KaMo Verteilerstation bietet vollautomatischen hydraulischen Abgleich

29.11.2019
Die anschlussfertige Verteilerstation aus dem Hause KaMo bietet einen vollautomatischen hydraulischen Abgleich.
KaMo Verteilerstation bietet vollautomatischen hydraulischen Abgleich

KaMo Anschlussfertige Verteilerstation bietet vollautomatischen hydraulischen Abgleich. (Bildquelle: KaMo GmbH)

Diese technische Lösung optimiert den Heizungsbetrieb und bringt Sicherheit sowie Zeit- und Kostenersparnis für Planer, Installateure und Bauherren.

Der hydraulische Abgleich ist maßgeblich wichtig für den energetischen Betrieb einer Heizungsanlage. Jeder Verbraucher muss die berechnete Wassermenge bekommen, so dass alle Verbraucher den gleichen Druckverlust vorweisen. In der Praxis wird dies jedoch häufig vernachlässigt.

Die Lösung bietet die KaMo Verteilerstation, die mit elektrothermischen EGO-Stellantrieben ausgestattet ist. Das Funktionsprinzip der EGO-Stellantriebe beruht auf der Erfassung der Vor- und Rücklauftemperaturen der einzelnen Fußboden-Heizkreise. Ein integrierter Mikrochip im Antrieb errechnet auf dieser Grundlage die optimale Temperaturspreizung und stellt die entsprechende Ventilposition ein. Die Solltemperatur-Spreizungen sind dabei variabel. Der neue Lösungsansatz grenzt sich ab von den bisherigen manuellen Einstellungen und führt hin zu einem vollautomatischen hydraulischen Abgleich. Gegenüber herkömmlichen Lösungen wird dadurch auch der Teillastbetrieb optimal abgeglichen.

Dieses System benötigt keine weiteren Zusatzkomponenten und ist mit handelsüblichen 230 V-Raumthermostaten kombinierbar. Die Vor-/Rücklauffühler sind geeignet für Rohre mit Durchmessern von 12-20 mm und werden einfach aufgesteckt.

Mit dieser neuartigen Lösung wird sichergestellt, dass der hydraulische Abgleich tatsächlich korrekt durchgeführt wird. Aufgrund der technischen Bewertung ist die Anlage nach BAFA mit einem Zuschuss von bis zu 30 Prozent förderfähig. Das aufwändige Ausfüllen des Formulars „VDZ – BAFA Einzelfördermaßnahme“ kann nun deutlich reduziert werden.

Die KaMo-Verteilerstationen werden ab Werk anschlussfertig montiert geliefert – druckgeprüft und elektrisch komplett verkabelt, wahlweise
auch mit Zusatzarmaturen wie z. B. Wärmemengenzählerpassstück, Regulierventilen. Im Kabelkanal innerhalb des Schranks sind alle Kabel zu den Stellantrieben und Raumthermostaten sauber aufgeräumt verlegt.

Das System punktet insbesondere durch Energieeinsparung, denn im alltäglichen Heizbetrieb, das sind im Jahr so rund 90 Prozent im Teillastbereich, ist die Heizkreishydraulik jederzeit optimal eingestellt und die Druckverluste sind kleinstmöglich, wodurch Strom für die Pumpe gespart wird.

Quelle: KaMo GmbH

Weitere Artikel zum Thema

Grundfos sieht Nachholbedarf für das geplante Energieeffizienzgesetz und Gebäudeenergiegesetz

11.11.2022 -

Grundfos begrüßt die zum 1. Oktober 2022 in Kraft getretene Mittelfristverordnung zur Sicherung der Energieversorgung (EnSimiMaV). Gleichzeitig vertritt Grundfos den Standpunkt, dass die EnSimiMaV, insbesondere in Bezug auf die Frage potenzieller Einsparmaßnahmen beim Energieverbrauch, sowohl im öffentlichen als auch dem privaten Sektor, noch nicht weit genug greift.

Mehr lesen

Sparpotenziale vom hydraulischen Abgleich bis zum optimierten Betrieb von Schichtenspeichern nutzen

11.08.2022 -

Der enorme Anstieg der Energiekosten lässt wohl keinen Hauseigentümer kalt. Die finanzielle Mehrbelastung für die Wärme- und Warmwasserversorgung im Zuhause ist enorm. Guter Rat muss jedoch nicht immer teuer sein: Neben den Möglichkeiten einer grundlegenden Modernisierung und der Nutzung regenerativer Alternativen sind ebenso Lösungen gefragt, mit denen sich die Effizienz vorhandener und voll funktionstüchtiger Heizungsanlagen schnell verbessern lässt.

Mehr lesen

Neue Smart Home-Regelung für Flächenheizung mit hydraulischem Abgleich

02.08.2022 -

Für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie gewerblich genutzte Objekte bietet Systemhersteller ZEWOTHERM ab sofort eine SmartHome-Einzelraumregelung mit integriertem hydraulischem Abgleich für wassergeführte Flächenheizungen an. Das funkbasierte System kann per App oder unabhängig von einer Internetverbindung als StandAlone-Lösung je nach Variante bis zu sechs oder zehn Heizzonen regeln. Das System erfüllt die BAFA Fördervorgaben des automatischen hydraulischen Abgleichs und ist für den Anschluss von Wärmepumpen geeignet.

Mehr lesen

Sparen mit Herz – Effiziente Lösungen für den gesamten Gebäudelebenszyklus

16.05.2022 -

Setzen Sie bei dem Herzstück Ihres Gebäudes auf die richtige Entscheidung und profitieren Sie von den Vorteilen einer Armstrong Umwälzpumpe – und das über die gesamte Laufzeit Ihres Gebäudelebenszyklus. Erzielen Sie somit beste Energieeinsparungen beim Heizen, Kühlen sowie bei der Regelung Ihres Wasserdrucks und sichern Sie sich eine zuverlässige Performance über die gesamte Lebensdauer Ihrer Anlage.

Mehr lesen