Xylem zum dritten Mal in Folge in den nordamerikanischen Dow-Jones-Nachhaltigkeitsindex aufgenommen

08.10.2014

Xylem gab kürzlich bekannt, dass es aufgrund der fortlaufenden Nachhaltigkeitsinitiativen zum dritten Mal in Folge in den nordamerikanischen Dow-Jones-Nachhaltigkeitsindex aufgenommen wurde. Xylem ist eines von 140 anerkannten Unternehmen, die aktuell im Nordamerika-Index gelistet sind.

“Als führender Lösungsanbieter im Bereich Wassertechnologie unterstützt uns die Nachhaltigkeit unseres Unternehmens beim Ausbau unseres Kerngeschäftes. Zum dritten Mal in den nordamerikanischen DJSI Index aufgenommen zu werden ist eine bedeutungsvolle Anerkennung unserer fortwährenden Arbeit, nachhaltige Geschäftspraktiken und Lösungen voranzubringen,” sagt Patrick Decker, Präsident und CEO von Xylem. “Wir sind noch am Anfang unserer Reise und konzentrieren uns auf kontinuierlichen Fortschritt, während wir Weltklasse-Produkte herstellen und nachhaltige Lösungen anbieten, um die Umwelt zu schützen und zu erhalten, wo immer wir weltweit im Einsatz sind.”

Der nordamerikanische Dow Jones Nachhaltigkeitsindex verfolgt die Leistung der Top 20 Prozent der 600 größten kanadischen und US-amerikanischen Unternehmen im S&P Global BMI (Broad Market Index), welche das Feld hinsichtlich Nachhaltigkeit anführen. Das Ergebnis der Unternehmensbewertung durch RobecoSAM, einer Investmentbank-Boutique, die sich ausschließlich auf nachhaltige Investments konzentriert, liefert eine gründliche Analyse zu den wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Kriterien, wie zum Beispiel Unternehmensführung, wasserbedingten Risiken und Beziehungen zu Interessengruppen, mit einem speziellen Fokus auf branchenspezifische Risiken und Chancen.

Eingeführt in 1999, ermöglicht der DJSI den Investoren die Nachhaltigkeitsfrage in ihre Produktportfolios zu integrieren, während er eine effektive Plattform bietet, um Unternehmen zu ermutigen Nachhaltigkeit als bewährte Methode einzuführen.

Weitere Artikel zum Thema

ACHEMA-Eröffnung: Eindringlicher Aufruf zur internationalen Zusammenarbeit

12.06.2024 -

Bei der ACHEMA-Eröffnung am 10. Juni 2024 beleuchteten Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck sowie Vordenker aus dem Finanzsektor, der chemischen Industrie und der Zulieferindustrie, wie sich die Prozessindustrie unter neuen globalen Rahmenbedingungen positioniert. Ihr Fazit: Die Prozessindustrie ist für die Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft insgesamt unverzichtbar und internationale Zusammenarbeit ist das Gebot der Stunde, um die vielfältigen Herausforderungen zu meistern.

Mehr lesen

Multinationaler Technologiekonzern Wilo legt Nachhaltigkeitsbericht 2023 vor

27.05.2024 -

Die Wilo Gruppe richtet ihr gesamtes unternehmerisches Handeln auf Nachhaltigkeit aus. Das geht aus dem jüngsten Nachhaltigkeitsbericht des multinationalen Technologiekonzerns hervor. So hat Wilo kürzlich eine neue, umfassende Nachhaltigkeitsstrategie definiert, die nun allen anderen funktionalen Unternehmensstrategien übergeordnet ist. Der Bericht dokumentiert Wilos Fortschritte bei der Umsetzung ambitionierter Ziele bis 2030.

Mehr lesen

Rekordzahlen auf der KSB-Hauptversammlung

23.05.2024 -

Der Frankenthaler Pumpen- und Armaturenhersteller KSB hat im Geschäftsjahr 2023 den höchsten Auftragseingang und Umsatz seiner Geschichte erzielt. Die EBIT-Rendite übertraf mit 7,9 Prozent die in das Geschäftsjahr gesetzten Erwartungen. Angesichts anhaltend schwieriger wirtschaftspolitischer Rahmenbedingen zeigte sich der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Bernd Flohr bei der Hauptversammlung am 8. Mai sehr zufrieden.

Mehr lesen

Wilo und DNP loben erneut Internationalen Deutschen Nachhaltigkeitspreis aus

14.05.2024 -

Der 17. Deutsche Nachhaltigkeitspreis (DNP) zeichnet auch 2024 Unternehmen aus, die sich in ihrer internationalen Zusammenarbeit an den Nachhaltigkeitszielen der globalen Agenda 2030 orientieren. Damit setzt der DNP die Kooperation mit dem multinationalen Technologiekonzern Wilo fort, dessen Vorstandsvorsitzender und CEO Oliver Hermes auch in das Kuratorium des Stiftungsvereins einzieht.

Mehr lesen

SMC legt erstmals kombinierten Nachhaltigkeits- und Managementbericht vor

26.04.2024 -

Management und Nachhaltigkeit sind heute eng miteinander verwoben. Aus diesem Grund kombiniert der Anbieter von umweltfreundlichen pneumatischen Automatisierungslösungen, die SMC Corporation (23.000 Mitarbeitenden in über 80 Ländern), erstmals Nachhaltigkeits- und Managementaspekte im ersten „Integrated Report 2023″. Im Fokus: Wachstumsziele und die ehrgeizigen Vorhaben im Bereich Nachhaltigkeit.

Mehr lesen