Wilo Gruppe bleibt auf Wachstumskurs – Umsatz stieg 2012 auf knapp 1,2 Mrd. Euro

29.04.2013

Die Wilo Gruppe hat im Geschäftsjahr 2012 erneut die Vorjahresergebnisse deutlich übertroffen. Zum dritten Mal in Folge präsentierte das Dortmunder Unternehmen Rekordzahlen bei den Umsatzerlösen. Diese stiegen um 10,9 Prozent auf 1.187,1 Mio. Euro.

Wilo Gruppe bleibt auf Wachstumskurs – Umsatz stieg 2012 auf knapp 1,2 Mrd. Euro

Wilo Vorstandsmitglieder Oliver Hermes, Eric Lachambre und Dr. Markus Beukenberg (Foto: Wilo)

„Das Wachstum ist damit sogar wesentlich stärker ausgefallen als noch vor einem Jahr mit rund sechs Prozent prognostiziert“, teilte der Vorstandsvorsitzende Oliver Hermes auf der Bilanzpressekonferenz der Wilo Gruppe am Mittwoch, 24. April 2013, in Düsseldorf mit. Damit hat der Konzern seinen Status als einer der weltweit führenden Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen für die Heizungs-, Kälte- und Klimatechnik, zur Wasserver- und Abwasserentsorgung sowie für Industrieprozesse weiter ausgebaut.

Nachdem 2010 erstmals die Marke von einer Milliarde Euro übertroffen wurde und 2011 die Umsatzerlöse bereits bei 1.070,5 Mio. Euro lagen, setzte die Wilo Gruppe ihren Wachstumskurs auch im vergangenen Geschäftsjahr fort. „Besonders angesichts der unverändert schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind die Bestmarken umso bemerkenswerter“, resümierte Oliver Hermes. Die Kennzahlen der Wilo Gruppe, die weltweit 15 Produktionsstandorte und mehr als 60 Tochtergesellschaften betreibt, belegen die erfolgreiche Umsetzung der Wachstumsstrategie des Konzerns: Auch beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) verzeichnete die Wilo Gruppe einen Rekordwert. Er stieg um 22,6 Prozent von 97,6 Mio. Euro im Vorjahr auf 119,7 Mio. Euro 2012. Das Konzernergebnis erhöhte sich um 46,4 Prozent auf 78,2 Mio. Euro (Vorjahr: 53,4 Mio. Euro).

Ein weiteres Plus zeigte sich bei der Mitarbeiterzahl: Der Jahresdurchschnitt von 6.708 Beschäftigten im Jahr 2011 erhöhte sich auf 6.900 im Berichtsjahr. Zum Jahresende 2012 waren sogar mehr als 7.000 Mitarbeiter bei der Wilo Gruppe beschäftigt – so viele wie nie zuvor.

Trotz der europäischen Staatsschuldenkrise konnte die Wilo Gruppe auch in Europa den Umsatz um 6,6 Prozent auf 615,9 Mio. Euro steigern. „In Deutschland, unserem größten Einzelmarkt, ist es uns gelungen, die Umsatzerlöse um 9,9 Prozent zu erhöhen“, teilte der Vorstandsvorsitzende mit. Besonders hoch sei hier die Nachfrage nach kleinen Hocheffizienzpumpen der Baureihe Wilo-Stratos PICO gewesen. Dieses Erfolgsmodell verbindet Wilo nun mit seinem sportlichen Engagement: Die Heizungspumpe für Ein- und Zweifamilienhäuser bietet der Sponsor des Bundesligisten Borussia Dortmund jetzt in den Vereinsfarben und mit dem Logo des BVB an. Die Sonderedition ist ab Mai dieses Jahres in limitierter Stückzahl erhältlich.

Investitionen in die Zukunft

Die Wilo Gruppe hat im Geschäftsjahr 2012 mit 90 Mio. Euro mehr als jemals zuvor investiert. So eröffnete das Unternehmen im Oktober 2012 in Peking eine neue Produktionsstätte. In wesentlichen Teilen fertiggestellt wurde auch eine neue Produktionsstätte in Busan, Korea. Damit werden die Produktionskapazitäten vor allem für den koreanischen Markt erweitert. „Außerdem haben wir in die Modernisierung und Erweiterung der Produktionskapazitäten an den Standorten in Deutschland und Frankreich investiert“, ergänzte Oliver Hermes. In den nächsten Jahren soll der Hauptstandort in Dortmund nachhaltig ausgebaut werden. Dazu wurden unweit des bestehenden Werks bereits mehrere Grundstücke erworben. Zudem setzte das Unternehmen weiter konsequent auf Forschung und Entwicklung – 39,2 Mio. Euro und damit 3,3 Prozent des Umsatzes flossen im Berichtsjahr in diesen Bereich. Damit möchte die Wilo Gruppe ihre Technologie- und Innovationsführerschaft weiter ausbauen. Vorangebracht wurden vor allem Entwicklungen rund um das Thema Energie- und Ressourceneffizienz. Neben den Motorenentwicklungen wurde 2012 auch der Ausbau der Elektronikentwicklung im Hard- und Softwarebereich fokussiert.

Für die kommenden Jahre bestens aufgestellt

Grundlage für das kontinuierliche Wachstum sind Fortschrittsdenken und Pioniergeist, die die Unternehmensphilosophie seit Anbeginn kennzeichnen. Der neue Claim „Pioneering for You“ fasst diesen Leitgedanken auf. Um die Vorreiterrolle im Dienste der Kunden und Nutzer zu betonen, hat die Wilo Gruppe deshalb auch ihre Corporate Identity inklusive Logo überarbeitet.

Mit dieser Positionierung sieht der Dortmunder Pumpenspezialist der Zukunft positiv entgegen: „Wir stellen hohe Ansprüche an uns selbst, damit wir die richtigen Antworten auf die Fragen von morgen finden und unseren profitablen Wachstumskurs fortsetzen“, bekräftigte Oliver Hermes auf der Bilanzpressekonferenz.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

Hocheffiziente Motorenreihe von Siemens durchgängig in der Wirkungsgradklasse IE4

06.04.2021 -

Siemens präsentiert im Rahmen der Digital Enterprise Virtual Experience zur Hannover Messe 2021 die Motorenreihe Simotics SD. Diese wird in der Standardausführung durchgängig in der Wirkungsgradklasse Super Premium Efficiency (IE4) angeboten – über das gesamte Leistungsspektrum von 2,2 bis 1.000 kW und für die Polzahlen 2, 4, sowie ab 75 kW für 6 Pole und ab 55 kW für 8 Pole.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT