Erhöhte Energieeffizienz durch eine neue Vakuumpumpen-Generation

08.04.2016

Busch Vakuumpumpen und Systeme hat es sich zur Aufgabe gemacht, möglichst energieeffiziente Vakuumpumpen und zentrale Vakuumversorgungssysteme zu entwickeln, die es dem Kunden im Bereich der Fleisch- und Fleischwarenproduktion und -verpackung ermöglichen, Energiekosten einzusparen und somit wirtschaftlicher zu produzieren.

Erhöhte Energieeffizienz durch eine neue Vakuumpumpen-Generation

Die neue Drehschieber-Vakuumpumpe R 5 RD 0360 A ist erstmals auf der IFFA in Frankfurt zu sehen (Foto: Busch)

Busch präsentiert deshalb erstmals die neue Baureihe von Drehschieber-Vakuumpumpen, die speziell für Vakuumverpackungsmaschinen konzipiert sind und mit denen sich Energieeinsparungen von 20 Prozent realisieren lassen.

Die neue Baureihe RD basiert technisch auf den bewährten R 5 Drehschieber-Vakuumpumpen, die seit Jahrzehnten als Standardvakuumerzeuger in der Lebensmittelproduktion und -verpackung eingesetzt werden. Durch technische Optimierungen im Detail ist es gelungen, eine signifikante Reduzierung des Energiebedarfs zu erreichen, ohne Zugeständnisse an die Zuverlässigkeit und Robustheit der Vakuumpumpe zu machen. Gleichwohl konnten die Saugvermögen der einzelnen Baugrößen im niedrigen Druckbereich angehoben werden, was sich positiv auf die Taktzeiten beim Verpacken auswirkt. Für den Verpacker von Fleischprodukten bedeutet dies: Schnellere Verpackungszyklen bei geringerem Energieverbrauch.

Die Fokussierung aller Wartungselemente auf eine Bedienseite erleichtert die erforderlichen Wartungsarbeiten und verkürzt Stillstandzeiten für diese. Ebenfalls optimiert wurde die Kühlluftführung.

Je nach Einbauweise in einer Verpackungsmaschine kann die warme Abluft wahlweise gezielt seitlich und/oder nach unten abgeführt werden. Eine serienmäßig integrierte Gasballasteinrichtung ermöglicht das Absaugen von feuchter Luft und empfiehlt diese Vakuumpumpen somit bestens für das Verpacken von Frischfleisch und anderen feuchten Produkten.

Der Grundkörper der neuen RD Drehschieber-Vakuumpumpe von Busch ist aus hygienischen Gründen so gestaltet, dass er sich leicht reinigen lässt und Wasser oder Reinigungsmittel schnell und rückstandslos abtropfen kann. Ein optional erhältliches „Hygienic Package“ ermöglicht das vollständige Abdampfen der Vakuumpumpe und somit einen besonders hohen Reinigungsgrad.

Mit der neuen Generation von Drehschieber-Vakuumpumpen setzt Busch als führender Hersteller von industrieller Vakuumtechnik neue Maßstäbe in Bezug auf Energieeffizienz, Betriebssicherheit, Wartungsfreundlichkeit und Hygiene.

Die Betrachtung von Energieeffizienz beschränkt sich nicht allein auf die Vakuumpumpe. Als Kompetenzpartner für Vakuum in der Lebensmittelverpackung sieht Busch im Zeichen eines Energiemanagements nach ISO 50001 vielmehr eine ganzheitliche Aufgabe, bei der es den gesamten Verpackungsprozess zu durchleuchten gilt. Deshalb bietet Busch allen Betreibern von Vakuumpumpen und -systemen ein kostenloses Vakuum-Audit an. Dabei analysiert ein Vakuumspezialist von Busch den kompletten Prozess sowie die Anforderungen an die Vakuumversorgung direkt beim Betreiber und bewertet die eingesetzten Vakuumtechnologien in punkto Prozesssicherheit und Wirtschaftlichkeit. Dadurch können zusätzliche Optimierungspotentiale aufgedeckt und Einsparungen von Betriebs-, Energie oder Wartungskosten vorgeschlagen werden.

Busch präsentiert seine neuesten Ideen auf der IFFA.

Weitere Artikel zum Thema

Brauerei Apatin modernisiert Produktion und setzt auf KHS

18.10.2021 -

Molson Coors ist eine der größten Brauereigruppen der Welt. Im serbischen Werk der Unternehmenstochter Apatinska Pivara Apatin setzt man bereits seit mehr als vier Jahrzehnten auf Technologie aus dem Hause KHS. Unterstrichen wurde die von langjährigem Vertrauen geprägte Partnerschaft zuletzt durch Umbauten an zwei Glaslinien und eine Neuinvestition in den Dosenfüller Innofill Can DVD.

Mehr lesen

Innofill Glass DRS ECO von KHS überzeugt im Einsatz bei der OeTTINGER Brauerei

06.09.2021 -

Nachdem KHS den Innofill Glass DRS ECO 2019 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert hat, zeigt sich im Einsatz bei OeTTINGER, dass die Maschine die anvisierten niedrigen Verbrauchswerte sogar deutlich unterschreitet. Der Brauereistandort in Mönchengladbach spart CO2, Wasser, Energie und Platz. Gleichzeitig profitiert OeTTINGER von einer Qualitätssteigerung im Abfüllprozess.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT