Wellenabdeckung aus Zytel als kosteneffizientes Sicherheitsplus

11.07.2007

Die Crono Trockenläuferpumpen des Dortmunder Pumpenherstellers Wilo sind auf den langzeitigen Einsatz in HVAC-Anwendungen in Industrieanlagen, größeren privaten und kommerziellen Objekten ausgelegt.

Wellenabdeckung aus Zytel als kosteneffizientes Sicherheitsplus

Foto: DuPont
An der Pumpenlaterne der Wilo-Crono Trockenläuferpumpen sind Abdeckungen aus hitzestabilisiertem Zytel® Polyamid von DuPont fixiert. Sie verhindern den ungewollten Kontakt mit der laufenden Pumpenkupplung und bewahren so vor Verletzungen.

Die Betriebstemperaturen der in solchen Heizungs- und Kühlsystemen verwendeten Fördermedien liegen zwischen –20 °C und 140 °C. Dem entsprechend wählte Wilo das temperaturbeständige Polyamid Zytel® 80G14AHS von DuPont für den Kupplungsschutz der Pumpenlaterne, die den Antriebsmotor mit der Hydraulik der Pumpe verbindet.

Dazu Detlev Jäkel, Projektingenieur im Geschäftsbereich Trockenläuferpumpen bei Wilo: „Kunststoffteile lassen sich sehr viel wirtschaftlicher herstellen und montieren als die sonst in dieser Anwendung üblichen Lochbleche, und auch ohne Lackierung tragen sie positiv zum Erscheinungsbild unserer Crono Pumpen bei. Das glasfaserverstärkte Polyamid 66 von DuPont kombiniert sehr gute Festigkeits-, Elastizitäts- und Schlagzähigkeitswerte, und es behält diese Eigenschaften langfristig – selbst unter den anspruchsvollen Einsatzbedingungen im Bereich von Heizungs- und Klimaanlagen. Ausschlaggebend für unsere Materialwahl war letztlich, dass sich die Schutzabdeckungen aus Zytel® 80G14AHS selbst nach vielen Einsatzjahren zu Wartungszwecken aus ihrer Position hebeln und wieder einpressen lassen, ohne dass die Schnapphaken abbrechen, mit denen sie sicher in der Pumpenlaterne fixiert sind.“

Der Hersteller und Mitentwickler der Abdeckungen, die SMK-Energietechnik, Groß-Umstadt, hat in enger Abstimmung mit Wilo und DuPont zur Auswahl des Werkstoffs beigetragen. Dazu Geschäftsführer Dr. Felix Schmitt: „Wir haben die Musterteile gefertigt, an denen DuPont dann umfangreiche mechanische Tests durchgeführt hat, und anschließend die Werkzeuge und die Verarbeitung optimiert. Dadurch realisieren wir heute sehr wirtschaftliche Zykluszeiten bei der Fertigung hochwertiger, passgenauer Teile mit homogener Oberflächenstruktur.“

Weitere Artikel zum Thema

Drosselrückschlagventil der Serie ASD-A regelt beide Richtungen bei weniger Gewicht

21.06.2024 -

Erfordern Branchenanwendungen besonders präzise und wiederholgenaue Bewegungen, werden Drosselrückschlagventile eingesetzt und müssen dabei teils extreme mechanische Belastungen meistern. Für mehr Prozesssicherheit hat SMC das neue Drosselrückschlagventil der Serie ASD-A daher gleich mit zwei Drosseln ausgestattet: Die so mögliche parallele Zuluft- und Abluftsteuerung regelt Zylinder präzise und verhindert auch den Haftgleiteffekt, etwa bei starker Vibration.

Mehr lesen

Schaumextrusion: Präzise Dosierung von Treibmitteln bei schwankenden Extruderdrücken

10.06.2024 -

Eine niedrigere Dichte, bessere mechanische sowie isolierende Eigenschaften und ein deutlich reduzierter Rohstoffverbrauch: Angesichts dieser Vorteile ist es kein Wunder, dass geschäumte Kunststoffe den Markt in den letzten Jahren wie im Flug erobert haben. Eingesetzt werden sie vor allem als Verpackungskomponenten sowie zur Stoßdämpfung, thermischen Isolierung und Schalldämmung.

Mehr lesen