Solides Auftragswachstum, Rekordeinnahmen und Betriebsgewinn

01.11.2022
Maschinell übersetzter Artikel
  Zum Original wechseln
Mats Rahmström, President und CEO der Atlas Copco Group, kommentiert den Bericht für Q3:
Solides Auftragswachstum, Rekordeinnahmen und Betriebsgewinn

Bildquelle: Atlas Copco AB

„Es war ein starkes Quartal mit einer weltweit hohen Nachfrage nach unseren Produkten und Lösungen“, sagte Mats Rahmström. „Unsere kontinuierlichen Bemühungen, Innovationen auf den Markt zu bringen und nachhaltigen Wert für unsere Kunden zu schaffen, haben uns geholfen, einen hohen Auftragseingang aufrechtzuerhalten. Umsatz und Betriebsergebnis waren auf Rekordniveau.“

Im Vergleich zum Vorjahr stieg das Bestellvolumen bei Kompressoren und Power Equipment deutlich an. Auftragswachstum wurde auch für industrielle Montage- und Bildverarbeitungslösungen erzielt, angetrieben durch die Investitionen der Kunden in die Produktion von Elektrofahrzeugen. Aufgrund der schwächeren Nachfrage aus der Halbleiterindustrie war der Auftragseingang für Vakuumequipment geringer. Das Servicegeschäft wuchs in allen Geschäftsbereichen.

Im dritten Quartal wurden 11 Akquisitionen abgeschlossen, und 21 Unternehmen sind in diesem Jahr bisher der Gruppe beigetreten.

„Akquisitionen sind ein wichtiger Teil unserer Wachstumsstrategie“, sagte Mats Rahmström. „Wir suchen weiterhin nach potenziellen Zielen, um unser Angebot zu ergänzen und zukunftssicher zu machen, beispielsweise im Bereich neuer nachhaltiger Technologien.“

Der Auftragseingang im dritten Quartal stieg auf MSEK 40.555 (33.023), ein organisches Wachstum von 6 %. Die Einnahmen stiegen organisch um 18 % auf MSEK 38.074 (27.824). Das Betriebsergebnis betrug MSEK 8.378 (6.000), was einer Marge von 22,0 % (21,6) entspricht. Der bereinigte Betriebsgewinn ohne die Vergleichbarkeit beeinflussende Faktoren erreichte MSEK 8.469 (6.109), was einer Marge von 22,2 % (22,0) entspricht. Die Rendite auf das eingesetzte Kapital betrug 29 % (27).

Mit Blick auf die nähere Zukunft erwartet Atlas Copco, dass sich das Aktivitätsniveau der Kunden im Vergleich zum hohen Niveau im dritten Quartal etwas abschwächen wird.

Weitere Artikel zum Thema

ANDRITZ-GRUPPE setzt sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung im 3. Quartal 2022 fort

10.11.2022 -

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ verzeichnete im 3. Quartal 2022 – wie auch schon in den Vorquartalen – eine sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung. Der Auftragseingang betrug knapp 2,7 Milliarden Euro und lag damit schon das vierte Quartal in Folge über zwei Milliarden Euro. Mit 10,8 Milliarden Euro per Ende September 2022 erreichte der Auftragsstand einen neuen Rekordwert.

Mehr lesen

Xylem gibt Ergebnisse des dritten Quartals 2022 bekannt

04.11.2022 -

Xylem Inc. meldete im dritten Quartal einen Umsatz von 1,4 Milliarden US-Dollar und übertraf damit die früheren Prognosen bei starker kommerzieller und operativer Umsetzung. Während die Bestellungen auf ausgewiesener Basis um 7 Prozent zurückgingen, gingen sie organisch um 1 Prozent zurück, wobei die Differenz währungsbedingt war. Das Unternehmen meldete eine robuste zugrunde liegende globale Nachfrage mit einem starken Wachstum des Auftragsbestands.

Mehr lesen