Neuorganisation bei Maag Pump Systems Textron AG

20.01.2004

Maag Pump Systems Textron AG, ein Tochterunternehmen der amerikanischen Textron Inc., passt nach einer im Herbst 2003 angekündigten globalen Neuorganisation der Division Fluid & Power, ihre Strukturen an. In der Schweiz werden 22 Stellen gestrichen.

Maag Pump Systems Textron AG, der führende Hersteller von Zahnradpumpen und Filtrationssystemen für die Kunststoffherstellung und -verarbeitung sowie die chemische Industrie, passt nach einer globalen Neuorganisation des Mutterhauses Textron Inc. ihre Strukturen an. Die im letzten Herbst angekündigte Neuorganisation der Division Fluid & Power hat zum Ziel, die globalen Aktivitäten der verschiedenen Unternehmen der Division besser zu koordinieren und Doppelspurigkeiten in der Verwaltung und Administration zu eliminieren.

Durch die Neuorganisation fallen bei Maag Pump Systems weltweit rund 40 Stellen weg. In der Schweiz wird mit einem Abbau von 22 Stellen gerechnet, wobei etwa die Hälfte über die normale Fluktuation oder Pensionierungen abgebaut werden können. Zum heutigen Zeitpunkt gehen die Verantwortlichen von 10 bis 15 Entlassungen aus. Ein Sozialplan liegt vor und ist zurzeit Gegenstand der Diskussion mit der Maag Arbeitnehmervertretung.

Die Neuorganisation der Division Fluid & Power und die damit verbundenen personellen Anpassungen unterstützen Maag Pump Systems in ihrem Bestreben, in der anhaltenden Rezession zu bestehen und sich optimal für den kommenden Aufschwung zu positionieren. Mit dem Bezug von neuen Büros und Produktionsstätten in Oberglatt/ZH im Juni 2004 bekennt sich Maag Pump Systems Textron AG klar zum Wirtschafts- und Produktionsstandort Schweiz.

Das mittelfristige Ziel von Maag Pump Systems ist profitables Wachstum. Obwohl aufgrund der industriebedingten Verzögerung nicht vor Ende 2005/Anfang 2006 mit einem Aufschwung in den elevanten Märkten gerechnet werden kann, will Maag Pump Systems den Umsatz mit ihren etablierten Produkten, innovativen Produktneuheiten sowie einer verstärkten Marktbearbeitung des asiatischen Wirtschaftsraum vergrössern.

Über Maag

Maag Pump Systems Textron, ein Unternehmen der Textron Fluid & Power Division, ist der führende global tätige Hersteller von Zahnradpumpen und Filtrationssystemen für die Kunststoffherstellung und - verarbeitung sowie für die chemische Industrie. Maag Pump Systems ist Teil der Fluid & Power Division von Textron Inc. Textron beschäftigt weltweit rund 50'000 Mitarbeitende in 40 Ländern.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an:

Dr. Frank Brinken

Präsident des Verwaltungsrates

Maag Pump Systems Textron AG

Telefon 01 278 72 20

Fax 01 272 76 21

Email frankbrinken@maag.textron.com

Weitere Artikel zum Thema

Seit 25 Jahren zuverlässig im Einsatz – ABEL EM-Pumpe

15.06.2022 -

Zuverlässig, robust und energiesparend – das sind drei der wesentlichen Merkmale der ABEL Elektromechanischen Membranpumpen (EM). Im Jahr 2022 begeht die ABEL EM ihr 25jähriges Jubiläum. Mit ihrem Start auf der Achema 1997 stellte ABEL ein völlig neues und patentiertes Antriebsprinzip vor, das den Pumpenmarkt revolutionierte.

Mehr lesen

Xylem stellt eine Reihe digitaler Lösungen vor

13.06.2022 -

Xylem präsentierte seine Suite digitaler Lösungen, Xylem Vue, die es Wasserversorgern ermöglicht, datengesteuerte Erkenntnisse zu gewinnen. Xylem Vue, das auf der IFAT München vorgestellt wurde, kombiniert intelligente und vernetzte Technologien, intelligente Systeme und Dienstleistungen sowie mehr als 100 Jahre Problemlösungserfahrung.

Mehr lesen

GAP Hire Solutions wählt Pumpen von Atlas Copco für seine neue Abteilung für Pumpenservices

03.06.2022 -

Das größte unabhängige Vermietungsunternehmen Großbritanniens, GAP Hire Solutions, hat eine spezialisierte Abteilung für Pumpenservices eingerichtet; und hat als Teil der Investition von 18 Millionen Pfund Pumpen von Atlas Copco Power and Flow ausgewählt. Atlas Copco wird 310 maßgeschneiderte Oberflächenentwässerungspumpen in verschiedenen Größen liefern, darunter 4-Zoll-, 6-Zoll- und 8-Zoll-Pumpen.

Mehr lesen