Sulzer päsentiert neuen Turboverdichter

29.01.2020
Sulzer präsentiert im Bereich Abwasser den neuen Turboverdichter HST 30, die Muffin Monster Doppelwellenzerkleinerer und die hocheffizienten Abwassertauchmotorpumpen vom Typ ABS XFP.
Sulzer päsentiert neuen Turboverdichter

Die Muffin Monster-Doppelwellenzerkleinerer lassen sich in acht Ausführungen an die individuellen Anforderungen jeder Anlage anpassen. (Bildquelle: Sulzer Ltd.)

Mit dem „HST 30“ ergänzt Sulzer das Angebot seiner neuen, besonders wartungsarmen Turboverdichter für die Abwasserbehandlung. Der „HST 30“ fördert max. 12.300 Nm³/h bei einem deutlich höheren Wirkungsgrad und damit geringerem Energieverbrauch verglichen mit herkömmlichen Verdichtern. Mit den Muffin Monster-Zerkleinerern finden Betreiber, deren Abwasser stark mit Feststoffen belastet ist, eine betriebs- und zukunftssichere Lösung – auch für das Problem der Feuchttücher. Die Doppelwellenzerkleinerer ergänzen die seit über zehn Jahren weltweit erfolgreich eingesetzten Abwasserpumpen vom Typ XFP. Mit einem Hochleistungsmotor arbeiten diese Pumpen mit dem branchenweit höchsten hydraulischen Wirkungsgrad. Durch die Contrablock Plus-Laufräder sind sie sehr feststofftolerant.

Unter dem Motto „Time for Change“ zeigt Sulzer auf der diesjährigen IFAT neue und bewährte Lösungen für den Umgang mit Abwasser, Reinwasser und zur Entwässerung. Stefan Wilken, Geschäftsführer Sulzer Pumps Wastewater Germany: „Planer und Betreiber finden dieses Jahr auf unserem Stand einen Querschnitt über alle Produktbereiche. Im Zentrum stehen die neuen Turboverdichter und Abwasserzerkleinerer.“

Lösungen für Clean Water und zur Wasserhaltung ergänzen das Angebot auf dem Messestand. Reinwasserlösungen von Sulzer decken den gesamten Wasserkreislauf ab, von der Wasserentnahme bis zum sauberen Wasser aus dem Hahn. Tunnel-, Tief- und Wasserbauunternehmen setzen Sulzer-Pumpen ein, um auf Baustellen Grund- und Kanalabwasser, Schlamm- und Schmutzwasser mit abrasiven Feststoffen zuverlässig zu pumpen oder den Grundwasserspiegel zu senken. Die Förderleistung erreicht 1.200 m³/h bei bis zu 25 m Förderhöhe.


Quelle: Sulzer Ltd.

Weitere Artikel zum Thema

ProMinents DULCOLEVEL-Sensor macht Füllstandmessung leicht

16.07.2024 -

Ein Sensor für jede Anwendung – egal welche Flüssigkeit – das ist mit den neuartigen Radar-Füllstandsensoren keine Utopie mehr. In der Praxis erweist sich diese Technik seit rund 2 Jahren als Universalgenie: schäumende, aggressive, trübe oder transparente flüssige Medien – die Radarsensoren sind imstande, die Füllstände überall sehr genau und zuverlässig zu messen.

Mehr lesen

Intelligentes Regenwassermanagement für Überflutungsschutz und nachhaltige Bewässerung

10.07.2024 -

Aufgrund von immer häufiger werdenden Starkregenereignissen führen dichte Bebauung und die zunehmende Versiegelung von Flächen in Ballungszentren immer öfter zu überfluteten Stadtgebieten. Gleichzeitig ist bei langanhaltenden Trockenperioden und Wassermangel eine nachhaltige Bewässerung erforderlich, um für Stadtgrün zu sorgen. OPTIGRÜN und FRÄNKISCHE haben mit der Wasserbilanzsteuerung ein System entwickelt, das für beide Probleme eine zukunftsweisende Lösung bietet.

Mehr lesen

Mikrodosierpumpen mit Linearantrieb sorgen für dynamische Dosierung

09.07.2024 -

Mikrodosierpumpen mit Linearantrieb lernte das Fachpublikum erstmals vor vier Jahren auf der Achema kennen. Jetzt bewähren sie sich in der Praxis. Anwender müssen oft Klein- und Kleinstmengen exakt dosieren, benötigen ein hochdynamisches Dosierprofil oder müssen wechselnde Dosieraufgaben bewältigen. Zudem suchen viele Nutzer verschleiß- und wartungsarme Pumpen als Stand-alone-Lösung. Hierfür eignen sich Mikrodosierpumpen, die sehr kompakt, flexibel und zuverlässig sind.

Mehr lesen