Fenasan und IFAT schließen Partnerschaft

28.09.2017

Die IFAT, Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, baut ihr internationales Netzwerk weiter aus. Ab 2018 wird sie strategischer Partner der Fenasan in São Paulo, Brasiliens größter Fachmesse für Wassertechnologien, die jährlich im Herbst im Expo Center Norte stattfindet.

Stefan Rummel, Geschäftsführer der Messe München, ist überzeugt: „Gerade die jüngsten Engpässe in der Wasserversorgung haben gezeigt, wie hoch der Bedarf an effizienten Umwelttechnologien und entsprechender Fachexpertise in Brasilien ist. Genau hier ist internationaler Wissenstransfer gefragt und genau hier können wir mit der IFAT einen wichtigen Beitrag leisten.“

Fachliche Beratung bildet daher den Schwerpunkt der Vereinbarung. So wird die IFAT, zusammen mit ihren zahlreichen Partnerverbänden, unter anderem eine Podiumsdiskussion auf der Fenasan 2018 organisieren und bei der inhaltlichen Gestaltung des parallel stattfindenden Kongresses unterstützen. Auch die Internationalisierung der Veranstaltung ist Ziel der Kooperation.

Olavo Sachs, Präsident des Verbands AESabesp und Veranstalter der Fenasan, sieht in der neuen Partnerschaft einen Zugewinn für seine Messe: „Die IFAT verfügt über langjährige Erfahrungen in der Organisation führender Umwelttechnologiemessen sowie über einen Ruf, der weltweit für Professionalität und Qualität steht. Mit ihrer Hilfe werden wir die Fenasan konzeptionell und international stark vorantreiben können.“

Mit fünf Tochterveranstaltungen ist die IFAT bereits in China, Indien, Südafrika und der Türkei vertreten und bildet das weltweit größte Netzwerk für Umwelttechnologien. Die Kooperation mit der Fenasan ist für die IFAT der erste Schritt in den südamerikanischen Markt.

Weitere Artikel zum Thema

Egger Pumpen für Europas größtes Abwasserprojekt

31.05.2022 -

Zwischen den Städten Dortmund und Dinslaken ist parallel zur Emscher der neue 51 km lange Abwasserkanal Emscher (AKE) entstanden, der die Abwässer von 2,26 Mio Einwohnern, Gewerbe und Industrie aufnimmt. Als grösstes wasserwirtschaftliches Bauvorhaben Europas ist die ehemals als offener Abwasserkanal genutzte Emscher somit abwasserfrei geworden.

Mehr lesen

Collo überwacht die Qualität von Flüssigkeiten in Echtzeit

18.03.2022 -

Collo´s neue Online-Messtechnik kann nahezu alle Veränderungen der Eigenschaften von Flüssigkeiten in Echtzeit direkt im Prozess erkennen. Die innovative Technik hat das Potential, die Qualitätskontrolle von Flüssigkeiten zu revolutionieren, da sie eine kontinuierliche Verfahrensüberwachung ermöglicht und universell für alle Flüssigkeiten einsetzbar ist, unabhängig von ihrer Viskosität.

Mehr lesen