Herborner Pumpen digitalisiert die Pumpenwelt

05.07.2021
Die Hardware HP.MIND ist im System HP.INTELLIGENCE der Schlüssel zu einer neuen, digitalen Pumpenwelt. Der HP.IOT-Controller verbindet die Pumpe mit dem „Internet of Things“ (IoT). Dazu sammelt HP.MIND die Informationen der angeschlossenen Pumpen und sendet diese verschlüsselt in die Cloud der Herborner Pumpentechnik.
Herborner Pumpen digitalisiert die Pumpenwelt

HP.MIND – der Schlüssel zu HP.INTELLIGENCE. (Bildquelle: Herborner Pumpentechnik GmbH & Co KG)

Dabei werden nicht nur Pumpendaten, wie u. a. Fördermenge, Förderhöhe und Drehzahl, erfasst, sondern auch verschiedene Ereignisse (Events), wie ein Trockenlauf der Gleitringdichtung, ein Kurzschluss des Motors oder auch Informationen zum Reinigen des Vorfilters der Badewasserumwälzpumpe, übermittelt. Darüber hinaus ist der HP.IOT-Controller eine vollwertige speicherprogrammierbare Steuerung (SPS), die es ermöglicht, kleinere Anlagen komplett zu automatisieren. Die Integration von HP.MIND in größere Anlagen mit einer bestehenden SPS kann über die verschiedenen analogen und digitalen Eingänge oder PROFINET RT erfolgen. Die Ansteuerung der Pumpen wird dadurch erheblich vereinfacht und die Schnittstellen werden standardisiert.

HP.IOT-Portal – der zentrale Ort für alle Informationen
Nutzbar werden die Informationen durch das HP.IOT-Portal. Das Portal bietet die Möglichkeit, Informationen jederzeit und von überall auf der Welt auf jedem Endgerät abzurufen. So können einfache Fragestellungen wie „Laufen meine Pumpen noch?“, aber auch komplexe Aufgaben wie das Erstellen von Energieauswertungen mit dem Ziel der Effizienzsteigerung der Systeme bequem und einfach erledigt werden. Zukünftig wird es zudem möglich sein, Änderungen an der Anlage direkt über das Portal vorzunehmen.

Zusammen bilden HP.MIND und das HP.IOT-Portal die neue digitale Welt HP.INTELLIGENCE. Dabei handelt es sich um eine Gesamtlösung aus dem Hause Herborner Pumpen, die keine Wünsche offenlässt. Beide Elemente dieses neuen Ökosystems sind optimal aufeinander abgestimmt und harmonieren in jeder Hinsicht. Auf dieser Basis werden zukünftig weitere smarte Produkte entwickelt.

Übergeordnetes Ziel dieser Entwicklungen ist es, dem Kunden zu helfen, seine Anlage so effizient wie möglich zu betreiben. Dazu zählt zum einen die Optimierung der Betriebsverhältnisse, wodurch die Energiekosten gesenkt werden. So wird beispielsweise erkannt, wie das Pumpensystem bzgl. seiner Förderaufgabe optimiert werden kann. Zum anderen spielt die Erhöhung der Verfügbarkeit der Pumpen eine zentrale Rolle. Dabei werden zeitkritische Fehler, wie beispielsweise ein Trockenlauf, direkt auf der HP.MIND bzw. der Anlage vor Ort erkannt, um die Pumpe zu schützen. Langfristige Analysen ermöglichen darüber hinaus eine zustandsorientierte Instandhaltung, sodass Serviceeinsätze planbar und minimiert werden. Zur besseren Steuerung notwendiger Arbeiten an den Pumpen dient der portalseitige Wartungskalender. So soll dem Kunden ein optimaler Blick auf notwendige Aktivitäten ermöglicht werden, und der Kalender kann auch für eigene Einträge von Aufgaben des Bad- oder Anlagenbetreibers genutzt werden.

Die Informationen im HP.IOT-Portal sind deutlich umfangreicher als die Telemetriedaten der Pumpen. Als Kunde ist es möglich, im Portal alle Pumpen zu verwalten. Auch Reparaturberichte und Serviceeinsätze werden darin dokumentiert. So entsteht eine Produkthistorie ohne weiteres Zutun. Ergänzend sind dynamische und damit immer aktuelle Dokumentationen, jeweils passend zur betrachteten Pumpe, abrufbar. Die Weiterentwicklung des Wartungskalenders hin zu einer intelligenten Lösung bietet später zudem die Möglichkeit, Serviceeinsätze, angepasste Schmierfristen und weitere Ereignisse der Pumpe zuzuordnen. Zusätzlich ist auch der neue Onlineshop im System integriert. Hierüber kann jeder Nutzer schnell das passende Ersatzteil sowie notwendiges Zubehör finden und einfach bestellen.

Das HP.IOT-Portal geht somit weit über die reine Visualisierung der Cloudinformationen hinaus. Es liefert Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Pumpe. Für alle Fragen, die darüber hinaus gehen, bietet das integrierte Ticketsystem die Möglichkeit, auf direktem Weg Hilfe zu erhalten. Bei Bedarf kann dem Service temporär ermöglicht werden, auf die eigene Anlage zuzugreifen und eine schnelle Lösung herbeizuführen. Das HP.IOT-Portal ist das Rundum-sorglos-Paket für alle, die eine Herborner Pumpe nutzen.

Optimierung von Bäderanlagen
Die neue smarte Welt der Informationen ermöglicht es, dass verschiedene Ereignisse planbarer und vorhersehbarer werden. Ein Beispiel dafür ist die Verschmutzung des Vorfilters einer Badewasserumwälzpumpe. Der Verschmutzungsgrad kann anhand der Pumpenleistung bestimmt werden. Bisher ist es üblich, dass der Anlagenbetreiber den Vorfilter in definierten Zeitabständen reinigt, unabhängig vom Verschmutzungsgrad. Mit Hilfe von HP.INTELLIGENCE wird der Filterzustand sichtbar. So können die Reinigungsintervalle dem Zustand entsprechend angepasst werden. Das spart Zeit für andere Arbeiten und reduziert darüber hinaus den Einsatz von Chemikalien, wodurch Kosten minimiert werden.

HP.INTELLIGENCE ist ein weiterer Beleg für die Innovationskraft der Herborner Pumpentechnik. Das Erschließen dieser neuen technologischen Möglichkeiten für die Kundschaft unterstreicht einmal mehr die Zukunftsorientierung des Familienunternehmens.

Weitere Artikel zum Thema

Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT