„Hebefix V“ für die flexible Abwasserentsorgung

14.03.2005

Eine individuelle Anordnung von Dusche, Wanne und Waschtisch im neuen Traumbad ganz nach den Vorstellungen des Bauherrn? Der neue „Hebefix V“ von Jung Pumpen sorgt dafür, dass das fäkalienfreie Abwasser zuverlässig seinen Weg zum Fallrohr nimmt.

„Hebefix V“ für die flexible Abwasserentsorgung

Der neue „Hebefix V“ wird wie die Versorgungsleitungen einfach in einer Vorwandinstallation versteckt. (Foto: Jung Pumpen)

Dank seiner geringen Abmessungen verschwindet der „Hebefix V“ ebenso in einer Vorwandinstallation als auch in kleinen Ein- und Unterbauschränken.

Besonders bei der Renovierung oder beim Ausbau von zusätzlichen Bädern im Keller waren bislang die Grenzen für eine moderne und anspruchsvolle Badgestaltung vor allem durch die Frage der Abwasserführung eng gesteckt: Dusch- und Badewanne mussten mit ausreichendem Gefälle zur zentralen Abwasserleitung versehen aufgestellt werden – das führte bei mancher Planung zu Problemen. Der neue „Hebefix V“ befreit den Installateur wie den Planer nun von diesem „Raumkorsett“ und wird wie die Versorgungsleitungen einfach in einer Vorwandinstallation versteckt.

Auch für flache Duschwannen

Durch ein besonders niedriges Einschaltniveau entsorgt der „Hebefix V“ zuverlässig auch das Grauwasser aus flachen Duschtassen (die notwendige Aufbauhöhe beträgt lediglich 110 mm), die gerade in Räumen mit niedrigen Deckenhöhen, wie ausgebauten Kellerbädern, von Bauherren präferiert werden. Bei Einsatz unterhalb der Rückstauebene dient das Gerät effektiv der Sicherung gegen Rückstau – und dies unsichtbar und geräuscharm.

Steckerfertig vormontiert

Im Lieferumfang serienmäßig enthalten ist die Tauchmotorpumpe „U 3 KS Niro“ zur zuverlässigen Grauwasserentsorgung sowie eine integrierte Alarmanlage. Das steckerfertig vormontierte Gerät wird mit einem Lüftungssystem mit Aktivkohlefilter ausgeliefert, welches etwaig kondensierende Feuchtigkeit aus der Vorwand führt und so mögliche Schäden an der Bausubstanz vermeidet.

Der „Hebefix V“ ist entsprechend der DIN EN 12050-2 „LGA bauart geprüft“.

Weitere Artikel zum Thema

Wilo fördert nachhaltige Bewässerung in Usbekistan

26.11.2021 -

Im Rahmen des Förderprogramms „develoPPP“ arbeiten Wilo und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) gemeinsam daran, erneuerbare Energien in Usbekistan zu fördern und auszubauen. Als einer der weltweiter Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen bringt Wilo seine technische Expertise ein und unterstützt den Wissensaufbau und -Transfer zwischen politischen und landwirtschaftlichen Akteuren vor Ort.

Mehr lesen