Wilo-Brain Box mit „Comenius EduMedia Siegel 2014“ ausgezeichnet

01.07.2014

Nachdem das Wilo-Brain Lernkonzept im April 2014 bereits vom Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft den Deutschen Bildungsmedienpreis „Digita“ auf der Bildungsmesse „didacta“ in Stuttgart erhielt, wurde es am 19. Juni 2014 nun zum zweiten Mal in kürzester Zeit ausgezeichnet: Im Europäischen Haus in Berlin erhielt Wilo für sein Lernkonzept das Comenius Siegel des Europäischen EduMedia-Wettbewerbs 2014. Zum 2. Mal seit 2009 wurde Wilo mit dieser hohen europäischen Bildungsauszeichnung bedacht.

Wilo-Brain Box mit „Comenius EduMedia Siegel 2014“ ausgezeichnet

Das Lernsystem Wilo-Brain des Dortmunder Pumpenherstellers Wilo wurde in kürzester Zeit mit dem „Digita 2014“ sowie dem „Comenius EduMedia Siegel 2014“ ausgezeichnet. (Foto: Wilo)

Die Comenius-Auszeichnung erhielt das Wilo-Lernkonzept in der Kategorie „Berufliche Bildung / Erwachsenenbildung“. Nach Ansicht der Jury – bestehend aus internationalen Medienexperten - ist Wilo-Brain beispielhaft für derzeitige multimediale Möglichkeiten und wird als Orientierung für die weitere Entwicklung von Lern-/Lehrsystemen verstanden. Die von der Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V. geförderte Comenius-EduMedia-Auszeichnung würdigt didaktische und allgemeine Multimediaprodukte, Lehr- und Lernmanagementsysteme sowie kompetenzförderliche Computerspiele. 2014 wurde das Comenius-Siegel zum 19. Mal vergeben.

Das mit dem „Digita“ und nun auch mit dem Comenius-Siegel ausgezeichnete Wilo-Brain-Lernkonzept enthält u.a. mit der Brain Box ein Funktions-Modell einer kompletten Heizungsinstallation. Mit realen Heizungskomponenten ausgestattetet, ermöglicht die Box Simulationen und Messungen verschiedener Betriebszustände. Mit dem Lernsystem lassen sich alle Heizungsinstallationen verständlich und funktional demonstrieren. Das Brain-Lernsystem ergänzt die Modellanlage um ein umfangreiches mediales Angebot an Online-Begleitmaterial, das ohne Beschränkungen kostenlos über das Internet abrufbar ist. Das Medienpaket steht unter www.shk-optimal.de zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

Veränderung im Aufsichtsrat von GEA

26.11.2018 -

Colin Hall (47) wurde vom Amtsgericht Düsseldorf in den Aufsichtsrat der GEA Group Aktiengesellschaft bestellt. Der US-Amerikaner Colin Hall ist Head of Investments bei Groupe Bruxelles Lambert (GBL) und zugleich CEO bei Sienna Capital, einer 100%igen Tochter von GBL. Er folgt auf Prof. Dr. Ing. Werner J. Bauer (67), der sein Mandat aus persönlichen Gründen zum 12. November 2018 niedergelegt hat.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT