Wilo-Förderpreis Ost auf SHKG Leipzig verliehen

26.10.2007

Die drei besten Auszubildenden der Sanitär- und Heizungsbranche im Land Brandenburg wurden jetzt im Rahmen der SHKG Leipzig mit dem Wilo-Förderpreis Ost ausgezeichnet.

Wilo-Förderpreis Ost auf SHKG Leipzig verliehen

Erstmals ging die Auszeichnung an Absolventen des neuen Ausbildungsberufes Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizung und Klimatechnik. Mit der Verleihung des Wilo-Förderpreises sind Preisgelder in Gesamthöhe von 3.000 Euro verbunden.

Kooperationspartner ist in diesem Jahr der SHK Fachverband Land Brandenburg. Die drei gleichrangigen Gewinner des diesjährigen Wilo-Förderpreises Ost sind: Tobias Kreibich (Premnitz), Martin Altnau (Sayda) und Stephan Kretschmer (Forst). Sie erhielten jeweils 1.000 Euro. Übergeben wurden die Auszeichnungen durch Udo Kunz, Leiter Verkauf und Marketing Heizung bei Wilo. Die Förderpreisverleihung fand am 24. Oktober 2007 im Rahmen der Berufsbildungskonferenz auf dem Messestand der SHK-Fachverbände Ost statt.

Wilo-Verkaufsleiter Udo Kunz betonte anlässlich der Preisverleihung: „Der Förderpreis ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass Leistung in ist und sich auszahlt.“

Einen Tag zuvor war in Dortmund der Wilo-Förderpreis NRW vergeben worden. Hier kooperiert Wilo bereits seit vielen Jahren mit dem Fachverband SHK NRW. Die Preisträger lauten: Andreas Seibel, Bad Berleburg (1. Platz, 1.500 Euro), Tobias Schneider, Morsbach (2. Platz, 1.000 Euro) und Björn Wagner, Detmold (3. Platz, 750 Euro).

Der Förderpreis ist einer von vielen Bereichen, in denen sich die Dortmunder WILO AG für die Nachwuchsförderung engagiert. So hat Wilo auch ein Stipendienprogramm für Studierende ins Leben gerufen. Die 2006 gegründete Wilo Stiftung fördert engagierte Studenten und Absolventen, die auf dem Zukunftsfeld Energieeffizienz in Gebäuden herausragende Leistungen nachweisen können, mit Geldprämien, Auslandsaufenthalten und Stipendien. Die Wilo Stiftung soll in Forschung und Lehre Impulse zum schonenden Umgang mit Ressourcen und zur Nachhaltigkeit moderner Gebäudetechnik geben. Des Weiteren unterstützt Wilo als einziges TGA-Unternehmen die bundesweite Initiative des VDI und der Deutschen Wirtschaft „Sachen machen“ zur Stärkung des Technikstandorts Deutschland. „Sachen machen“ wurde 2006 gestartet und verfolgt das Ziel, den Nachwuchs für Technikthemen zu begeistern und entsprechend zu fördern.

Bild: Die Förderpreisverleihung fand am 24. Oktober 2007 im Rahmen der Berufsbildungskonferenz auf dem Messestand der SHK-Fachverbände Ost statt. Im Bild von rechts nach links: die Repräsentanten des Fachverbandes Sanitär Heizung Klempner Klima Brandenburg, Geschäftsführer Erik Debertshäuser und Landesinnungsmeister Wolfgang Bumke, die Preisträger Stephan Kretschmer, Tobias Kreibich und Martin Altnau sowie Wilo Verkaufs- und Marketingleiter Heizung, Udo Kunz, und die Wilo-Gebietsverkaufsleiter Jacques Leroy (Berlin/Brandenburg) und Alf Bauer (Sachsen/Thüringen).

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

SÜLZLE KOPF präsentiert sich mit neuer Webseite

24.05.2024 -

Die neue SÜLZLE KOPF Webseite bietet ein modernes Design, klare Strukturen und optimierte Benutzerfreundlichkeit. Das Motto „Technologie für Mensch und Umwelt“ spiegelt sich in der kundenorientierten Ausrichtung wider. Im Mittelpunkt stehen dabei alle Leistungen und Produkte in den Bereichen Sanitär, Heizung, Photovoltaik, Klima und Anlagenbau.

Mehr lesen

KSB tätigt eine seiner weltweit größten Investitionen in Frankenthal

30.04.2024 -

Die Entscheidung steht: Die Eta-Produktion am KSB-Stammsitz wird zum Kompetenzzentrum für die neueste Generation elektronisch geregelter Pumpen in Europa ausgebaut. Dafür wendet KSB in den kommenden fünf Jahren rund 60 Millionen Euro auf – eine der größten Einzelinvestitionen, die das Unternehmen jemals getätigt hat. Auf die beantragte Förderung durch den Bund muss KSB dabei verzichten.

Mehr lesen

BTGA präsentiert Almanach 2024

13.03.2024 -

Die 24. Ausgabe des BTGA-Almanach zeigt auf 82 Seiten anschaulich und praxisorientiert die Innovationskraft der TGA-Branche und die Schlüsselposition, die sie für das Ausschöpfen von Energieeinsparpotenzialen einnimmt – vor allem in den Bereichen “Nichtwohngebäude” und “großvolumiger Wohnungsbau”.

Mehr lesen