CHRIST erhält 60 Millionen Euro-Großauftrag für Prozess- und Trinkwasseranlagen

27.03.2009

Die Aqua Engineering South Africa (Pty) Ltd., eine Tochtergesellschaft der Christ Water Technology-Gruppe, erhält einen der größten Aufträge für Wasseraufbereitung, der jemals in Südafrika vergeben wurde, mit einem Wert von ca. 60 Millionen Euro.

Die Wasseraufbereitungsanlage besteht aus einer Vorbehandlungs- und einer Demineralisierungsanlage sowie einer Kondensatreinigungsanlage (Condensate Polishing Plant, „CPP“). Die Anlagen werden über die modernsten und bewährten Aufbereitungstechnologien und –verfahren verfügen.

Ein erheblicher Teil der Entwicklung und Konstruktion der Anlage wird mithilfe lokaler südafrikanischer Expertise und Fertigung durchgeführt, worin auch ein Trainings-Programm eingeschlossen ist.

Die Wasseraufbereitungsanlage soll bis 2010 und die 6 Einheiten für die CPP-Anlage sollen zwischen 2011 und 2013 fertiggestellt werden.

Malek Salamor, CEO der Christ Water Technology-Gruppe: „Dieser wichtige Auftrag bestätigt unsere Expertise in der Wassertechnologie und bestärkt unsere Strategie der Konzentration auf die technologischen Kernkompetenzen und die Vorteile aus der globalen Präsenz.“

Weitere Artikel zum Thema

GWP Jahreskonferenz: Gemeinsam für die globale Wasserwende

16.07.2024 -

Am 3. Juli 2024 kamen über 150 Mitglieder und Partner von German Water Partnership e.V. (GWP) in Berlin zusammen. Auf der Jahreskonferenz des Branchenverbandes unter dem Motto „Global Water Responsibility – Gemeinsam für die globale Wasserwende“ diskutierten Unternehmer:innen, Branchenexpert:innen sowie Entscheider:innen aus dem öffentlichen Sektor und internationalen Organisationen über die Rolle, die Deutschland bei einer globalen Wasserwende einnehmen kann.

Mehr lesen

Nach Frostschaden: Normgerechte Heizungswasseraufbereitung für generalüberholte Anlage

24.06.2024 -

Einen spannenden Job gab es für den Wasserspezialisten Orben im Saarland. Bei einem Landmaschinenhersteller in Zweibrücken laufen verschiedene Mähdreschermodelle und selbstfahrende Häcksler für den weltweiten Markt vom Band. Nach einem Frostschaden der Heizungsanlage, von dem ein Teil der Komponenten und Rohre betroffen war, musste schnell gehandelt werden. Im Zuge der Reparatur und Erneuerung sollte auch das bestehende und neue Anlagenwasser aufbereitet werden.

Mehr lesen

VDMA macht sich für eine europaweit einheitliche Trinkwasserregulierung stark

28.05.2024 -

„Sauberes Trinkwasser ist ein Menschenrecht. Und es zählt zu den wichtigsten Zukunftsthemen unserer Zeit“, sagt Dr. Laura Dorfer, Geschäftsführerin des VDMA Fachverbandes Armaturen. Die Armaturenindustrie leistet mit der Verwendung trinkwasserhygienisch geeigneter und zugelassener Werkstoffe und wassereffizienter Technologien einen wesentlichen Beitrag zum verantwortungsvollen Umgang mit dieser wichtigen Ressource und zur Sicherung sauberen Trinkwassers.

Mehr lesen