ESK und Pfaudler schließen Vertriebspartnerschaft

04.11.2008

ESK Ceramics GmbH & Co. KG bringt gemeinsam mit der Firma Pfaudler Werke GmbH einen innovativen Plattenwärmeübertrager auf den Markt. ESK produziert die keramischen Wärmeübertrager für industrielle Anwendungen erstmals in großem Umfang. Pfaudler übernimmt ab Anfang Oktober den globalen Vertrieb der Geräte.

„Die Firma Pfaudler verfügt über ein internationales Vertriebsnetz mit sehr guten Kontakten zur chemischen Industrie und zur Pharmazie“, so Andreas Lemke, Leiter Metallurgie und Wärmeübertrager bei ESK. „Dadurch erreichen wir Kunden mit korrosiven Anwendungen auf der ganzen Welt.“

Die Schwetzinger Firma Pfaudler ist der weltweit führende Hersteller von emaillierten Komponenten und Produkten für die chemische und pharmazeutische Industrie. „Durch die Zusammenarbeit mit ESK können wir unser Portfolio abrunden und unseren Kunden neue, innovative Lösungen anbieten“, erklärt Bruno Stoltz, Sales Director von Pfaudler. „Da die keramischen Wärmeübertrager Wärme besser leiten, können unsere Kunden die gleichen Leistungen mit kleineren Apparaten erzielen.“ Im Rahmen der Vertriebskooperation liefert ESK Plattenwärmeübertrager in drei verschiedenen Ausführungen: gedichtet, semi-gedichtet und als innovative, vollverschweißte und damit dichtungsfreie Monolithen. Diese Versionen sind für Erhitzer und Kühler (flüssig/flüssig sowie flüssig/Dampf) und Kondensationsanwendungen einsetzbar.

Mit einer neuen Produktionstechnologie, dem sogenannten Diffusionsschweißen, schafft es ESK als einziger Hersteller weltweit, Plattenwärmeübertrager aus Keramik in industriellem Maßstab zu produzieren. Insbesondere Unternehmen aus der chemischen Industrie und verwandten Branchen haben hohe Anforderungen an das Material von Plattenwärmeübertragern. Die Geräte sind starken chemischen Angriffen durch korrosive Stoffe wie zum Beispiel Natronlauge ausgesetzt. Platten aus herkömmlichen Materialien wie Edelstahl halten dem nicht lange stand. Die Platten aus dem von ESK entwickelten keramischen Werkstoff EKasic Siliciumcarbid hingegen sind korrosionsbeständig gegen Säuren, Laugen und Heißwasser und deshalb viel länger haltbar. Darüber hinaus ist der Werkstoff außerordentlich leicht, temperaturbeständig und wärmeleitfähig. So kann ESK sehr kleine und leistungsfähige Geräte herstellen.

Wärmeübertrager geben Wärme von einem Stoffstrom an einen anderen weiter, zum Beispiel von einer Flüssigkeit an ein Gas. Mögliche Anwendungen sind die Verdampfung und die Kondensation aggressiver Chemikalien im Hoch- und Tiefentemperaturbereich. Plattenwärmeübertrager sind eine besondere Form von Wärmeübertragern, die sich unter anderem durch ihre kompakte Bauweise auszeichnen.

Über ESK Ceramics GmbH & Co. KG

Die ESK Ceramics GmbH & Co. KG ist ein weltweit führender Anbieter keramischer Hochleistungsprodukte für industrielle Anwendungen und ein Spezialist im Bereich Nickel-Dispersionsschichten. Die umfangreiche Werkstoffpalette umfasst Boride, Carbide und Nitride, beispielsweise Borcarbid, Bornitrid, Siliciumcarbid, Siliciumnitrid oder Titandiborid. Zum Produktportfolio gehören 18 eingetragene Marken und zehn spezialisierte, anwendungsorientierte Keramikwerkstoffe, die weltweit Kunden aus über 30 Industrien nutzen. Zudem entwickelt ESK in Kooperation mit Kunden und internationalen Forschungsinstituten kontinuierlich innovative Produktlösungen und ermöglicht neue Herstellungsprozesse in verschiedenen Industrien. Das Unternehmen wurde 1922 gegründet und beschäftigt heute am Hauptsitz in Kempten (Allgäu) und der Niederlassung in Bazet (Frankreich) über 700 Mitarbeiter. Seit 2004 ist ESK ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der an der US-Technologiebörse NASDAQ notierten Ceradyne, Inc. mit Sitz in Costa Mesa, Kalifornien (USA). Ceradyne beschäftigt über 2.500 Mitarbeiter an insgesamt 14 Standorten weltweit und erreichte 2007 einen Umsatz von 756 Mio. US-Dollar.

Über Pfaudler Werke GmbH

Pfaudler ist eine Tochtergesellschaft von Robbins & Myers Inc. und führender Hersteller von emaillierten Reactor Systemen, Komponenten und Produkten für die chemische und pharmazeutische Industrie. Ein weltweites Netz von Produktions-, Verkaufs- und Servicezentren gewährleistet die Nähe zu den Kunden – und das nicht nur unter räumlichen, sondern auch sprachlichen und kulturellen Gesichtspunkten. Seine führende Stellung auf dem Markt für verfahrenstechnische Anlagen baut Pfaudler stetig aus: Emaillierte Anlagen, Komponenten, Rührsysteme und das Know-how von Pfaudler sowie die anerkannte Servicestärke des Seite 3 von 3 Unternehmens machen Stahlemail zu einem Werkstoff mit Mehrwert für die Kunden.

Weitere Artikel zum Thema

Neue APV-Ventile mit Umschaltfunktion bei AxFlow

16.11.2021 -

APV ergänzt die aktuelle Ventilbaureihe D4 um weitere neue Optionen: Nach den D4 Tankauslassventilen, der Möglichkeit zur Reinigung mit Molchsystemen, neuen Steuereinheiten und der ATEX-Zertifizierung sind die vermischungssicheren, zertifiziert hygienischen APV D4 Ventile jetzt auch als Umschaltventile erhältlich.

Mehr lesen

ACHEMA 2022: Das Weltforum für die Prozessindustrie wieder vor Ort in Frankfurt

15.10.2021 -

Nach der ACHEMA Pulse 2021 – dem wegweisenden Digitalevent der Prozessindustrie – meldet sich die ACHEMA 2022 zurück in Frankfurt: Vom 4. bis zum 8. April 2022 ist das Frankfurter Messegelände erneut Treffpunkt der weltweiten Prozessindustrie. In Pandemiezeiten sorgt ein umfangreiches Hygiene-Konzept dafür, dass der persönliche Austausch und das Networking vor Ort wieder sicher möglich sind.

Mehr lesen

Premium-Technik für Premium-Wohnungen

16.09.2021 -

Der OMNITURM im Frankfurter Bankenviertel ist alles andere als gewöhnlich. Denn zwischen der 15. und der 22. Etage bricht das 190 Meter hohe Gebäude aus seiner vertikalen Ausrichtung aus. „Hüftschwung“ nennen die Architekten der dänischen Bjarke Ingels Group diesen extravaganten Mittelteil mit den hervorstehenden Terrassen.

Mehr lesen