EBARA Pumps Europe sponsert Wasserprojekt in Kenia

02.06.2021
Maschinell übersetzter Artikel
  Zum Original wechseln
Im April 2021 vereinbarte EBARA Pumps Europe S.p.A. (EPE), eine ausländische Konzerngesellschaft der EBARA CORPORATION, mit der Boreal Light GmbH, die Versorgung mit sauberem und sicherem Trinkwasser in Kenia durch den von Boreal Light entwickelten und von WaterKiosk Ltd. betriebenen WaterKiosk zu sponsern.
EBARA Pumps Europe sponsert Wasserprojekt in Kenia

EBARA Pumps Europe hat das Sponsoring mit Boreal Light vereinbart. (Bildquelle: EBARA CORPORATION)

Im Sinne der langfristigen „E-Vision 2030“ von EBARA wird das Unternehmen dazu beitragen, eine Welt mit ausreichend Nahrung und Wasser zu schaffen, insbesondere in Ländern mit Bevölkerungswachstum und wirtschaftlicher Entwicklung. Ziel ist es, 600 Millionen Menschen weltweit mit Wasser zu versorgen. Durch die Unterstützung von Boreal Light bei der Wasserversorgung in Kenia wird EBARA Kenntnisse über das Wasserversorgungsgeschäft in Afrika gewinnen.

Boreal Light ist ein in Berlin ansässiges Unternehmen, das sich auf erneuerbare Energielösungen für Wasseraufbereitungsanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen entwickelt und produziert erschwingliche solare Wasserentsalzungssysteme für netzferne Gemeinden auf der ganzen Welt. Die von Boreal Light hergestellten Systeme sind in der Lage, hochwertiges hygienisches Trink-, Bewässerungs-, Fischzucht- und Sanitärwasser aus allen Arten von stark salzhaltigen und verschmutzten Wasserressourcen zu liefern. EPE sponsert Boreal Light, um ab dem 12. Juli in Kenia eine solare Wasserentsalzungsanlage mit Pumpen von EPE zu errichten. Das Projekt zielt darauf ab, sauberes und sicheres Trinkwasser für eine Schule für behinderte Kinder und die örtlichen Gemeinden in Machakos, einer Stadt unweit von Nairobi, bereitzustellen.

Weitere Artikel zum Thema

DWA unterstützt BMU-Entwurf der Nationalen Wasserstrategie nachdrücklich

14.06.2021 -

Anpassung an den Klimawandel, Integration der Wasserpolitik in andere Politikfelder und in die Gesellschaft, Modernisierung der Infrastruktur, Sicherung des ökologisch notwendigen Wasserbedarfs auch bei Wasserknappheit, wasserbewusste Stadtplanung – das BMU Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit hat einen Entwurf für die Nationale Wasserstrategie vorgestellt, in der sich die DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall mit vielen ihrer Forderungen wiederfindet.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT