Weltwassertag 2024 – Lutz-Jesco verstärkt karitatives Engagement

22.03.2024
Mit moderner Aufbereitungstechnologie für mobile Wasserwerke sorgt die Lutz-Jesco GmbH für eine stabile Trinkwasserversorgung in zerstörten Gebieten der Ukraine. Zum Weltwassertag 2024, der dieses Jahr unter dem Motto „Water for Peace“ stattfindet, verpflichtet sich das Unternehmen, seine globalen karitativen Bemühungen weiter zu verstärken.
Weltwassertag 2024 – Lutz-Jesco verstärkt karitatives Engagement

Mit mobilen Wasserwerken sorgt die Lutz-Jesco für eine stabile Trinkwasserversorgung in zerstörten Gebieten der Ukraine. (Bildquelle: Lutz-Jesco GmbH)

Und ruft gleichzeitig Entscheidungsträgerweltweit dazu auf, sich gemeinsam für die Bereitstellung sauberen Trinkwassers einzusetzen, um Krisenregionen zu stabilisieren.

Morgens in die Küche gehen, den Wasserhahn aufdrehen und den ersten Schluck klares Wasser trinken: für Menschen in Deutschland eine Selbstverständlichkeit. Für die Bewohner der ukrainischen Regionen wie Cherson, Saporischschja und Marganets lange Zeit nicht. Hier hat der Krieg für Zerstörungen an der Infrastruktur gesorgt, sodass die Wasserversorgung kritisch war. Eine humanitäre Notlage, welche die Lutz-Jesco GmbH gelindert hat.

Lutz Jesco beteiligt sich an mobilen Wasserwerken für die Ukraine
Das Unternehmen aus dem baden-württembergischen Wertheim hat drei mobile Wasserwerke, unterstützt durch die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), mit moderner Aufbereitungstechnologie ausgestattet Elektrolyse-Anlagen des Unternehmens machen es möglich, aus einfachem Salz Chlor herzustellen und das Wasser zu desinfizieren. Mit einer Aufbereitungsleistung von 300 Kubikmeter pro Stunde lassen sich mit den vollautomatisierten, mobilen Wasserwerken rund 300.000 Menschen mit sauberem und sicherem Wasser versorgen.

Lutz-Jesco baut karitative Bemühungen 2024 weiter aus
Zum Weltwassertag 2024 verpflichtet sich Lutz-Jesco nun, die karitativen Bemühungen zu verstärken und Partnerschaften für Hilfsprojekte weiter auszubauen. „Als engagierter Akteur der Wasserwirtschaft, der kontinuierlich an der Verbesserung der Wasserversorgung weltweit arbeitet, sehen wir es als unsere gesellschaftliche Verpflichtung, Soforthilfeprojekte in Krisengebieten mit modernster Technologie zu unterstützen“, sagt Heinz Lutz, Geschäftsführer der Lutz Holding GmbH. „In unseren Augen spielt die sichere Trinkwasserversorgung eine Schlüsselrolle bei der Stabilisierung von Krisengebieten. Durch Kooperationen und den Einsatz moderner Technologien können wir dazu beitragen, die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern, das Leid von Menschen zu lindern und einen Grundstein für Frieden und Stabilität in der Welt zu legen. Deshalb rufen wir auch Entscheidungsträger, Organisationen und die Zivilgesellschaft weltweit dazu auf, sich gemeinsam für den Schutz und die Bereitstellung von sauberem Trinkwasser einzusetzen – insbesondere in Krisen- und Kriegsgebieten.“

Über den Weltwassertag
Der Weltwassertag am 22. März 2024 ist ein jährlicher internationaler Gedenktag, den die Vereinten Nationen 1992 ins Leben gerufen haben, um auf die Bedeutung des Wassers als lebenswichtige Ressource und globale Wasserthemen aufmerksam zu machen – vom Zugang zu sauberem Trinkwasser, über die Bekämpfung der Wasserverschmutzung bis hin zum Schutz der Ökosysteme. Jedes Jahr steht der Weltwassertag mit seinen Konferenzen, Workshops und Bildungsveranstaltungen unter einem bestimmten Motto. Dieses Jahr lautet es „Water for Peace“ – übersetzt „Wasser für den Frieden“.

Weitere Artikel zum Thema

Lutz Pumpen stellt neue mobile Fasspumpe mit Akkuantrieb vor

24.05.2024 -

In der Industrie Chemikalien und hochviskose Öle aus Kanistern, Fässern und Containern automatisch abpumpen – ohne Suche nach Steckdosen und ohne Kabel, die zur Stolperfalle werden oder einen Kurzschluss verursachen können: Die neue B3 Battery von Lutz Pumpen verspricht mobiles und sicheres Arbeiten mit aggressiven Flüssigkeiten, ohne bei der Förderleistung im Vergleich zu kabelgebundenen Varianten Abstriche machen zu müssen.

Mehr lesen

Elektrolyseanlage von Lutz-Jesco erzeugt Natriumhypochlorit aus handelsüblichem Salz

17.05.2024 -

Chlor ist in der Industrie fester Bestandteil von Desinfektionsprozessen. Doch der Umgang mit der Chemikalie ist gefährlich. Falsche Dosierungen oder direkter Kontakt führen schlimmstenfalls zu Schädigungen von Lunge, Augen und Haut. Die Lösung von Lutz-Jesco: MINICHLORGEN – eine Elektrolyseanlage, die Natriumhypochlorit aus harmlosen Salztabletten herstellt und für Desinfektionsprozesse bereitstellt.

Mehr lesen

Grünbeck revolutioniert die Wasserentsalzung

13.05.2024 -

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Wasser zu entsalzen und aufzubereiten. Grünbeck hat nun mit der Entsalzungsanlage ionliQ ein revolutionäres, elektrochemisches Verfahren entwickelt, das besonders umweltschonend ist und vielfältig eingesetzt werden kann. In einem kompakten Rahmenmodul untergebracht, sind Inbetriebnahme und Handhabung denkbar einfach. Ab August 2024 ist die ionliQ verfügbar.

Mehr lesen

Neue Schrittmotor-Pumpe von Lutz-Jesco verbessert Dosierung aggressiver Chemikalien

07.05.2024 -

Aggressive Chemikalien schonend und pulsationsarm dosieren – ohne Druckspitzen und mit minimierter Totzeit: Das ermöglicht MEMDOS SMART, eine neuartige Schrittmotor-Dosierpumpe, die Lutz-Jesco auf der Achema 2024, der Weltleitmesse der Prozessindustrie, präsentiert. Die Dosierpumpe lässt sich über ein vollfarbiges Touchdisplay so leicht und fehlerfrei bedienen wie ein Smartphone und ist Industrie-4.0-kompatibel.

Mehr lesen