Herborner Pumpentechnik entwickelt modulares Baukastensystem für Pumpen konsequent weiter

12.05.2016

Die Herborner Pumpentechnik hat in den letzten Monaten ihr – in seiner Ausprägung einmaliges – modulares Baukastenkonzept der 100 Prozent beschichteten Pumpen vor allem um eine Lagerbockpumpe, die herborner.F-L, erweitert.

Herborner Pumpentechnik entwickelt modulares Baukastensystem für Pumpen konsequent weiter

Lagerbockpumpe FL (Foto: Herborber Pumpentechnik)

Diese Pumpe eignet sich hervorragend für spezielle Anforderungen im Bereich der Industrie sowie kommunalen Betrieben, um neben der herkömmlichen Wasserförderung auch aggressivere Medien ohne Korrosion der Pumpenhydraulik zu fördern.

Grundlage hierfür ist das im Markt inzwischen etablierte Design mit einer Dickbeschichtung (Schichtstärken im Durchschnitt von ca. 0,6 mm), welches vor Korrosion und unerwünschtem Rosteintrag in das Medium schützt und höchste Pumpenwirkungsgrade ermöglicht. Die enorm glatte Oberfläche der Hydraulik verhindert dabei Anhaftungen wesentlich besser als raue Gussoberflächen dies ermöglichen können.

Baureihenübergreifendes Baukastenkonzept

Inzwischen ist die Anzahl der überarbeiteten Pumpenhydrauliken des Baukastens auf über 50 verschiedene Hydrauliken angewachsen. Diese entsprechen den Anforderungen des Marktes wie auch denen des Gesetzgebers bzgl. der Einhaltung des sogenannten „Mindest-Effizienz-Index“ (MEI-Wert). Sie zeichnen sich durch einen zumeist sehr hohen Pumpenwirkungsgrad mit MEI-Werten von > 0,7 aus. Durch das Vermeiden von Anhaftungen wird dieser Wirkungsgrad auch langfristig gehalten.

Antriebsseitig werden die neuen Pumpen neben den standardmäßigen IE2- bzw. IE3-Motoren auch mit den hocheffizienten Permanentmagnet-Motoren ausgeliefert. Integrierte, motoraufgebaute Umrichter bis 22 kW sind je nach Motorkonzept hierbei zur Effizienzsteigerung ebenfalls möglich. Im höheren Leistungsbereich werden Wandanbaugeräte vorgesehen.

Weitere Artikel zum Thema

Wilo und Hellmann unterzeichnen Vertrag über weltweite Logistik-Kooperation

19.02.2021 -

Pumpenhersteller Wilo und der global agierende Full-Service-Dienstleister Hellmann Worldwide Logistics unterzeichnen einen Vertrag zur Steuerung der globalen Warenströme des Dortmunder Unternehmens. Hierfür wird Hellmann ab 2022 im Raum Dortmund ein neues Zentrallager für Produktionsmaterial und Fertigwaren betreiben, um von dort aus die globale Distribution für Wilo sowie die Produktionsversorgung der neuen Dortmunder Smart Factory sicherzustellen.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT