Neue Generation Visco Treat-I

10.03.2014

Die neue Generation des Medienaufbereitungssystems ViscoTreat-I der ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik enthält umfangreiche Produktneuerungen mit Verbesserungen für Prozess, Systemhandhabung und Wartung.

Neue Generation Visco Treat-I

© 2013 ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH

Neue Funktionalitäten unterstreichen dabei den Anspruch des Unternehmens auch zukünftig im Bereich der Dosiertechnologie mit innovativen Produkten führende Technologie am Markt anzubieten. Das System bietet weiterhin alle Leistungsmerkmale für einen kontinuierlichen Entgasungsprozess (Inline Entgasung), der im Gegensatz zu einer batchweisen Verarbeitung eine unterbrechungsfreie Produktion ermöglicht. Innerhalb des kontinuierlichen Produktionsablaufs läuft das System voll automatisch und benötigt keinerlei zusätzlichen Betreuungsaufwand.

Umfangreiche Neuerungen wurden im Bereich der Anschluss- und Verbindungstechnik eingeführt. Die Füllstandssensore waren am System bisher über Schraubverbindungen am Medienbehälter montiert. Mit der neu vorgestellten Systemgeneration hat die Firma ViscoTec gezielt auf eine Verbindungstechnik für eine wesentlich verbesserte Systemhandhabung gesetzt. Die neu gestaltete Anbindung ist extrem vakuumdicht und erlaubt zusätzlich einen uneingeschränkt wiederholbaren Ein- und Ausbau von Sensoren ohne Verlust der Dichtungsqualität. Eine genaue und wiederholbare Einstellung der Sensorpositionen am System gewährleistet präzise Füllstands-Meldungen. Dieses verbesserte Anschlusskonzept ermöglicht es ab sofort die Sensore zu jedem Reinigungszyklus aus dem System auszubauen und bequem zu reinigen. Reinigungs- und Wartungsarbeiten können in einem erheblich verkürzten Zeitraum durchgeführt werden. Die neu vorgestellte Verbindungstechnik wurde bei den Gräten der neuen Generation auch bei den Verschlauchungen zur Anwendung gebracht. Diese Ausführung bietet auch hier uneingeschränkt die genannten Vorteile hinsichtlich Reinigungs- und Wartungsfreundlichkeit durch einfache und zuverlässige Anschlusstechnik.

Das System ist weiterhin mit neuer Steuerungstechnik auf Basis eines Bedienterminals mit Touch-Screen Bedienung ausgestattet. Die System-Konfiguration, Einstellung der Prozessparameter, System-Kalibrierung und die Handhabung des gesamten Service-Menus sind übersichtlich und intuitiv bedienbar innerhalb einer neu entwickelten Benutzer-Schnittstelle durchführbar. Übersichtlich gestaltet ist auch die Online-Anzeige der aktuellen Prozessparameter.

Die hohen Prozessgenauigkeiten für einen qualitativ einwandfreien Entgasungs- und Medienaufbereitungsprozess stehen auch weiterhin uneingeschränkt zur Verfügung. Angeboten wird durch die ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH das Basissystem mit Medienbehälter, Antriebs- und Steuerungstechnik. Entsprechend der Anwendung steht eine Auswahl an unterschiedlichen Sensortechnologien und Stator-Materialien zur Verfügung um das System für den Anwender prozessspezifisch anzupassen.

Weitere Artikel zum Thema

mfr und AFRISO starten Kooperation

05.11.2021 -

AFRISO bietet tragbare Messgeräte für die Abgastechnik, Gasleck-Detektion und Druckmesstechnik. mfr ist Deutschlands führendes Field Service Management System zur Koordinierung von Technikern. Im Rahmen einer Kooperation hat die Simplias GmbH eine einheitliche Schnittstelle zum AFRISO QR-Code-System der mobilen AFRISO Handmessgeräte entwickelt.

Mehr lesen

Dosierung hochviskosen Materials für die Mikroverkapselung

01.11.2021 -

Die Mikroverkapselung gewinnt in der Pharma-, Kosmetik-, Lebensmittel- und Agrarindustrie zunehmend an Bedeutung. Neue Darreichungsformen entstehen, die Wirksamkeit und Verträglichkeit aktiver Stoffe steigt und die Anwendungsbreite zugelassener Stoffe wächst. Voraussetzung für die Herstellung und Verarbeitung von APIs sind präzise Dosiertechniken im Niedrigstmengenbereich. Als geeignete technische Lösung kommen Mikropumpen von HNP Mikrosysteme zum Einsatz.

Mehr lesen