Flüssigkeitskühlung bei Siemens Umrichtern reduziert Energieverbrauch

17.04.2015

Die effiziente Wärmeabfuhr bei Sinamics S 120 Cabinet Modules flüssigkeitsgekühlt macht Raumklimatisierung überflüssig.

Flüssigkeitskühlung bei Siemens Umrichtern reduziert Energieverbrauch

Mit dem Frequenzumrichter Sinamics S120 Cabinet Modules flüssigkeitsgekühlt bietet Siemens einen Umrichter für den Einsatz in rauen Umgebungsbedingungen. Durch eine effiziente Wärmeabfuhr kann auf eine Raumklimatisierung verzichtet werden, was den Energieverbrauch deutlich senkt. Die Footprint-optimierte Anordnung und die effektive Kühlung ermöglichen eine kompakte Bauweise und die Integration in bekannte Engineering Tools erleichtert die Bestellung.

Die Sinamics S 120 Cabinet Modules Frequenzumrichter sind Komponenten eines modularen Schranksystems für Mehrmotorenantriebe. Gerade für den Einsatz in rauen Umgebungen wie dem Bergbau oder der Stahlindustrie hat Siemens dieses Portfolio erweitert, da beispielsweise wegen der chemisch-aggressiven Atmosphären eine dichte Schaltschranklösung sinnvoll ist. Mit dem Sinamics S 120 Cabinet Modules flüssigkeitsgekühlt wurde eine standardmäßig flüssigkeitsgekühlte und damit komplett geschlossene Lösung entwickelt, um die eingesetzten Frequenzumrichter vor den hier herrschenden Bedingungen zu schützen.

Durch die besondere Kühltechnik ist eine effiziente Wärmeabfuhr möglich, weshalb auf eine Raumklimatisierung verzichtet werden kann. Dadurch und durch den geringeren Energieverbrauch der Flüssigkeitskühlung lassen sich Energieeinsparpotenziale nutzen.

Dazu kommt, dass das Prinzip der Wärmerückgewinnung genutzt werden kann, indem die bei der Kühlung erhitzte Kühlflüssigkeit kostengünstig für Prozesswärme und Heizung verwendet wird.

Die Einzelmodule des Sinamics S 120 Cabinet Modules flüssigkeitsgekühlt sind optimal aufeinander abgestimmt, modular und flexibel kombinierbar. Zusätzlich ist ein vielfältiges Optionsspektrum verfügbar, das eine flexible Anpassung an spezifische Anforderungen unterstützt. Die werksseitige Vorkonfigurierung und die Integration in bekannte Auswahl- und Engineering-Tools wie Katalog, PMD und Sizer erleichtern die Bestellung, Installation und Inbetriebnahme vor Ort.

Zum Einsatz kommen die Sinamics S 120 Cabinet Modules Umrichter vor allem in der Prozess-, Stahl- und Automobilindustrie, sowie im Bergbau.

Bild: Der Frequenzumrichter Sinamics S120 Cabinet Modules flüssigkeitsgekühlt eignet sich durch den abgeschlossenen Schaltschrank vor allem für den Einsatz in rauen Umgebungsbedingungen. Durch eine effiziente Wärmeabfuhr kann auf eine Raumklimatisierung verzichtet werden, was den Energieverbrauch deutlich senkt (Foto: Siemens)

Weitere Artikel zum Thema

Sulzer eröffnet brandneues Birmingham Service Center

09.11.2021 -

Das jüngst fertiggestellte neue Servicezentrum von Sulzer in Birmingham wurde am 27. Oktober 2021 von Prinz Edward, dem Herzog von Kent, offiziell eröffnet. Ausgestattet mit neuen digitalen Technologien und modernster additiver Fertigung steht das Servicezentrum für das Versprechen von Sulzer, den Kunden überall in der Welt erstklassigen Service und Unterstützung für die Kunden rund um die Uhr zu bieten.

Mehr lesen

ASUE wird Teil des DVGW

30.08.2021 -

Der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) und die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch (ASUE) haben heute in Berlin die Integration der ASUE in den DVGW vertraglich besiegelt.

Mehr lesen

Wellmann Engineering eröffnet Niederlassung für den Bühnenbau

19.08.2021 -

Die Wellmann Anlagentechnik GmbH beschreitet neue Vertriebswege: Im Juli 2020 hat das Unternehmen im brandenburgischen Mittenwalde-Gallun seine neue Niederlassung in Betrieb genommen. An dem Standort werden verschiedene Baugruppen aus Edelstahl für die Lebensmittel-, Getränke- sowie pharmazeutische Industrie vorgefertigt, darunter Bühnen, Übergänge, Podeste und Treppenaufgänge.

Mehr lesen