Voith startet Projekt für intelligente Wasserkraft in Australien

19.08.2020
Der Technologiekonzern Voith und Snowy Hydro, ein End-to-End-Energieversorger, haben vor kurzem eine Zusammenarbeit im Kraftwerk Murray 1 vereinbart, um ein intelligentes Wasserkraftwerk zu schaffen, in dem akustische Messsysteme zur Überwachung und zum Schutz der Anlage installiert werden.
Voith startet Projekt für intelligente Wasserkraft in Australien

Voith und Snowy Hydro haben ein Projekt zum Einsatz intelligenter Wasserkraftlösungen für das Wasserkraftwerk Murray 1 begonnen. (Bildquelle: Snowy Hydro)

Teil des Projekts sind das On.Care Acoustic-System von Voith sowie die IIoT-Plattform OnCumulus und die Digital Health Assessments. Die Installation des Systems wird im August 2020 beginnen, mit einer voraussichtlichen Projektdauer von sechs Monaten.

2019 wurde Voith Hydro als Lieferant für die elektrischen und mechanischen Komponenten des Kraftwerks Snowy 2.0, einem Pumpspeicherkraftwerk mit einer Leistung von 2.000 MW, ausgewählt. Das Wasserkraftwerk Murray 1 befindet sich im australischen Bundesstaat New South Wales. Es wurde 1967 offiziell in Betrieb genommen und besteht aus 10 Einheiten mit einer Kapazität von 950 MW.

Digitales Lösungspaket für Murray 1
Das OnCare.Acoustic-Überwachungssystem von Voith hilft, potenziell gefährliche Störfälle durch das Erkennen von akustischen Anomalien zu identifizieren. Kraftwerksbetreiber werden über verdächtige Geräusche informiert, die in Warnungen und Alarme klassifiziert werden. So kann die Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit von Wasserkraftwerken rund um die Uhr sichergestellt werden. OnCare.Acoustic basiert auf der IIoT-Plattform OnCumulus von Voith. Deren cloudbasierte Datenspeicherung ermöglicht die Erhebung von Sensordaten, deren Verdichtung in der Cloud, komplexe Analysen und die Visualisierung von Daten in Echtzeit.

Mit den Digital Health Assessments analysieren Experten von Voith die Betriebsdaten des Kraftwerks im OnPerformance.Lab (OPL) in Heidenheim. Dies ermöglicht zustandsorientierte Entscheidungen, um vorbeugende Wartungsmaßnahmen zu optimieren und Störungen zu identifizieren, bevor sie eintreten. Über die Kommunikationsplattform OPL Interact können die Kunden mit den OPL-Experten in Kontakt treten und durch die interaktive Berichterstattung des Kraftwerks weitere Vorteile erreichen.

Mit dem Projekt soll der Wert einer Kombination der digitalen Lösungen von Voith in einem einzigen Kraftwerk ermittelt werden. „Indem wir die Vorfälle klassifizieren und bestimmten Komponenten zuordnen, erhalten die Kraftwerksbetreiber einen besseren Einblick in ihr Wasserkraftwerk, was die Chance erhöht, potenziell gefährliche Bedingungen vor anderen Alarmen zu erkennen", sagt Dr. Thomas Mahnke, Global Product Manager OnCare.Acoustic bei Voith Hydro.

Weitere Artikel zum Thema

Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Veranstaltungen

    « Januar 2021 » loading...
    M D M D F S S
    28
    29
    30
    31
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31
  • STELLENMARKT