Pfeiffer stellt neue kompakte Wälzkolbenpumpen vor

20.04.2015

Die Einsatzbeispiele der Pumpe sind Schleusen-Anwendungen (Load-Lock), Vakuummetallurgie, PVD-Beschichtungen und Pumpstände.

Pfeiffer stellt neue kompakte Wälzkolbenpumpen vor

Pfeiffer Vacuum Okta 600 (Foto: Pfeiffer Vacuum GmbH)

Die neuen Wälzkolbenpumpen Okta 300, 600 und 800 ergänzen die bestehende Reihe OktaLine von Pfeiffer Vacuum. Sie bieten bei identischen Abmessungen je nach Motorvariante nominale Saugvermögen von 300, 600 und 800 m³/h. Durch den Betrieb mit Frequenzumrichtern erhöht sich das Saugvermögen bei gleichbleibender Baugröße. Die Vakuumpumpen der Serie OktaLine sind in der Chemie und der Verfahrenstechnik, bei industriellen Applikationen, in der Beschichtung, in der Halbleiterindustrie sowie in Forschung und Entwicklung ideal einsetzbar. Typische Anwendungen sind Schleusen-Anwendungen (Load-Lock), PVD-Beschichtungen, Vakuummetallurgie und Pumpstände.

Da die neuen Pumpen ohne Überströmventil arbeiten, sind sie in anspruchsvollen Anwendungen, beispielsweise bei Staubanfall, bei zu Polymerisation und Belagbildung neigenden Prozessen sowie bei Kurzzeitevakuierung, zuverlässiger und weniger anfällig gegen ungeplante Stillstände. Das Zuschalten der Pumpen kann entweder über Druckschalter oder durch langsames Hochfahren mittels Frequenzumrichter erfolgen. Die Anschlussflansche sind gegenüber Vorgängermodellen mit DN 100 ISO-F/PN10 anstatt DN 160 ausgeführt, wodurch die Kosten beim Anwender für Rohrleitungen und Ventile um bis zu 50 Prozent reduziert werden.

Die Bauteile, die mit dem Prozess in Berührung kommen, sind im Werkstoff Sphäroguss ausgeführt. Dieser Werkstoff bietet eine höhere Betriebssicherheit und eine verbesserte Korrosionsbeständigkeit gegenüber dem sonst üblichen Grauguss.

Für die Prozesssicherheit und -überwachung steht ein umfangreiches Zubehörprogramm zur Verfügung: Thermoelemente dienen zur Überwachung der Gastemperatur, Niveau und Temperatur des Betriebsmittels werden über eine Sensorik überwacht, Sprühvorrichtungen dienen zur Entfernung oder Verhinderung von Belagbildung.

Weitere Artikel zum Thema

Leybold bietet die ölfreie Klauenpumpe CLAWVAC für robuste Grobvakuumanwendungen

22.10.2020 -

Speziell für raue industrielle Prozesse stellt Leybold die unkomplizierte, trockene Grobvakuumpumpe CLAWVAC vor. Sie eignet sich neben Anwendungen in der Lebensmittelverarbeitung, Verpackungs- und Umwelttechnik auch für Trocknungs- und Sterilisationsprozesse. Die Pumpe, die in drei Saugvermögensklassen angeboten wird, ist speziell für den Dauerbetrieb bei jedem Arbeitsdruck ausgelegt.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT