Neuer Präsident bei ABS

29.09.2000

Thomas Widstrand wurde zum neuen Präsidenten von ABS ernannt, dem führenden Hersteller von Pumpen und Rührwerken und speziellen Pumpenprogrammen für die Wasser-/Abwassertechnik, Verfahrens- und Haustechnik.

Thomas Widstrand succeeds Hans Borneson, who retires from the post as head of the ABS group after 18 years service. During this period, ABS has gone from being a relatively small player with a 150 MSEK turnover, to today’s international group of 2.5 billion SEK revenue in 1999.

The world-wide network with over 30 subsidiaries and representation in more than 100 countries demonstrates strong local presence in combination with global strength.

Cost-effective pumping in the spotlight

Thomas Widstrand, who was born in 1957, has been employed within the ESAB group since the early 1980s, most recently as head of the welding consumables business area. He takes over ABS in a challenging period of expansion:

”We will continue our positive development and strengthen our position as one of the world’s leading pump companies. Customer support and service are key areas for our further expansion in the coming years, and above all, we will keep our focus in cost-effective pumping.”

The cost-effective pumping concept is based on the fact that life cycle cost is becoming more and more important for customers all over the world. The initial cost for the pump only accounts for a small part through its total life cycle, which makes it very important for the customer to take the long-term perspective into consideration.

Cost-effective pumping has been synonomous with ABS for many years, where all research and development is focused on designing reliable, highly efficient products. By providing pumps, mixers and aerators that are easy to install, operate, maintain and service, ABS offers true cost-efficiency for the benefit of the customer.

Thomas Widstrand has taken up the new position as from September 1.

Weitere Artikel zum Thema

Generationswechsel in der Vertriebsleitung bei Möhlenhoff: Tobias Marner folgt auf Eckhard Cramme

09.08.2022 -

Eckhard Cramme (64) übergibt nach 29 erfolgreichen Jahren die Vertriebsleitung des, in dieser Zeit zum Marktführer von Stellantrieben gewachsenen, OEM-Herstellers Möhlenhoff an seinen Nachfolger Tobias Marner (34). Der Generationswechsel verläuft nach Plan. Marner leitet bereits seit 2021 das Key Account Management des Familienunternehmens aus Salzgitter. Die Stabübergabe erfolgt zum Juli 2022. Cramme bleibt dem Unternehmen als Berater erhalten.

Mehr lesen

Uponor Gruppe ernennt Thomas Fuhr zum Chief Technology Officer und Mitglied des Executive Committee

04.08.2022 -

Die Uponor Gruppe mit Sitz in Finnland hat Thomas Fuhr (M.Sc., Mech. Eng., geb. 1965) zum Chief Technology Officer (CTO) und Mitglied des Executive Committee ernannt. Er tritt seine neue Rolle zum 1. Oktober 2022 an und wird eine neu gegründete Technology Organisation leiten. Sie zielt darauf ab, Innovationen zu beschleunigen sowie die Fertigungseffizienz und die Resilienz der Supply Chain zu steigern.

Mehr lesen

GEMÜ erweitert Geschäftsführung

06.07.2022 -

Die GEMÜ Gebrüder Müller Apparatebau GmbH & Co. KG stellt die Geschäftsführung neu auf. Der Diplom Wirtschaftsingenieur Matthias Fick wird zum 1. Juli 2022 zum Geschäftsführer Global Operations in die Geschäftsführung von GEMÜ Deutschland berufen. Damit verstärkt Matthias Fick die Geschäftsführung, bestehend aus Gert Müller, geschäftsführender Gesellschafter und Stephan Müller, Geschäftsführer.

Mehr lesen