IFAT 2002: neues Rekordergebnis bei den Ausstellerzahlen

15.05.2002

Mit mehr als 2.040 Ausstellern aus 40 Ländern (1999 kamen 2.021 Aussteller aus 33 Ländern nach München) präsentiert sich die IFAT 2002 erneut mit einem Rekordergebnis. Ein Viertel der ausstellenden Unternehmen (25 Prozent) kommt aus dem Ausland. Damit ist die IFAT internationaler als je zuvor

(1999 lag der Auslandsanteil der Aussteller bei 22,6 Prozent).

Vom 13. bis 17. Mai 2002 zeigt die Weltmesse für Wasser, Abwasser, Abfall und Recycling in München spezifische Branchenlösungen und den neuesten Stand praxisorientierter, wirtschaftlicher Umwelttechnik sowie ein breites Angebot an qualifizierten Dienstleistungen im Bereich der Wasser-, Abwasser- und Abfallwirtschaft.

Erweitert wird das umfassende Informationsangebot durch ein attraktives Rahmenprogramm mit zahlreichen Vortragsveranstaltungen zu aktuellen Themen. Erstmals haben auch Aussteller die Möglichkeit, sich in einem innovativen Forum zu präsentieren.

Die IFAT 2002 ist trotz angespannter Konjunktur und Kürzungen bei den öffentlichen Haushalten weiter auf Rekordkurs. Von den bisher angemeldeten 2.040 Ausstellern kommen 25 Prozent aus dem Ausland. Damit kann die IFAT in München ihre erfolgreiche Stellung als führende Messeveranstaltung der Umweltbranche weiter ausbauen. Attraktiv für Messebesucher ist neben dem umfassenden Informationsangebot der Aussteller vor allem das umfangreiche Rahmenprogramm.

Das 12. Europäische Wasser-, Abwasser- und Abfall-Symposium (Halle C1) während der IFAT vom 13. - 15. Mai 2002 steht unter dem Motto "Neue Methoden in der Wasser-, Abwasser- und Abfallwirtschaft":

  • Vorträge und Workshops werden von der European Water Association (EWA) sowie der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (ATV-DVWK) zu aktuellen Themen wie Membrantechnologie für Trinkwasser und Abwasser, TV-Inspektion für Betrieb und Instandhaltung von Abwasserkanälen, Finanzen, Gebühren und Kostensenkungspotentiale angeboten. Weitere Themen sind die Zentral- und osteuropäische Integration sowie ein Entwicklungsländer-Workshop zu dem Zukunftsthema Kreislaufwirtschaftskonzepte im Abwassermanagement (www.atv.de).
  • Ebenfalls im Rahmen des 12. Europäischen Wasser-, Abwasser- und Abfallsymposiums präsentiert der VKS in Zusammenarbeit mit der ISWA - International Solid Waste Association - Vorträge zu den aktuellen Themen Abfallverbrennung in Europa, Zukunft und Deponierung von Abfällen, Entsorgungslogistik sowie das VKS-Forum Straßenreinigung und Winterdienst (www.vks-koeln.de).

In den Teilnahmegebühren für das 12. Europäische Wasser-, Abwasser- und Abfallsymposium ist der Messeeintritt bereits enthalten.

Der Messebesuch ermöglicht eine Beteiligung an Vorträgen, Workshops und Produktpräsentationen ausstellender Unternehmen und Verbände in den IFAT-Foren (Halle A3). So bietet beispielsweise das Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF zwei Workshops zu "exportorientierte Forschungs- und Bildungsprogrammen" sowie "BMBF-geförderten Vorhaben im Ausland" an. Hier werden internationale Kooperationsprojekte in Asien, Osteuropa und Südamerika vorgestellt.

Weiterhin werden in den IFAT-Foren Themen wie Biomasse, exportorientierte Forschungs- und Bildungsprogramme, Abwasserbehandlung, Ultrafiltration, Messtechnik, Klärschlammvererdung, Pflichtpfand, Verpackungsverordnung, Trinkwasserverordnung sowie Logistiklösungen präsentiert und diskutiert. Die Veranstaltungen des Konferenzprogramms finden in den Messehallen C1 und A3 integriert in die Messeveranstaltung statt. Die Vorteile dieses Konzepts der kurzen Wege liegen auf der Hand: Veranstaltungen, Tagungen und Konferenzen können als aktiver Teil des Messebesuchs geplant und genutzt werden.

Im Freigelände der Messe München zeigen ergänzend zum Rahmenprogramm der IFAT auf Initiative des Verbands der Arbeitsgeräte- und Kommunalfahrzeug-Industrie e.V. (VAK) dessen Mitglieder erstmals Maschinen und Geräte im Einsatz. Das Angebot umfasst kommentierte Vorführungen der Produktneuheiten aller führenden Aufbauhersteller, in denen besonders auf technische Besonderheiten und effiziente Wirkungsweisen der einzelnen Fahrzeugtypen hingewiesen wird.

IFAT 2002

13.-17. Mai 2002

Neue Messe München

München / Deutschland

Weitere Artikel zum Thema

BLUE PLANET Berlin Water Dialogues 2023: Kreislaufwirtschaft im Wasser weltweit vorantreiben

07.12.2023 -

Die BLUE PLANET Berlin Water Dialogues verzeichneten am 8. November 2023 eine Rekordbeteiligung. Mit einer beeindruckenden Zahl von über 800 Anmeldungen aus mehr als 70 Ländern widmete sich die Veranstaltung dem Thema “Closing the Loop – Circular Water Economy” und demonstrierte damit das konsequente Engagement für Nachhaltigkeit in der globalen Wasserlandschaft.

Mehr lesen

43. MCE – Mostra Convegno Expocomfort: RX Italy’s erneuertes Engagement für neue Anregungen für die HVAC+R-Branche

28.11.2023 -

MCE – Mostra Convegno Expocomfort kehrt zum üblichen Termin zu Winterende vom 12. bis 15. März 2024 mit einer rundum erneuerten 43. Ausgabe in die Hallen der Mailänder Messe zurück, reich an neuen Konzepten, die sich für die Aussteller im Einklang mit der Vision, der Positionierung und dem direkten Engagement von RX Italy öffnen.

Mehr lesen

CALL FOR PAPERS – SAVE THE DATE 27. Praktikerkonferenz Graz

03.07.2023 -

Dank erstklassiger Präsentationen unserer Referenten – fast alle von den ersten Ebenen der Unternehmen – blickt unsere etablierte Praktikerkonferenz auf 26 erfolgreiche Jahre zurück. Zur 27. Praktikerkonferenz laden wir hiermit wieder Vortragende von renommierten Herstellern, Planern und vor allem Anwendern zu technischen Fachbeiträgen ein. Die Praktikerkonferenz Graz kehrt zu ihrem angestammten Frühlingstermin eine Woche nach Ostern zurück und somit findet die 27. Praktikerkonferenz „Pumpen in der Verfahrenstechnik, Kraftwerks- und Abwassertechnik“ von 8. bis 10. April 2024 im Congress Graz statt.

Mehr lesen

Die 4. Veranstaltung an der Fachhochschule Aachen: Von der Wasserversorgung bis zum Abwassertransport u. Abwasserreinigung

05.06.2023 -

Am 25. Mai 2023 veranstaltete die Firma Wilo die 4. Veranstaltung gemeinsam mit der Hochschule Aachen, dem Ing. Büro Tuttahs & Meyer, Büsch Technology GmbH und Erhard GmbH Co.KG auf dem Hochschulgelände im Fachbereich Bauingenieurwesen – Wasser und Abfallwirtschaft in Aachen. Dies war eine Folgeveranstaltung der Seminarreihe „Wasser / Abwasser“ in Nordrhein-Westfalen.

Mehr lesen