Dr. Christoph Göttlicher ist neuer Chief Technical Officer bei AUMA

24.10.2018

Stellantriebshersteller AUMA hat Dr. Christoph Göttlicher als neuen Chief Technical Officer (CTO) in die Geschäftsführung berufen. Seit dem 1. August 2018 verantwortet der promovierte Ingenieur die Bereiche Product Management, Research & Development, Business Development und Innovations in der weltweit agierenden AUMA Gruppe.

Dr. Christoph Göttlicher ist neuer Chief Technical Officer bei AUMA

Dr. Christoph Göttlicher ist neuer CTO bei AUMA. (Foto: AUMA)

Die Berufung Göttlichers folgt auf das Ausscheiden des langjährigen technischen Geschäftsführers Henrik Newerla, der das Unternehmen nach 32 Jahren erfolgreicher Tätigkeit zum 31. Juli 2018 verlassen hat.

Damit ist laut CEO Dr. Jörg Hoffmann der Generationswechsel in der AUMA Geschäftsführung planmäßig vollzogen. Bereits zum 31. Dezember 2017 hatte sich der frühere kaufmännische Geschäftsführer Matthias Dinse aus der Geschäftsführung zurückgezogen und war in den Beirat des Unternehmens gewechselt.

Die neu formierte AUMA Geschäftsführung besteht aus dem CEO und Vorsitzenden Dr. Jörg Hoffmann, der die Bereiche Finance & Controlling, Human Resources, Production, Quality, Purchasing und IT verantwortet, dem Chief Sales Officer (CSO) Ferdinand Dirnhofer, der für Sales, International Subsidiaries, Service und Marketing zuständig ist, und CTO Dr. Christoph Göttlicher.

Göttlicher hat an der TU Darmstadt ein Maschinenbaustudium absolviert und 1994 mit der Promotion abgeschlossen. In seinem bisherigen Werdegang hatte er verschiedene Managementpositionen in der Forschung und Entwicklung in der Automobilindustrie und im Anlagenbau inne. Der gebürtige Hesse bringt internationale Führungserfahrung und eine eindrucksvolle Erfolgsbilanz in der Umsetzung strategischer Entwicklungsziele mit.

Im neuen Managementteam wird Göttlicher federführend für die Entwicklung neuer Produkte und Geschäftsmodelle inklusive digitaler Dienstleistungen verantwortlich sein.

„Wir freuen uns, dass wir mit Dr. Göttlicher einen erfahrenen R&D Profi für diese zentrale Aufgabe gewinnen konnten“, erklärt Dr. Jörg Hoffmann. „Wir schätzen seinen Fokus auf Entwicklungsmethodik und Prozesse – und auf die beteiligten Menschen. Mit seinem Know-how wird er wichtige Impulse geben, um unsere innovativen Automatisierungslösungen und digitalen Dienste auszubauen und noch stärker auf unsere Kunden auszurichten. Herrn Newerla danken wir für seinen langjährigen großen Einsatz und wünschen ihm für seinen weiteren Weg alles erdenklich Gute.“

Weitere Artikel zum Thema

Wirtschaftsmagazin CAPITAL kürt SEEPEX zum „Champion der digitalen Transformation”

01.10.2021 -

Klassischer Maschinenbau hat Zukunft – und die ist oft digital. SEEPEX ist erneut dafür ausgezeichnet worden, dass er die Chancen der Digitalisierung erfolgreich für seine Produkte nutzt. Die Benchmarking Studie des Wirtschaftsmagazins Capital und der Infront Consulting Gesellschaft kürte das Bottroper Unternehmen nun zum „Champion der Digitalen Transformation“.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT