Karl-Walter Schuster neuer Vizepräsident der GCI-UICP

28.10.2014

Karl-Walter Schuster, Vizepräsident des BTGA - Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V., ist neuer Vizepräsident der europäischen Dachorganisation GCI-UICP. Deren Mitgliederversammlung wählte ihn am 26. September 2014 in Dublin in dieses Amt.

Karl-Walter Schuster neuer Vizepräsident der GCI-UICP

Karl-Walter Schuster, Vizepräsident des BTGA und Vizepräsident der GCI-UICP (Quelle: Caverion)

GCI-UICP vereint führende nationale Verbände der Gebäudetechnikbranche. Zum neuen Präsidenten der Organisation wurde Marcel Engels, Vertreter des niederländischen Gebäudetechnikverbandes UNETO-VNI gewählt, der das Amt von Michael McCloskey (Großbritannien, B&ES) übernimmt. Zu den Mitgliedern der GCI-UICP zählen 22 nationale Verbände aus dem Bereich der installierenden Unternehmen der Technischen Gebäudeausrüstung. Ziel der Organisation mit Sitz in Brüssel ist es, erster Ansprechpartner zu sein für eine nachhaltige und fortschrittliche EU-Politik im Bereich der Gebäudetechnik.

"Mit gemeinsamer Stimme will GCI-UICP ein Wörtchen mitreden bei der Entwicklung europäischer Standards und Gesetze im Bereich der Gebäudetechnik. Denn die großen Potenziale unserer Branche für Energieeinsparungen in Gebäuden werden in der europäischen Energie- und Klimapolitik noch lange nicht ausgeschöpft. Damit sich daran etwas ändert, muss die Gebäudetechnik auch auf dem Brüsseler Parkett ein stärkeres Gewicht bekommen. Hierfür ist GCI-UICP aus Sicht des BTGA eine wichtige Allianz, für die ich mich als Vizepräsident gerne engagiere", kommentiert Karl-Walter Schuster.

Weitere Artikel zum Thema

Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT