Northstar Aerospace verkauft Anteile an Ruhrpumpen

22.04.2003

Northstar Aerospace gab den Verkauf der Anteile an seinem Pumpengeschäft an seinen Joint Venture Partner bekannt. Damit will Northstar die Konzentration auf sein Luftfahrtgeschäft fortsetzen. Gleichzeitig werden Corporacion EG und Ruhrpumpen ihre Entwicklung mit Fokus auf das Pumpengeschäft fortsetzen.

Anmerkungen der Redaktion

Bereits im April 2002 gab Northstar Aerospace, das damals noch unter Derlan Industries Limited firmierte, seine Umstrukturierungspläne bekannt. Danach sollten die Anteile am Pumpengeschäft, die 50,1% an der mexikanischen Corporacion E.G. S.A. sowie 50,2% an der Ruhrpumpen GmbH umfassten, veräußert werden. Die Konzentration auf Komponenten für militärische und zivile Fluggeräte (z.B Hubschrauber-Getriebe und Rotoren) spiegelte sich schließlich auch in der Umfirmierung in Northstar Aerospace wider.

Corporacion EG ist ein Joint Venture zwischen Industrias, E.G. (Mexico) und Northstar Aerospace Inc. (Canada). Corporacion EG wurde 1979 gegründet und erwirtschaftete einen Umsatz von über 85 Millionen USD mit mehr als 1000 Mitarbeitern weltweit in zwei Geschäftsbereichen: OEM und Fluid Handling.

Die Ruhrpumpen GmbH wurde im Februar 1997 aus dem Thyssen-Konzern ausgegliedert und an die weltweit operierende Derlan Industries Limited (Toronto / Kanada, heute Northstar Aerospace) sowie an die Industrias EG S.A. de C.V. (Monterrey / Mexiko) verkauft.

In den USA entstand die Ruhrpumpen Inc. als Corporacion EG im Dezember 2000 die Pumpenfabrik in Tulsa erwarb. Flowserve musste das Werk auf Grund von Wettbewerbsvereinbarungen mit der US Kartellbehörde nach dem Kauf von Ingersoll-Dresser veräußern. In Tulsa werden seit 1966 Pumpen für die Öl- und Kraftwerkstechnik unter den Marken Byron Jackson, UCP, Wilson-Snyder und Ruhrpumpen gebaut.

WDM Pumps, ebenfalls eine Tochtergesellschaft von Corporacion EG, verlegte daraufhin seinen Sitz ebenfalls nach Tulsa um eine optimale Zusammenarbeit mit der Schwesterfirma zu gewährleisten.

Weitere Artikel zum Thema

Übernahme der gesamten Anteile an Voith Hydro abgeschlossen

03.03.2022 -

Nach Erhalt aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen hat Voith am 1. März 2022 die Übernahme aller Anteile an Voith Hydro vom bisherigen Joint-Venture-Partner Siemens Energy erfolgreich abgeschlossen. Der Technologiekonzern und sein langjähriger Partner Siemens Energy hatten sich am 21. Oktober 2021 auf eine Übernahme der verbleibenden Anteile in Höhe von 35 Prozent an der früheren Voith Siemens Hydro Power Generation GmbH & Co. KG verständigt.

Mehr lesen

Atlas Copco übernimmt die Pumpenfabrik Wangen GmbH

23.02.2022 -

Atlas Copco hat die Übernahme der Pumpenfabrik Wangen GmbH vereinbart, einem deutschen Hersteller von Exzenterschneckenpumpen, die vor allem im Biogas- und Abwassersektor zur Förderung von Flüssigkeiten eingesetzt werden. Das Unternehmen stellt auch Schraubenspindelpumpen her, die unter anderem in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie in der Kosmetikbranche eingesetzt werden.

Mehr lesen

Aus KaMo GmbH und Delta Systemtechnik GmbH wird ein gemeinsames Unternehmen

03.12.2021 -

Aus der KaMo GmbH und der Delta Systemtechnik GmbH wird ein gemeinsames Unternehmen. Es firmiert vom ersten Dezember 2021 an als Uponor Kamo GmbH. Im Produktportfolio ändert sich nichts: Das Unternehmen der Uponor Gruppe entwickelt und liefert weiterhin bewährte Lösungen für die zentrale und dezentrale Frischwarmwasserbereitung sowie effiziente Verteilertechnik.

Mehr lesen