Die neue Hygienepumpe Lutz B70V SanitaryPlus setzt Maßstäbe bei Montage/Demontage und Reinigung

01.03.2018

Bei der Produktion von Kosmetika und pharmazeutischen Erzeugnissen sowie bei der Verarbeitung von Lebensmitteln ist eine besondere Gründlichkeit und Sauberkeit gegenüber den Konsumenten sicher zu stellen. Aus diesem Grund werden an Betriebsmittel, die in diesen Branchen zum Einsatz kommen, besonders hohe Anforderungen gestellt.

Bei Hygienepumpen erwartet der Betreiber neben einer hohen Verfügbarkeit und geringem Wartungsaufwand vor allem eine hygienisch einwandfreie und reinigungsfreundliche Konstruktion. Hier setzt die B70V SanitaryPlus neue Maßstäbe mit ihrer einteiligen gelenkfreien Antriebswelle und der konsequenten Gewindefreiheit im Hydraulikbereich. Wenige Bauteile reduzieren Montage- und Demontagezeiten um bis zu 80% und verringern den Reinigungsaufwand signifikant.

Die neue Lutz B70V SanitaryPlus ist die universale Pumpe zur Gebinde-Entleerung in der Kosmetik-, Pharma- und der Lebensmittelindustrie. Die Werkstoffe erfüllen die geltenden Bestimmungen der FDA (Food and Drug Administration), USP (United States Pharmacopeia) und EC 1935/2004 und darüber hinaus besitzt die Pumpe eine Zulassung nach 3-A Sanitary Standard.

Vorteile der Lutz B70V SanitaryPlus

  • Einteilige Antriebswelle für optimale Hygiene

  • Lange Produktionszyklen durch kontaminationssichere und sterile Pumpenbauweise

  • Drehzahlproportionale Fördermenge

  • Reversible Förderrichtung

  • Kontinuierliche, pulsationsarme Förderung nahezu unabhängig von Druck- und Viskositätsschwankungen

  • Schonende Produktförderung

  • Stabiles Druckvermögen

  • Servicefreundlichkeit

  • Eine strömungsgünstige, totraumfreie Gehäuseausführung

  • Alle produktberührten Oberflächen in polierter Ausführung verhindern das Ansetzen vom Medium und erleichtern das Reinigen

Hygienischer Aspekt konsequent realisiert

Die neue Exzenterschneckenpumpe Lutz B70V SanitaryPlus wurde eigens zum Fördern von flüssigen Lebensmitteln, pharmazeutischen Wirkstoffen und kosmetischen Produkten aus unterschiedlichen Behältern und Liefergebinden entwickelt. Die Neuentwicklung erfüllt konsequent die konstruktiven Anforderungen des Hygienic Design und ist nach aktuellen

„3-A Sanitary Standards (3A 02-11) zertifiziert und zugelassen. Alle mit dem Produkt in Kontakt kommenden Bauteile sind aus widerstandsfähigem Edelstahl (1.4571/1.4404/1.4462) sowie 3-A /FDA-konformen Kunststoffen (PTFE) und Elastomeren (EPDM) gefertigt.

Bei der gesamten Entwicklung der Pumpe stand der Hygieneaspekt im Vordergrund. In den medienberührten Bereichen wurde konsequent auf manuell lösbare, gewindefreie Verbindungen gesetzt. Durch die totraumarme Konstruktion sind mikrobiologische Probleme durch Keime und Bakterien praktisch ausgeschlossen. Für eine gründliche Reinigung und Desinfektion von Hand oder mit Hilfsmitteln wie Wasserstrahl oder Reinigungsmaschinen, ist die Lutz B70V SanitaryPlus schnell und einfach zerlegbar. Alle produktbenetzten Bauteile sind leicht zugänglich und mühelos einsehbar. Durch schnell lösbare Tri-Clamp Anschlüsse nach DIN 32676 haben Verunreinigungen keine Chance.

Diese Pumpe ist eine Lösung für Anwendungen, bei denen die Verwendung einer CIP-Pumpe technisch unmöglich ist.

Leistung nach Maß

Mit einer Förderleistung von 12 bis 75 l/min und einem Betriebsdruck bis maximal 10 bar ist die Hygienepumpe optimal zur wirtschaftlichen Förderung dünnflüssiger bis hochviskoser Medien geeignet. Das bewährte Verdrängerprinzip gestattet eine schonende, pulsations-arme Produktbehandlung. Dies kann bei scherempfindlichen Medien und Flüssigkeiten mit Feststoffanteilen, wie z.B. kleinen Fruchtstücken in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, von großem Vorteil sein.

Vielseitig und variabel

Der geringe Tauchrohrdurchmesser und die universale Tauchtiefe stellen sicher, dass neben Spund- und Deckelfässern auch IBC-Container und andere gängige Liefergebinde sicher und nahezu restlos von oben entleert werden können. Als Antriebe stehen energieeffiziente Drehstrommotoren mit und ohne integriertem Frequenzumrichter (B70V-H-D) sowie Univer-salmotoren mit Untersetzungsgetriebe (B70V-H-SR) zur Auswahl. Für ein leichteres Hand-ling kann der Anwender den Motor mit dem neuen Schnellverschluss bzw. per Handrad im Handumdrehen vom Pumpwerk trennen. So lässt sich die Pumpe jederzeit mühelos in die Behälter ein- und umsetzen.

Weitere Artikel zum Thema

Craft Health setzt ViscoTec-Druckkopf vipro-HEAD in 3D-Druckern ein

22.11.2021 -

Craft Health Private Limited in Singapur, ein Kunde von ViscoTec Asia, nutzt den vipro-HEAD 5 Druckkopf für den 3D-Druck von Nutrazeutika und Pharmazeutika. Craft Health ist ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen im Gesundheitswesen, das sich der personalisierten Gesundheitsversorgung durch 3D-Druck verschrieben hat. Auf der Suche nach einem hochpräzisen Druckkopf für die Herstellung von personalisierten Tabletten kam ViscoTec ins Spiel. Die benötigte Lösung musste alle gesetzlichen Anforderungen für die Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln und Arzneimitteln erfüllen

Mehr lesen

Membranventile mit Rohrumformgehäuse für Pharma-, Food- und Kosmetikindustrie

19.11.2021 -

Bei der Herstellung von Arzneimitteln, Kosmetika, Lebensmitteln und Getränken sind Membranventile unabdingbar, vor allem wenn es um sterile Prozesse oder pharmazeutische Anwendungen geht. Die meist üblichen Membranventile mit herkömmlichen Schmiede- oder Gussgehäuse verbrauchen aber nicht nur bei der Herstellung recht viel Energie, sondern bei SIP-Prozessen werden auch große Mengen teuren Reinstdampfes benötigt.

Mehr lesen