ANDRITZ liefert elektro- und hydromechanische Ausrüstung nach Malaysia

20.12.2021
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat – als Teil eines Konsortiums – einen Vertrag mit TNBPG Hydro Nenggiri Sdn. Bhd. (einem 100%-igen Tochterunternehmen von TNB Power Generation Sdn Bhd.) zur Lieferung der kompletten elektro- und hydromechanischen Ausrüstung für das neue Wasserkraftwerk Nenggiri in Kelantan, dem nordöstlichen Bundesstaat der Malaiischen Halbinsel, unterzeichnet.
ANDRITZ liefert elektro- und hydromechanische Ausrüstung nach Malaysia

ANDRITZ liefert komplette elektro- und hydromechanische Ausrüstung für das Wasserkraftwerk Nenggiri, Malaysia. (Bildquelle: Andritz AG)

Die Inbetriebnahme ist für Mitte 2026 geplant. Der Auftragswert für ANDRITZ beträgt mehr als 100 Millionen Euro.

Der Lieferumfang des Konsortiums umfasst zwei Maschinensätze mit Francisturbinen einschließlich der kompletten mechanischen und elektrischen Zusatzausrüstung, der hydromechanischen Ausrüstung sowie der Hochspannungsschaltanlage.

Nach Fertigstellung wird das Wasserkraftwerk Nenggiri eine Spitzenlast von 300 MW abdecken und damit das nationale Stromnetz nachhaltig stabilisieren. Eine weitere wichtige Aufgabe des Wasserkraftwerks ist der Hochwasserschutz für die flussabwärts gelegenen Gebiete.

Das Wasserkraftwerk Nenggiri ist eines von mehreren Projekten, die von der Regierung genehmigt wurden, um den wachsenden Energiebedarf in Malaysia abzudecken und den Anteil der erneuerbaren Energien am Energiemix auf 40 Prozent bis 2035 zu erhöhen.

Quelle: ANDRITZ AG

Weitere Artikel zum Thema

Tilman Wilhelm wird DVGW-Kommunikationschef

11.01.2022 -

Tilman Wilhelm (46) wird neuer Leiter Ordnungspolitik, Presse und Öffentlichkeitsarbeit beim Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW). Wilhelm kommt von der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW GmbH), einer Programmgesellschaft, die Förderprogramme und Netzwerkaktivitäten für Bundesministerien im Bereich nachhaltiger Mobilität koordiniert.

Mehr lesen

Wilo fördert nachhaltige Bewässerung in Usbekistan

26.11.2021 -

Im Rahmen des Förderprogramms „develoPPP“ arbeiten Wilo und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) gemeinsam daran, erneuerbare Energien in Usbekistan zu fördern und auszubauen. Als einer der weltweiter Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen bringt Wilo seine technische Expertise ein und unterstützt den Wissensaufbau und -Transfer zwischen politischen und landwirtschaftlichen Akteuren vor Ort.

Mehr lesen