Yaskawa Europe mit neuer Division „Environmental Energy“

26.04.2018

Die Yaskawa Europe mit Hauptsitz im deutschen Eschborn hat seit Anfang März eine neue, zukunftsorientierte Divisionsstruktur: Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres 2018 integriert der globale Yaskawa Konzern seine Aktivitäten im Energie- und Marinebereich operativ in die Yaskawa Europe (YEU).

Damit ergänzt die zusätzliche Division „Environmental Energy“ (EED – Wind, Marine, Turbo/Industry) die bisherigen Geschäftsbereiche „Drives Motion Controls“ (DMCD – Antriebs- und Steuerungstechnik) und „Robotics“ (RD – Motoman-Industrieroboter und Anlagensysteme).

Mit der neuen Divisionsstruktur treibt Yaskawa die Umsetzung seiner weltweiten Unternehmensziele „Vision 2025“ weiter voran. Clean Power steht neben Mechatronics und Humatronics im Fokus der mittel- und langfristigen Positionierung von Yaskawa. Die jetzt abgeschlossene Neustrukturierung ist ein konsequenter Schritt in der zukunftsorientierten Ausweitung der bisherigen Geschäftsaktivitäten.

Die Environmental Energy Division (EED) umfasst die globalen Aktivitäten der finnischen Yaskawa-Tochter The Switch mit Sitz in Helsinki und Produktionsstätten in Finnland, Norwegen und China. Mit der Integration von The Switch in die EED der Yaskawa Europe Gruppe verfolgt man das Ziel die Aktivitäten zu bündeln und gleichzeitig alle drei Divisionen in die mittel- und langfristige Strategie von Yaskawa zu integrieren und vorhandene Infrastrukturen besser zu nutzen.

13.000 MW installierte Leistung – Tendenz steigend

Die EED beschäftigt sich heute mit drei Geschäftsfeldern Wind, Marine und Industrial Turbo Anwendungen. Das Geschäftsfeld „Wind“ widmet sich der Lieferung von Windgeneratoren und zugehörigen Convertern. Im „Marine“-Geschäft befasst sich EED mit der Ausrüstung von hybriden und vollelektrischen Schiffsantrieben. Der Bereich „Turbo/Industry“ hat seinen Fokus auf der kundenspezifischen Anpassung von Turbo-Antrieben für Hochgeschwindigkeits-Pumpen und Kompressoren.

„Ich freue mich, dass wir mit der Environmental Energy Division als Teil der YEU dieses für Yaskawa strategisch wichtige Geschäftsfeld mit Elan weiter vorantreiben können. Dabei können wir auf den Erfolgen unserer Kollegen bei The Switch aufbauen“, so Manfred Stern, CEO von Yaskawa Europe und im Yaskawa-Konzern verantwortlich für die EMEA-Region. „Die Kombination der reichhaltigen Erfahrung von The Switch und der globalen starken Organisation von Yaskawa wird es uns erlauben, den wirtschaftlichen Erfolg im Sinne unserer Kunden weiter auszubauen“, so Stern weiter.

„Die neue Division ‚Environmental Energy‘ wird innerhalb des Yaskawa-Konzerns zum internationalen Kompetenzzentrum speziell in diesem sehr hohen Leistungsbereich“, so Division Director Jukka-Pekka Mäkinen. „Damit können wir unsere gewachsenen Kundenbeziehungen in den Branchen Schiffsbau, Windenergie und Turboantriebe künftig mit einem noch besseren Angebot ausbauen.“

Weitere Artikel zum Thema

Individuelle Filterleistung für jede gewerbliche Anlage

01.11.2021 -

Adey hat für gewerblich bzw. industriell betriebene Heizungs- und Kühlanlagen das neue Filtersystem „MagnaClean CMX“ entwickelt. Je nach Anforderung können die Filter allein magnetische Ablagerungen aus dem Anlagenwasser filtern oder auch zusätzlich nicht-magnetischen Schlamm mit abscheiden. Passend für jede Anlagengröße sind die Leitungsfilter in drei Abmessungen für Füllmengen von 43.000 l bis hin zu 324.000 l erhältlich.

Mehr lesen

Kompakter Stellantrieb von EAZY Systems

15.06.2021 -

Der Regelungsspezialist EAZY Systems hat mit dem „EAZY Drive Serie 3“ jetzt einen sehr schmalen und zugleich energieeffizienten elektro-thermischen NC-Stellantrieb auf den Markt gebracht. Mit einer Baubreite von nur 33 mm kann er selbst bei geringen Ventilabständen installiert werden.

Mehr lesen