Neues Anwendungs- und Innovationszentrum für Alfa Laval Fluid Handling in Dänemark eröffnet

08.10.2020
Maschinell übersetzter Artikel
  Zum Original wechseln
Alfa Laval eröffnet in Kolding, Dänemark, ein hochmodernes Anwendungs- und Innovationszentrum.
Neues Anwendungs- und Innovationszentrum für Alfa Laval Fluid Handling in Dänemark eröffnet

In Dänemark wird das neue Alfa Laval Fluid Handling Application & Innovation Center eröffnet. (Bildquelle: Alfa Laval)

Das Zentrum wird die Technologieführerschaft des Unternehmens im Bereich des Umgangs mit hygienischen Flüssigkeiten stärken und Alfa Laval an die Spitze der Kundenbindung, Produktinnovation und Optimierung der Kundenprozesse bringen.

Investition in die neue 1.600 Quadratmeter große Anwendung & amp; Das Innovationszentrum unterstützt den strategischen Fokus von Alfa Laval auf die Beschleunigung der Produktinnovation und die Steigerung der Kundenpräferenz für Alfa Laval-Pumpen, -Ventile sowie Reinigungs- und Mischgeräte für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie. </ P>

"Es geht darum, die Produktion unserer Kunden auf die nächste Stufe zu heben", sagt Mikkel Nordkvist, Vizepräsident, Hygienic Fluid Handling, Leiter Industry Management. „Kunden können persönlich oder per Live-Link sehen, wie sich die Geräte von Alfa Laval unter ihren tatsächlichen Betriebsbedingungen verhalten. Durch die Durchführung von Versuchen mit Branchenexperten von Alfa Laval können höhere Erträge, verbesserte Hygiene und nachhaltige Kostensenkungen durch Einsparung von Energie, Wasser und Reinigungsmedien überprüft werden. Dies ist eine hervorragende Gelegenheit, die Gesamtleistung zu überprüfen. “</ P>

„Das Zentrum bietet eine einzigartige Umgebung für die Entwicklung der Fluidhandhabungstechnologien und -geräte von morgen. Mehrere Prüfstände mit fortschrittlicher Hardware und Software ermöglichen es uns, Innovationen voranzutreiben, indem wir an vielen Einsatzpunkten unter nahezu tatsächlichen Bedingungen strenge Proof-of-Concept-Experimente mit neuen Geräten für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie durchführen “, sagt Rikke Kau Breinholt, Vizepräsident , Hygienic Fluid Handling und Leiter Forschung & amp; Entwicklung, Alfa Laval. „Darüber hinaus können wir mit Erkenntnissen aus Kundenversuchen unsere Ausrüstung weiter verfeinern und neue kundenorientierte Produkte und Produktverbesserungen schneller als zuvor auf den Markt bringen. Die Beschleunigung der Produktentwicklung und Innovation bedeutet wiederum, dass wir unseren Kunden mehr Wert bieten können. “</ P>

Weitere Artikel zum Thema

Aktivkohlefilter sorgt für saubere Druckluft bei erhöhter Durchflusskapazität

01.09.2021 -

Eine hohe Prozesssicherheit und Langlebigkeit von Komponenten bei pneumatischen Anwendungen hängen unter anderem von einem hohen Reinheitsgrad der verwendeten Druckluft ab. Mit dem neuen Aktivkohlefilter der Serie AMK im besonders kompakten One-Box-Design sorgt SMC neben hoher Druckluftqualität auch für eine gesteigerte Durchflusskapazität und geringen Wartungsaufwand.

Mehr lesen

Verschiebung der ACHEMA auf 2022

19.11.2020 -

Die ACHEMA 2021 wird auf den 4.-8. April 2022 verschoben. Vom 15.-16. Juni 2021 bietet ACHEMA Pulse mit Highlight-Sessions, hochkarätigen Diskussionen und Vorträgen und interaktiven Formaten der weltweiten ACHEMA-Community Gelegenheit, sich über aktuellste Trends zu informieren und neue Kontakte zu knüpfen.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT