Wasserlogistik im Galabau: Benzinpumpen oft einzige Option

27.09.2022
Auf der Galabau 2022 zeigte der Hersteller Tsurumi nicht nur seine neuen elektrischen Schmutzwasserpumpen, sondern auch Modelle mit Benzinantrieb: Für viele Galabauer weit draußen sind sie nämlich oft die einzige Option.
Wasserlogistik im Galabau: Benzinpumpen oft einzige Option

Tsurumi zeigte auf der Galabau seine neuen Motorpumpen für Schmutzwasser (Bildquelle: Tsurumi (Europe) GmbH)

Beeindruckend war die kleine TEM-25H. Nur 5,5 kg leicht, fördert der 4-Takter mit Markenmotor bis zu 120 Liter Wasser pro Minute. Alternativ sind bis zu 40 Meter Förderhöhe möglich. Der Tank fast zwar nur rund einen halben Liter, was aber für 1,5 Stunden Betrieb reicht. Das macht dieses autonome Aggregat auch finanziell attraktiv. Andere gezeigte Modelle leisten ein Mehrfaches, wiegen dafür mehr. Die Stars in Nürnberg waren allerdings die 2022er Neuheiten mit E-Motor.

Hier ragt die LSC2.75S hervor. Bemerkenswert: Der Flachsauger schlürft sogar Pfützen leer, denn lediglich ein Millimeter Restpegel bleibt zurück. Gedacht ist die nur 35 cm hohe Pumpe zum Aufnehmen von Schmutzwasser aus Gelände, Gebäuden und Gebinden. Bis zu 228 l/min bewegt das 15 kg leichte Gerät, das zudem in ein DN200-Rohr passt.

Eine Schippe drauf legt die Neuheit HS3.75SL, fortan das Spitzenmodell der bewährten HS-Serie. Die robuste Universalpumpe bewegt bis zu 580 l/min. Wasser mit Gesteinsmehl, Brechsand, Edelsplitt und ähnlichem Gestein wird anstandslos durchgeschleust.

Der Baupumpenhersteller hat wohl für jede Aufgabe eine passende Pumpe. Das gesamte Programm der Düsseldorfer findet sich unter Tsurumi.de im Internet. Interessant ist die Technik im Inneren, wie etwa die Zwangsschmierung oder die einzeln vergossenen elektrischen Leiter: Finessen, die es so nur bei Tsurumi gibt. Viele Standbesucher staunten über die aufgebauten Schnittmodelle und Pumpen, die man im nassen Live-Betrieb vorführte: Tsurumi weiß eben, worauf es ankommt.

Weitere Artikel zum Thema

Sensor schützt vor Totalausfall

22.04.2022 -

Dringt Wasser unbemerkt ins Gehäuse, sind schnell teure Schäden an der Pumpe und im Projekt die Folge. Um dem vorzubeugen, hat Tsurumi einen neuen Leckagesensor entwickelt. Die Nachrüstung ist einfach und zu empfehlen, zumal viele Ausschreibungen entsprechend ausgestattete Pumpen verlangen.

Mehr lesen