Innovatives Lernkonzept für die berufliche Erstausbildung erneut ausgezeichnet

08.07.2009

Das „Wilo-Brain“-Bildungskonzept des Dortmunder Pumpenspezialisten Wilo für die berufliche Erstausbildung im Bereich Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ist erneut ausgezeichnet worden.

Innovatives Lernkonzept für die berufliche Erstausbildung erneut ausgezeichnet

Das „Wilo-Brain“-Bildungskonzept ist von der Gesellschaft für Pädagogik und Information e. V. mit der „Comenius-EduMedia-Medaille 2009“ ausgezeichnet worden. (Foto: Wilo)

Im Juni erhielt es in Berlin die „Comenius-EduMedia-Medaille 2009“. Seit 1995 werden die Comenius-EduMedia-Auszeichnungen jährlich von der Gesellschaft für Pädagogik und Information e. V. (GPI) vergeben. Sie gelten laut Veranstalter als „bedeutendste deutsche und europäische Auszeichnungen für didaktische Multimediaprodukte“.

Zum diesjährigen Wettbewerb lagen rund 170 Bewerbungen aus zehn Ländern vor. Sie stellten sich einem zweistufigen Vergabeverfahren, bei dem zunächst die Auszeichnung „Comenius-EduMedia-Siegel“ an 147 Bildungsmedien vergeben wurde. Den 25 Besten – darunter „Wilo-Brain“ – wurde in einem nächsten Schritt die „Comenius-EduMedia-Medaille“ verliehen. Im Vordergrund der Entscheidung standen die Inhalte und das didaktische Konzept der Bildungsmedien. Die international besetzte Jury der „Comenius-EduMedia“-Awards würdigte das „Wilo-Brain“-Lernkonzept für die berufliche Erstausbildung als „herausragendes exemplarisches Multimediaprodukt“.

Die „Comenius-EduMedia-Medaille 2009“ ist nach dem Deutschen Bildungsmedienpreis „digita 2009“ bereits die zweite Auszeichnung für das „Wilo-Brain“-Bildungskonzept. „Wir freuen uns sehr über diese erneute Auszeichnung“, sagt Andreas Millies, Leiter des Trainings bei der WILO SE. „Sie belegt auf eindrucksvolle Art und Weise, dass wir mit unserem Konzept für die berufliche Erstausbildung den richtigen Weg eingeschlagen haben.“

Für das SHK-Fachhandwerk sind die „Wilo-Brain“-Systemschulungen zur Optimierung von Heizungsanlagen längst zu einem festen Bestandteil des Weiterbildungsangebots geworden. Die wesentlichen Inhalte der „Wilo-Brain“-Schulungen sind vor diesem Hintergrund auch für den Einsatz an Berufsschulen im Rahmen der Berufsausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik aufbereitet worden. Wilo-Experten haben in Kooperation mit dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), dem Heinz-Piest-Institut (HPI) an der Leibniz-Universität Hannover, der ModernLearning GmbH und vielen weiteren Bildungsspezialisten Ausbildungsunterlagen aus der Praxis für die Praxis erarbeitet. Dabei orientierte man sich am sogenannten Lernfeldkonzept, das den Berufsschulunterricht in einzelne Organisationseinheiten einteilt. Die umfangreichen Materialien wurden für das Lernfeld 7 (Installieren von Wärmeverteilungs-Anlagen) und die HPI-begutachteten Kurse IH 4/03 (Gerätetechnik Wärme) und IH 6/03 (Kundenorientierte Auftragsbearbeitung, Inbetriebnahme, Instandhaltung) erstellt. Konkret handelt es sich dabei um die „Lernsituation zur Optimierung von Heizungsanlagen“ mit einem Umfang von 80 Stunden.

Die Ausbildungsmaterialien für Ausbilder und Auszubildende sind in einem Ordner zusammengefasst, der beim Institut Dr. Ing. Paul Christiani in Konstanz bezogen werden kann. Zum Lieferumfang gehören neben einem Begleitheft, Arbeitsblättern und Datensätzen auch CD-ROMs und Videos über die den Schülern mittels praxisnaher Beispiele und Aufgaben das notwendige Wissen vermittelt wird. Im Mittelpunkt des Bildungspakets steht die „Wilo-Brain Box“, eine Funktions- und Experimentierwand, die 30 verschiedene Systemzustände mit allen Komponenten einer Heizungsanlage darstellen kann.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

ABB kündigt Wechsel der Leiter der Geschäftsbereiche in der Konzernleitung an

02.03.2022 -

ABB hat einen Wechsel in der Leitung von zwei Geschäftsbereichen innerhalb der Konzernleitung bekannt gegeben. Die Änderungen treten zum 1. April 2022 in Kraft. Morten Wierod, derzeit Leiter des Geschäftsbereichs Antriebstechnik, übernimmt die Leitung des Geschäftsbereichs Elektrifizierung, und Tarak Mehta, derzeit Leiter des Geschäftsbereichs Elektrifizierung, wird Leiter des Geschäftsbereichs Antriebstechnik.

Mehr lesen

Online-Fernwartung für blossom-ic Systeme

27.07.2021 -

blossom-ic hat für SHK-Fachhandwerker eine kostenlose Software zur Fernwartung von blossom-ic Systemen freigeschaltet. Mit dem „Installer Management System“ ist über einen gesicherten Zugang das Auslesen von Informationen aus der Heizkörper- und Fußbodenheizungssteuerung möglich.

Mehr lesen