Boge präsentiert Neuheiten

01.02.2019

Der Druckluftexperte präsentiert eine Jubiläumsedition seiner Schraubenkompressorreihe S-4, passenderweise mit der Maschinenkennung S 111-4. Diese Jubiläumsmaschine ist in bewährter Boge Qualität verfügbar und überzeugt durch maximale Energieeffizienz. Darüber hinaus stellt Boge die nächste Generation der kompakten Schraubenkompressoren C-2 vor und verbindet damit Leistungsoptimierungen mit einem wartungsfreundlichen ergonomischen Konzept.

Boge präsentiert Neuheiten

Auf der Hannover Messe 2019 präsentiert BOGE eine Jubiläumsedition seiner Schraubenkompressorreihe S-4. (Foto: Boge)

Im Anlagenbau zeigt Boge sein neu entwickeltes System Boge blueprotect für einen umweltschonenden Schutz vor Schädlingen bei der Getreidelagerung. Die Digitalisierung treibt Boge im Sinne von Industrie 4.0 konsequent voran. Eine neue, übergeordnete Steuerung bietet unbegrenzte Möglichkeiten und führt das Thema mit Boge analytics und Boge connect weiter.

Vorsprung in Wissen und Technik – und das seit vier Generationen. 111 Jahre setzt Boge schon auf intelligentes Engineering, Innovationsmanagement und Qualität, custom-made in Germany. Das Familienunternehmen aus Bielefeld entwickelt revolutionäre Konzepte und Technologien, immer mit dem Fokus auf maximaler Energieeffizienz, Wartungsfreundlichkeit und Flexibilität, um Kundenanforderungen optimal zu erfüllen. „Passend zu unserem Unternehmensgeburtstag präsentieren wir eine limitierte Edition S 111-4 unseres Schraubenkompressors aus der populären S-Baureihe“, erklärt Boge Geschäftsführer Thorsten Meier. „Dieser ist wie gewohnt durchdacht bis ins Detail und als Jubiläumsmaschine mit besonderen Features ausgestattet.“

Für Engineering nach Kundenwunsch steht der kompakte Schraubenkompressor C-2. Er ist sowohl für Behälter- als auch Bodenmontage geeignet, wartungsfreundlich sowie schallreduziert. Verschiedene Leistungsoptimierungen sorgen dabei für maximale Effizienz. Niedriger Energiebedarf durch hohen Wirkungsgrad – diese Eigenschaft kennzeichnet auch den Boge Turbokompressor LPT 150. Das ölfreie Verdichtungsprinzip basiert auf einer luftgelagerten Antriebswelle kombiniert mit einem Permanentmagnetmotor. Wartungs- und verschleißarm markiert die Turbotechnologie von Boge einen bedeutenden Fortschritt im Niederdruckbereich.

Kundenindividuelle Lösungen und konsequente Digitalisierung

Einzigartige, maßgeschneiderte Lösungen, zugeschnitten auf die jeweiligen Kundenanforderungen – unter dieser Prämisse entwickelte Boge seine Containerlösung blueprotect für Silobetreiber. Stickstoff aus der Umgebungsluft verdrängt im Silo den Sauerstoff und entzieht so Schädlingen und Schimmelpilzen die Lebensgrundlage. Das gelagerte Getreide wird umweltschonend und ohne chemische Wirkstoffe geschützt. Doch nicht nur im technischen Sektor profitieren Kunden und Partner von den kontinuierlichen Weiterentwicklungen des innovationsgetriebenen Unternehmens. So revolutionierte 2009 beispielsweise die Fernüberwachung Boge airstatus die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine. Anwender haben seitdem weltweit jederzeit Zugriff auf ihre Druckluftanlage. Dieses System hat Boge deutlich erweitert und stellt es künftig unter dem Namen Boge connect standardmäßig in größeren Anlagen zur Verfügung. Mit der airtelligence provis 2.0 verfügt Boge bereits über eine der innovativsten Steuerungen am Markt. Diese wurde nochmals um wichtige Features ergänzt. Die Weiterentwicklung airtelligence provis 3 verarbeitet eine unbegrenzte Anzahl von Maschinen und Komponenten, hat Boge analytics integriert und bietet mit OPC UA ein offenes Datenformat. Das Fazit: eine kundenorientierte, komfortable und intelligente Lösung, die die hohen Ansprüche in Zeiten von Industrie 4.0 optimal erfüllt.

Informationen zu den aktuellen Trends in Technik und Support erhalten Fachbesucher der Hannover Messe vom 1. bis 5. April bei Boge. Für interessierte Händler und Endkunden startet der Druckluftspezialist eine Sonderverkaufsaktion. Ausgewählte Maschinen sind zu günstigen Konditionen erhältlich.

Weitere Artikel zum Thema

Die neue GHS VSD+ Vakuumpumpenreihe bietet eine intelligente Vernetzung von Vakuumpumpe und Prozess

17.05.2022 -

Aufbauend auf der innovativen GHS VSD+ Baureihe drehzahlgeregelter Schraubenvakuumpumpen mit Öleinspritzung hat Atlas Copco mit der neuen Baureihe GHS 1402-2002 VSD+ einen weiteren Schritt nach vorn gemacht. Die Pumpenreihe verfügt über ein neues Design für bessere Leistung, eine optimale Ölabscheidung sowie eine kleinere Stellfläche und eine innovative neue Steuerung, die den Kunden fit für die Industrie 4.0 macht.

Mehr lesen

RFID-Lösungen der GEMÜ Membranen

04.04.2022 -

Der neue TIP 2.0 des Ventilherstellers GEMÜ bietet eine optimierte Möglichkeit, Membranen im Hinblick auf Industrie 4.0 kommunikationsfähig zu machen. Durch RFID-Chips in Kombination mit CONEXO können Membranen eindeutig identifiziert und relevante Daten ausgelesen werden.

Mehr lesen

Elektropneumatische Druckregler der Serie ITV#-IL mit IO-Link für Industrie 4.0-Anwendungen

01.02.2022 -

Die stufenlose Drucksteuerung mittels elektrischer Signale übernehmen in Branchen wie Automotive, Life Science oder Lebensmittel- und Verpackungsindustrie hochpräzise Regler. Eine genaue und damit sichere Prozessüberwachung ermöglichen die elektropneumatischen Druckregler der Serie ITV#-IL von SMC, die mit erweiterter Ausstattung über IO-Link die Anbindung an übergeordnete Steuerungen erlauben.

Mehr lesen

Partnerschaft von SMC und INSYS icom für umfassendes Condition Monitoring und sicheren Fernzugriff

21.01.2022 -

Null Produktionsausfälle: Das ist das Ziel jedes Anlagenbetreibers. Denn jede Minute, die eine Maschine stillsteht, kostet Geld, bedeutet Aufwand und verschlingt wertvolle Ressourcen bei der Behebung des Problems. Beste Voraussetzung für eine reibungslose Produktion ist ein umfassendes Condition Monitoring von der Teilkomponente über einzelne Maschinen bis hin zu kompletten Anlagen.

Mehr lesen