform für Kreiselpumpen – impeller.net – ist um fünf weitere Sprachen erweitert worden und ab sofort in Russisch, Polnisch, Tschechisch, Griechisch sowie Türkisch verfügbar. Die Erweiterung erhöht insbesondere die Bedienerfreundlichkeit des Pumpenauswahltools und trägt entscheidend zur internationalen Ausrichtung des Internetportals bei.

Mehr lesen