Schnelles und blasenfreies Mischen von Dicht- und Klebstoffen mit Zentrifugalkraft

28.09.2021
Bei manchen Materialien sind Blasen im Mischgut ärgerlich, bei anderen tödlich: Kleb- und Dichtstoffe beispielsweise vertragen gar keine Luft. Auch elektronische Komponenten müssen prozesssicher abgedichtet, vergossen und geklebt werden. Professionelle Zentrifugal-Mischgeräte wie der Hauschild SpeedMixer liefern hier homogene, reproduzierbare Ergebnisse - ganz ohne Rührwerkzeug.
Schnelles und blasenfreies Mischen von Dicht- und Klebstoffen mit Zentrifugalkraft

Hauschild SpeedMixer mischt in wenigen Minuten homogene Kleb- und Dichtstoffe. (Bildquelle: Hauschild GmbH & Co KG)

Die Benutzung von Kleb- und Dichtstoffen ersetzt zunehmend herkömmliche Verbindungstechniken. Bei ihrer Mischung kommt es darauf an, möglichst homogen und natürlich blasenfrei zu arbeiten, denn Luft klebt und dichtet nicht. Wird Rührwerkzeug genutzt, entstehen Luftbläschen und es muss nach jeder Charge aufwendig gereinigt werden, damit es nicht zu Verschmutzungen kommt. Zudem dauert der Mischprozess oft sehr lange und bindet damit unnötige Kapazitäten. Professionelle Mischgeräte wie der Hauschild SpeedMixer nutzen das Prinzip der „DAC“, d.h. Dual Asymmetric Centrifuge. Dabei ermöglicht die Kombination entgegengesetzter Zentrifugalkräfte einen äußerst schnellen, effizienten Mischprozess, der sich durch ein homogenes, blasenfreies Ergebnis ohne den Einsatz von Rührwerkzeug auszeichnet.

Die Einsatzmöglichkeiten dieses Zentrifugalmischers sind dabei so vielfältig wie die Produktwelt: Es können verschiedene Flüssigkeiten und Pasten, Pasten mit Pulvern, Pulver mit Pulvern und andere Kombinationen aus Flüssigkeiten und Pulvern gemischt werden. Auch Materialien mit unterschiedlichen chemischen und physikalischen Eigenschaften lassen sich zu neuen Dicht- und Klebstoffen mischen.

Blasenfrei durch besondere Mischtechnik
Bereits während des Mischprozesses wird durch die Rotation des Mischbechers in zwei unterschiedlichen Richtungen und die Kombination von Zentrifugalkräften eine nahezu 100-prozentige Entgasung durchgeführt. Selbst kleinste Mikroblasen werden entfernt und dies sogar in Kartuschen. Ein zusätzlicher Entgasungszyklus wie bei herkömmlichen Mischtechniken mit Rührwerkzeug entfällt. Für eine vollständige Entlüftung gibt es den Hauschild SpeedMixer mit Vakuumtechnik. Programmierbare Zyklen gewährleisten eine absolut identische, reproduzierbare Mischung jeder Charge und führen zu einer erheblichen Beschleunigung des Entwicklungsprozesses.

Keine Reinigung erforderlich
Der Hauschild SpeedMixer mischt ohne Rührwerkzeug in Einwegbechern. Somit kann auf eine Reinigung und den zusätzlichen Einsatz von Chemikalien vollends verzichtet werden. Die Abmessungen der Mischbecher und Misch-Eimer reichen von ein paar Gramm bis zu zehn Kilogramm und wenigen Millilitern bis zu 16 Litern Nennkapazität - je nachdem, wie groß die Charge sein soll.

Weitere Artikel zum Thema

Intelligente Hauschild SpeedMixer SMART DAC-Modellreihe läutet neue Ära bei Labormischgeräten ein

06.09.2021 -

Seit nahezu 50 Jahren ermöglicht der originale „Hauschild SpeedMixer“ die Herstellung von homogenen Mischungen aus unterschiedlichen Materialien wie Flüssigkeiten, hochviskosen Pasten oder Pulvern in nur wenigen Minuten. Jetzt präsentiert Hauschild eine neue Generation ihrer DAC (Dual Asymmetric Centrifugal)-Mixer: die Hauschild SpeedMixer SMART DAC-Serie.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT