Allweiler auf dem dritten Platz beim baden-württembergischen Umwelttechnikpreis

01.08.2013

Allweiler, ein Unternehmen der Colfax Corporation, hat mit Allmind, einer elektronischen Condition-Monitoring- und Regelungslösung für Pumpen, erfolgreich am Umwelttechnikpreis in der Kategorie Mess-, Steuer- und Regelungstechnik teilgenommen: Das Unternehmen belegte den dritten Platz.

Allweiler auf dem dritten Platz beim baden-württembergischen Umwelttechnikpreis

Preisübergabe (v. l. Hartmut Schnell, Umweltschutzbeauftragter Allweiler GmbH, Gunter Connert, Director of Direct Sales EMEA Colfax Fluid Handling, Franz Untersteller, Umweltminister Baden-Württemberg). (Foto: Colfax)

„Allmind“ ist eine neue „Smart-Plattform“, mit der sich Pumpen intelligent überwachen und mit hohem Wirkungsgrad regeln lassen. Die kontinuierliche Diagnose der Pumpe ergänzt die Fähigkeiten von „Allmind“. Das Ergebnis: eine drastische Reduzierung der Wartungs- und Energiekosten, erhöhte Sicherheit und - im Zusammenspiel mit einem Frequenzumrichter - eine optimale Regelung der Pumpe auf den gewünschten Betriebspunkt.

„Allmind führt zu deutlich niedrigeren Gesamtkosten (TCO), ist günstiger als ähnliche Systeme und rechnet sich daher schnell, auch für kleinere Pumpen und Normpumpen“, so Manfred Schulz, Director of Distribution Sales EMEA bei Allweiler. Je nach Konfiguration löst „Allmind“ pumpenindividuelle Reaktionen aus, z.B. ein drehzahlreduziertes Weiterfahren in einem sicheren Betriebspunkt. Mit „Allmind“ werden Wartung und Instandhaltung planbar, es gibt keine ungeplanten Produktionsausfälle und somit keine Folgeschäden. Das System speichert alle Sensorwerte und ermöglicht so vielfältige Auswertungen.

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg vergibt den Umwelttechnikpreis seit 2009. Er wird für hervorragende und innovative Produkte in der Umwelttechnik verliehen. Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen mit Sitz oder Niederlassung in Baden-Württemberg. Ausgezeichnet werden Produkte, die einen bedeutenden Beitrag zur Ressourceneffizienz und Umweltschonung leisten und kurz vor der Markteinführung stehen oder nicht länger als zwei Jahre am Markt sind. Die diesjährige Preisverleihung durch Umweltminister Franz Untersteller fand am 11. Juli 2013 in den „Wagenhallen“ in Stuttgart statt.

Weitere Artikel zum Thema

Digitale Fabrik: Smart Monitoring überwacht Pumpenbetrieb und liefert Betriebskennzahlen

15.10.2021 -

Das neue Überwachungssystem von LEWA lässt Betreiber ruhiger schlafen und macht Pumpen Smart-Factory-ready: Neben der Erkennung von Störungen und Prozessabweichungen liefert Smart Monitoring auch wichtige Kennzahlen zur wirtschaftlichen Bewertung der Anlage. LEWA unterstützt zusätzlich mit Betriebsanalysen der Laufzeitdaten. Dabei liegt die Datenhoheit immer beim Betreiber.

Mehr lesen

Leybold bietet die ölfreie Klauenpumpe CLAWVAC für robuste Grobvakuumanwendungen

22.10.2020 -

Speziell für raue industrielle Prozesse stellt Leybold die unkomplizierte, trockene Grobvakuumpumpe CLAWVAC vor. Sie eignet sich neben Anwendungen in der Lebensmittelverarbeitung, Verpackungs- und Umwelttechnik auch für Trocknungs- und Sterilisationsprozesse. Die Pumpe, die in drei Saugvermögensklassen angeboten wird, ist speziell für den Dauerbetrieb bei jedem Arbeitsdruck ausgelegt.

Mehr lesen